Den zweiten Weltkrieg auf Twitter miterlebenEin junger Geschichtsstudent aus Oxford hatte die Idee mit Hilfe von Twitter die Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu erzählen.

Twitter ist ein Kurznachrichtendienst, wobei neue Nachrichten von anderen Mitgliedern und Besuchern verfolgt werden können. Täglich veröffentlicht er neue Meldungen, die die Entwicklungen von 1939 – 1945 beschreiben. Ausgelegt ist das ehrgeizige Projekt auf eine Zeitdauer von 6 Jahren. Jeder Kriegstag kann nach über 60 Jahren miterlebt werden.

Twitter eignet sich hierfür ideal, die Nachrichten des angehenden Historikers sind auf 140 Zeichen begrenzt und können mit Videos und Bilder ergänzt werden. Ein Beispiel:

„Grossadmiral Raeder- anticipating Hitler’s desires- has given the Kriegsmarine orders to plan a potential invasion of Britain.“ (Grossadmiral (Anm. d. Red.: Erich) Raeder hat – Hitlers Wünsche vorausahnend – der Kriegsmarine die Order gegeben, eine mögliche Invasion Großbritanniens zu planen.)

Das Projekt ist ein sehr schönes Beispiel wie Geschichte durch die neuen Medien interessant und massenwirksam vermittelt werden kann (der Twitter-Account @RealTimeWWII hat bereits über 140.000 Mitleser).