Veröffentlicht inDas 3. Reich und der II. Weltkrieg, Die Weimarer Republik

Sozialdemokratischer Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Die Sozialdemokraten waren eine Stütze der Weimarer Republik und bekannten sich zur Weimarer Reichsverfassung – nicht umsonst war Friedrich Ebert, ein SPD-Mitglied, einer der prägendsten Reichspräsidenten der jungen Republik. In der Demokratie sahen sie die Voraussetzung, um sozialdemokratische Ziele zu erreichen und stellten mit Hermann Müller den letzten Reichskanzler von Juni 1928 bis März 1930  … Weiterlesen

Veröffentlicht inIdeen

Vereinigte Staaten von Europa ab 2025?

Martin Schulz (SPD) Bildquelle: Wikimedia Commons Urheber: Raimond Spekking   Auf dem derzeit stattfindenden SPD-Parteitag hat Parteichef Martin Schulz das Jahr 2025 genannt, in dem die ,,Vereinigten Staaten von Europa“ als Föderation aus der EU heraus mit einer gemeinsamen Verfassung entstehen sollen. Alle EU-Länder, die einer solchen Verfassung nicht zustimmen, sollten seiner Ansicht nach die EU automatisch  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDer Kalte Krieg, Die Bundesrepublik Deutschland, Die Deutsche Demokratische Republik

Die Gründung der SED in der SBZ

Die SED war in der SBZ sowie im sowjetischen Sektor Berlins am 21./22. April 1946 durch einen Vereinigungsparteitag von KPD und SPD entstanden. Die ersten Vorsitzenden der Partei wurden Wilhelm Pieck (ehemals KPD) und Otto Grotewohl (ehemals SPD). Die Kommunisten versuchten nach der Ausschaltung der SPD als schärfste Konkurentin und dem anschließenden Zurückdrängen des sozialdemokratischen  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDer Kalte Krieg, Die Bundesrepublik Deutschland, Die Deutsche Demokratische Republik

Die Geschichte der SPD

Noch vor der offiziellen Kapitulation Deutschlands am 8.5.1945 bildeten sich trotz des noch bestehenden Verbots durch die Alliierten an verschiedenen Orten nach deren Befreiung erste SPD-Ortsgruppen, die sich am 6. Mai 1945 in Hannover zusammenschlossen und Kurt Schumacher zum lokalen Vorsitzenden wählten. Schumacher erwies sich dabei als geschickter Organisator. Im Juli 1945 beauftragten elf westdeutsche  … Weiterlesen

Veröffentlicht inKöpfe & Karrieren

Biographie: Helmut Schmidt (SPD)

Am 10. November 2015 starb Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) im Alter von 96 Jahren. Lesen Sie nun folgende illustrierte Biographie dieses Ausnahme-Politikers: Helmut Schmidt (mit vollem Namen: Helmut Heinrich Waldemar Schmidt) wurde am 23. Dezember 1918 in Hamburg als Sohn des Lehrerehepaares Gustav Ludwig Schmidt und seiner Ehefrau Ludovica, (geb. Koch) geboren. NS-Zeit und Zweiter  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDie Weimarer Republik

Die Anfänge der Weimarer Republik: Eine vertane Chance?

In Deutschland brach in den ersten Tagen des Novembers 1918 die monarchische Ordnung zusammen. Arbeiter- und Soldatenräte bildeten sich in vielen Städten. Am 7. November 1918 wurde der bayerische König als erster Monarch eines Bundesstaates seines Amtes enthoben. In den nächsten Tagen dankten auch alle anderen regierenden deutschen Fürsten ab. Der Kaiser hielt sich im  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDie Bundesrepublik Deutschland

Eine Zeitreise durch die ‚alte‘ Bundesrepublik

Johano Strasser, Als wir noch Götter waren im Mai. Erinnerungen, München, Zürich 2007 Johano Strasser, Jahrgang 1938, legte 2007 seine Autobiographie vor. Zu Beginn der siebziger Jahre prägte er als stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungsozialisten die Nachwuchsorganisation der Sozialdemokraten. Seit 1975 ist er Mitglied der Grundwertekommission der SPD.   Bild von Dontworry (Own work) [CC BY-SA  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDas deutsche Kaiserreich

Reichsgründung und Deutsches Kaiserreich

Autor: Daniel Ossenkop     Nach dem Scheitern der Revolution von 1848 folgte eine Phase des politischen Stillstands. In Folge der fortschreitenden Industrialisierung kam es zu immer schwierigeren Lebensbedingungen für die einfachen Arbeiter, die sich nach und nach in der Arbeiterbewegung organisierten und Gewerkschaften ins Leben riefen. Aus diesen kristallisierten sich die Sozialisten als politische  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDie Weimarer Republik

Die wichtigsten Parteien in der Weimarer Republik

  Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), die bereits vor Gründung des Deutschen Kaiserreiches bestehende Partei verstand sich als politische Vertretung der Arbeiterschaft. Noch vor dem 1. Weltkrieg kam es zur Zusammenarbeit mit bürgerlichen Mitte-Links-Parteien und stimmte am 4. August 1914 geschlossen für die Kriegskredite zur Landesverteidigung. Nach der Abspaltung der USPD im April 1917 gab  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDie Weimarer Republik

Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

  Auf die Gründung der nationalsozialistischen SA (1921) und des kommunistischen „Rote Frontkämpferbundes“ (18. Juli 1924) reagierten die demokratischen Parteien am 22. Februar 1924 mit der Gründung einer eigenen paramilitärischen Organisation, dem „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold“. Die Initiative hierzu ging von der SPD aus, getragen wurde die Organisation aber auch von der Zentrumspartei, der Deutschen Demokratischen Partei  … Weiterlesen

Veröffentlicht inRussische Revolution und Kommunismus

Rosa Luxemburg

„Freiheit nur für die Anhänger einer Partei – mögen sie auch noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.“ Mit diesen Worten warnte Rosa Luxemburg vor einer Diktatur der Bolschewiki unter Lenins Führung in Russland. Dennoch: Trotz dieser kritischen Gedanken war Rosa Luxemburg eine überzeugte Sozialistin. Im Folgenden nun  … Weiterlesen

Veröffentlicht inAllgemein, Ereignisse & Hintergründe

Die schwarz-gelbe Regierung

Im September 2009 feierten die Freidemokraten unter Guido Westerwelle einen historischen Wahlsieg. Durch die Zugewinne der FDP konnte eine christlich-liberale Koalition gebildet werden, die große Erwartungen weckte. Im Mai 2011 kann man diese Koalition getrost als gescheitert bezeichnen – gerade die FDP hat sich eben nicht als regierungsfähig bewiesen. Warum scheiterte – trotz der phänomenalen  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDie Weimarer Republik

Die Weimarer Nationalversammlung

Autor: Tom Zeddies Die Weimarer Nationalversammlung verfassungsgebende Volksvertretung gemäß Reichstagswahlgesetz vom 30.12.1918 ? nach Ende 1.WK am 19.01.1919 gewählt trat am 6.2.1919 in Weimar(Name!) zusammen Wahl  + Entscheidung zugunsten einer parlamentarisch-demokratischen Republik am 30.11.1918 nach Novemberrevolution per Verordnung vom Rat der Volksbeauftragten festgelegt Reichskongress der Arbeiter- und Soldatenräte stimmte am 19.12.1918 zu Frauenwahlrecht im Deutschen  … Weiterlesen

Veröffentlicht inDer I. Weltkrieg

Übersicht Rat der Volksbeauftragten

Autor: Tom Zeddies Rat der Volksbeauftragten provisorische Regierung nach 1.WK vom 9.11.1918 bis 10.2.1919 Regierungsgeschäfte an Weimarer Nationalversammlung übergeben am 9.11. – Friedrich Ebert wird mit Regierungsgeschäften betraut nach Abdankung Kaiser Wilhelms II. während der Novemberrevolution bildete zusammengesetzte Reichsregierung je drei Vertreter aus SPD und USPD SPD: Ebert, Scheidemann, Otto Landsberg USPD: Hugo Haase, Wilhelm  … Weiterlesen