Glaube und Kirche

Abrahamitische Religionen ist die Bezeichnung für jene monotheistischen Religionen, die sich auf Abraham, den Stammvater der Israeliten nach der Tora beziehungsweise auf den Ibrahim des Koran und seinen Gott beziehen.

Das Bild stammt von Herrad von Landsberg und heißt "Der Schoß Abrahams".

Die Abrahamitischen Religionen

Abrahamitische Religionen sind monotheistisch und erkennen nur einen einzigen Gott an. Abbildungen von Gott sind verboten. Die Menschen können nur im Gebet mit Gott in Verbindung treten. In diesem Zusammenhang ist bemerkenswert, dass die Sekte „Abrahamiten“ aus dem 9. Jahrhundert n. Chr. die Gottheit Christi leugnete. Aus dem 18. Jahrhundert […]

Dr. Avishai  Teicher Itzkowitz-Synagoge in Bnei Brak - Bildquelle: Pikiwiki Israel / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.5)

Das Judentum

Das Gründungsjahr liegt zwischen den Jahren 932-586 v. Chr. Unter Judentum versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise und zumeist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden. Die jüdische Religion ist die älteste der monotheistischen abrahamitischen Religionen. Sie hat eine Entwicklungsgeschichte von mehr […]

Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München, großes Treppenaus.

Die Struktur der Universitäten

In dem Artikel „Die Geschichte der Universitäten“ wurde die Entwicklungsgeschichte der Universitäten aufgezeigt. Dieser Artikel wiederum widmet sich der Struktur der Universitäten, die nach wie vor in vielen Bereichen Gültigkeit hat.   Inhaltsverzeichnis Die Fakultäten Rektor- und Kanzleramt Vermögen und Etat Der Lehrbetrieb Akademische Grade – Die Fakultäten Das im […]

Das Ölgemälde aus dem Jahr 1887 zeigt die Verfolgung und Tötung von Juden.

Die lange und traurige Geschichte der Verfolgung Menschen jüdischen Glaubens

Seit dem Jahre 70 n.Chr. wird versucht, das jüdische Volk auszulöschen. Warum? Um sich dieser Fragestellung und Thematik zu nähern, müsste der jeweilige Sachverhalt analysiert und die sich u.a. ergebenden Termini ‚Judenfeindlichkeit‘ und ‚Antisemitismus‘ näher betrachtet werden. Mit dem Begriff ‚Judenfeindlichkeit‘ wird eine grundsätzliche und pauschale Ablehnung der Juden und […]

Buchcover, (c) J. B. Metzler Verlag

Buchvorstellung: Illustrierte Geschichte des Christentums

Wir haben auf Geschichte-Wissen bereits mehrmals die Reihe Illustrierte Geschichte vorgestellt – die Bücher sind sehr kompakt, verständlich und übersichtlich verfasst und gestaltet. Seit kurzem ist nun in der Reihe der Band Illustrierte Geschichte des Christentums von Klaus Fitschen erschienen.   Pfingsten als der Geburtstag der Kirche Diese kurze Buchvorstellung […]

Die Kathedrale von Santiago de Compostela

Die Geschichte des Jakobswegs in Kürze

Anzeige: Der Jakobsweg – auch bekannt als Camino de Santiago – bezeichnet eine große Anzahl an Pilgerwegen in ganz Europa, welche letztlich zu einem einzigen, gemeinsamen Ziel führen: Dem angeblichen Grab des Apostels Jakobus in der spanisch-galizischen Stadt Santiago de Compostela. Der bekannteste Teil des Jakobswegs ist auch bekannt als […]

Die 2 neuen Bände der Illustrierten Geschichte: Weltreligionen und Weltliteratur. Bild-Cover (c) J.B. Metzler / Springer Verlag

Neue Titel in der Reihe „Illustrierte Geschichte“

Im April stellten wir bereits 2 Bücher der Reihe „Illustrierte Geschichte“ aus dem J. B. Metzler Verlag vor und empfahlen diese unseren Lesern. Im Oktober erschienen nun 2 weitere Bände über die Weltreligionen und die Weltliteratur. Den Autoren ist ein guter Überblick gelungen, der hervorragend dargestellt ist. Das Ziel, einen […]

Silence, (c) Concorde Filmverleih

„Silence“ – ein kaum zu ertragendes Schweigen

Basierend auf historischen Ereignissen erzählt „Silence“ von der außergewöhnlichen Kraft des menschlichen Glaubens eines jungen Priesters im Japan des 17. Jahrhunderts. 1638 brechen Pater Sebastião Rodrigues (Andrew Garfield) und Pater Francisco Garpe (Adam Driver) von Portugal ins für die westliche Welt völlig abgeschottete Japan auf, um der Wahrheit hinter den […]

© Faksimile-Edition des Verlags Müller und Schindler.

Faksimile-Editionen des Müller & Schindler Verlags

Der Müller & Schindler Verlag hat ein breites Verlagsprogramm von Faksimiles mittelalterlicher Handschriften und Drucke. Der Verlag wurde 1965 in Stuttgart gegründet – das erste Werk war ein Faksimile des Nibelungenlieds, dem deutschen Heldenepos um Siegfried den Drachentöter. Ziel des Verlags ist es, das kulturhistorische Erbe durch die Buchkunst zugänglich […]

Luther verbrennt 1520 in Wittenberg die Bannandrohungsbulle - Bild von Paul Thumann

Luther – der konservative Reformer

Luther – dieser Name steht für einen Mann, der wie kaum ein anderer Deutschland geprägt hat. Mit der von ihm angestoßenen Reformation wurde die christliche Kirche in ihrem Innersten erschüttert. Doch wie konnte der Mönch Martin Luther die mächtigste Organisation der damaligen Welt so nachhaltig verändern? Willi Winkler versucht in […]

Ausgrabung des Oseberg-Schiffs

Grabhügel – Übergänge in die Anderswelt

Bestattungsriten sind so alt wie die Menschheit selbst. Schon die frühesten Menschen beerdigten ihre Toten und es gibt deutlich Hinweise darauf, dass auch der Glaube an ein Leben nach dem Tod seine Wurzeln in der Frühzeit der menschlichen Gesellschaften hat. Ein solcher Glaube ist nicht ohne Bedeutung für die Art der […]

Sagen aus Niederösterreich

Sagen aus Niederösterreich

Folke Tegetthoff erzählt in seinem neu erschienen Buch Sagen aus Niederösterreich neu in Alltagssprache: “Reloaded” sozusagen. Wunderbar werden die einzelnen Geschichten von Jakob Kirchmayr illustriert, der die Stimmung der Sagen mit seinen Zeichnungen hervorragend einfängt.   Der Autor erzählt die Sagen in seinem eigenen Stil, übersetzt sie sprichwörtlich in die […]