Autor: Gilbert Jacoby

Plakat der Marshallhilfe von 1949. Bild von Bundesarchiv, Plak 005-002-008 / CC-BY-SA

Der Beginn des Kalten Krieges – die Truman-Doktrin

Der eigentliche Schauplatz für den Beginn des sogenannten „Kalten Krieges“ lag geographisch außerhalb Europas. Im Februar 1946 sendete U.S.-Diplomat George F. Kennan sein sogenannte „Long Telegram“ nach  Moskau, in dem dieser darlagte, dass die Sowjetunion nicht mehr zur Kooperation bereit sei und statt dessen weltpolitisch opportunistisch-aggressiv agiere und deshalb politisch, […]

Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung?

Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung?

Immer wieder wird behauptet dass, wenn auch nicht in ländlichen Gegenden, doch in den Städten eine allgemeine Kriegsbegeisterung in der Bevölkerung vorherrschte, wobei sich die Historiker darüber streiten, wie die „Berliner Morgenpost“  feststellt. Die Zeitung betont jedoch, dass auch in Berlin das Interesse der Bevölkerung an Politik eher gering gewesen […]

Der Kriegsausbruch

Der Kriegsausbruch

28. Juli 1914: Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien Alle Bemühungen der Diplomatie, den drohenden Krieg zu verhindern waren vergeblich. Am 28. Juli 1914 erfolgte die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien mit folgendem Wortlaut: Kriegserklärung.  Auf Grund Allerhöchster Entschließung Seiner K. und K. apostolischen Majestät vom 28. Juli 1914 wurde heute an die […]

Öffentliche Wahrnehmung der Weltkriegsgefahr

Schon damals wurde von den Medien die Gefahr eines drohenden Weltkrieges erkannt – so auch von der „Berliner Morgenpost“ in seiner Ausgabe vom 25. Juli 1914. Klar wird in dieser Ausgabe mit der Überschrift: „Die Weltkriegsgefahr – Rußland will intervenieren“ darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Konflikt nicht regional begrenzt bleiben […]

Die politischen Verhältnisse in Europa vor Beginn Krieges

Die politischen Verhältnisse in Europa vor Beginn Krieges

      Dreibund der Mittelmächte Österreich-Ungarn, das Deutsche Kaiserreich sowie Italien waren Bündnispartner im sogenannten „Dreibund“, der Im Jahre 1882 geschlossen wurde. Dieser Verpflichtete die Mitglieder bei einem nicht provozierten Angriff auf einen der Bündnispartner, diesem militärisch beizustehen.1883 trat Rumänien dem Dreibund bei. Deutsches Reich:Nach Zustandekommen der Gründung des […]

Ultimatum Österreich-Ungarns an Serbien

Am 14. Juli 1914 einigten sich die Minister Österreich-Ungarns in Tiszla darauf, nach dem Besuch der französischen Regierung in St. Petersburg (20.-23. Juli 1914) an Serbien ein auf 48 Stunden befristetes Ultimatum zu stellen. K.u.K-Außenminister Graf Berchtold forderte, es müsse so scharf verfasst sein, „daß mit der Wahrscheinlichkeit einer kriegerischen […]

Die Julikrise 1914: Wer waren die Kriegstreiber?

In der Vergangenheit wurde meist dem angeblich in Deutschland besonders ausgeprägten Militarismus die Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges gegeben. Der Historiker Sönke Neitzel betonte jedoch kürzlich in einer Diskussionssendung, dass das Militär in Deutschland nicht mehr Einfluss auf die Politik hatte, als etwa in Russland. Ein anderer Historiker brachte […]

Das Attentat von Sarajevo 1914: Nach dem Attentat

Das Attentat von Sarajevo 1914: Nach dem Attentat

Das Attentat löste in der Öffentlichkeit Entsetzen aus – die Nachricht fand durch Extrablätter, die überall rasch verkauft wurden, schnelle Verbreitung. Der Grundtenor war: „Der arme, alte Kaiser“ – gemeint war der inzwischen greise, 84-jährige Kaiser von Österreich-Ungarn. Der ermordete Thronfolger selbst schien im Habsburgerreich dagegen weniger beliebt gewesen zu […]

Der 28. Juni 1914

Der 28. Juni 1914

  Die New York Times meldet die Ermordung    Das Thronfolgerehepaar fuhr in Sarajevo in einer Wagenkolonne aus sechs Fahrzeugen, als sie es mit einer ganzen Reihe von Attentätern zu tun bekamen: Der erste in dieser Reihe war gegen 10.00 Uhr Muhamed Mehmedbašić:Er war Mitglied von Mlada Bosna. Er wartete […]

Das Attentat von Sarajevo 1914: Die Ermordeten

Das Attentat von Sarajevo 1914: Die Ermordeten

    Franz Ferdinand Carl Ludwig Joseph Maria von Österreich-Este,geb. am 18. Dezember 1863 in Graz, war als Erzherzog von Österreich seit 1896 der Thronfolger des Kaisers Franz Joseph I. von Österreich-Ungarn. Er war der Sohn von Karl Ludwig von Österreich (1833-1896) – einem Bruder von Kaiser Franz Joseph I. […]

Das Attentat von Sarajevo 1914: Der Tathergang und die Attentäter

Das Attentat von Sarajevo 1914: Der Tathergang und die Attentäter

Fortsetzung von: Hintergründe des Attentats von Sarajevo   Die Idee und die Vorbereitungen zum Attentat wurden von den führenden Köpfen des serbischen militärischen Geheimdienstes getroffen – insbesondere vom Chef dieses Geheimdienstes Dragutin T. Dimitrijević – auch Apis genannt, als der führende Kopf hinter der Verschwörung. Um zu verhindern, dass irgendeine […]

Hintergründe des Attentats von Sarajevo

Hintergründe des Attentats von Sarajevo

Dem Ersten Weltkrieg von 1914 – 1918 ging ein Attentat auf den Thronfolger des Habsburgerreiches Österreich-Ungarn voraus, das von bosnischen Serben verübt wurde. Sowohl der Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand als auch seine Gattin Gräfin Sophie Chotek (ab 1909 Herzogin von Hohenberg) kamen dabei ums Leben.   An diesem 28. Juni […]

Geschichte der NPD

Geschichte der NPD

Die NPD (Nationaldemokratischen Partei Deutschlands) wurde 1964 in Hannover gegründet und ging insbesondere aus der zw. 1950-1965 bestehenden rechtskonservativen DRP (Deutsche Reichspartei) hervor, aber auch aus der nationalkoservativen Deutschen Partei (DP) sowie aus mehreren Kleingruppen, wie der Vaterländischen Union, kamen Mitglieder und Funktionäre zur NPD. Bald nach der Gründung der […]

Der Jahresrückblick 2012

Der Jahresrückblick 2012

Das Jahr 2012 war für unser Projekt „geschichte-wissen“ ein besonders gutes Jahr. Wie von Ralph bereits im Beitrag „Geschichte-Wissen im Jahr 2012 – ein Rückblick“ erläuterte, beteiligten sich in diesem Jahr zahlreiche neue Mitglieder und Autoren an unserem Projekt – sowohl im Forum, als auch im Nachschlagewerk/Ausgewählte Artikel/Politik-Diskurs. Dafür auch […]