Autor: Jan Markus

Siedlungsgebiete in Nordamerika

Siedlungsgebiete in Amerika Inhaltsangabe: 1. Der Nordosten 2. Der Südosten 3. Die Great Plains 4. Der Südwesten 5. Plateau und Großes Becken 6. Der Nordwesten Der Nordosten An der Ostküste Nordamerikas dehnte sich vor der Ankunft der Europäer ein riesiges Luab und Mischwaldgebiet aus. Begrenzungen waren im Norden der St. […]

Die Sioux

Inhalt: 1. Die Sioux 2. Die Unterstämme 3. Das Siedlungsgebiet 4. Die Sioux und der Büffel 5. Die Sioux und ihr Verhältnis zu den Amerikanern im 19. Jahrhundert   Die Sioux Die Siouxnannten sich selbst Dakota oder Lakote, was soviel wie „Freunde“ heißt. Der Name Sioux kommt von dem Chippewa-Wort […]

Die Römer

Der Name Römer leitet sich von der italienischen Stadt Rom ab. Ganz am Anfang waren die Römer noch keine Weltmacht, sie mussten um ihr Überleben kämpfen, da sie viele Feinde hatten (Gallier, Germanen). Auch der Karthager Hannibal war ein Feind Roms. Er siegte zwar mehrmals über die Römer, konnte die […]

Die Irokesen

Die Irokesen  Die Irokesen bildeten bis in den Anfang des 18. Jahrhunderts den Bund der Fünf-, später der Sechs Nationen. Der Bund bestand aus fünf Stämmen, den Mohawks, Cayuges, Onandages, Oneidas und Seneca. In den 20-er Jahren des 18. Jahrhunderts gesellten sich die Tuscaroras als sechste Nation dazu. Der Name Irokesen ist […]

Die Prärieindianer

Die Ureinwohner in den Great Plains Die meisten Prärieindianer auf dem Gebiet der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika lebten wie man es häufig in Westernfilmen sieht, in Tipis. Denn viele Stämme in den Great Plains waren Nomaden und zogen den großen Büffelherden hinterher. Daher war das Tipi praktisch, denn es […]

Die Erde ist rund!

  Magellan – Die Erde ist rund!  Fernando Magelllan wurde 1480 geboren und fuhr anfangs als einfacher Soldat zur See. Dort zeichnete er sich mehrmals durch besondere Tapferkeit aus und wurde zum Offizier befördert. Später wurde er nach Marokko zur Infanterie abkommandiert, was ihm als Seemann aber gar nicht passte. Als […]

Die Ägypter

Für die ägyptische Zivilisation war der Nil von großer Bedeutung, denn zum einen bot der Nil den dort lebenden Menschen reichlich Nahrung, zum anderen war die Wüste auf beiden Seiten des Flusses eine Barriere gegen Angreifer. Zudem wurde das Land von einer starken Regierung geführt, die eine grandiose Kultur erst […]

Einführung und I. Kreuzzug

Die Kreuzzüge des christlichen Abendlandes waren wirtschaftlich aber vor allem auch religiös geprägt, da sie im Namen der Kirche geführt wurden. Der Begriff bezeichnet meist die bewaffneten Pilgerfahrten ins Heilige Land um es von den „Ungläubigen“ zu befreien. Zum ersten Kreuzzug kam es, weil der byzantinische Kaiser Alexios I. den […]

Die Industrielle Revolution

Als die industrielle Revolution wird die Zeit vom späten 18. Jahrhundert bis Ende des 19. Jahrhunderts bezeichnet. Dieser Zeitraum war durch eine schnelle und nachhaltige Umgestaltung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse, Arbeitsbedingungen und Lebensumstände gekennzeichnet. Aber neben der enormen Entwicklung gab es in dieser Zeit auch soziale Missstände, sie Kinderarbeit, […]

Die Kreuzzüge

Die Kreuzzüge des christlichen Abendlandes waren wirtschaftlich aber vor allem auch religiös geprägt, da sie im Namen der Kirche geführt wurden. Der Begriff bezeichnet meist die bewaffneten Pilgerfahrten ins Heilige Land um es von den „Ungläubigen“ zu befreien. Zum ersten Kreuzzug kam es, weil der byzantinische Kaiser Alexios I. den […]

Die Entdeckung Amerikas

Christoph Kolumbus Zu der Zeit von Christoph Kolumbus war die Überzeugung von der Kugelgestalt der Erde zwar noch nicht allgemein, aber durchaus verbreitet. Daher waren viele Gelehrte davon überzeugt das Indien auf zwei Wegen zu erreichen sein müsste: Auf dem nach Westen und auf dem nach Osten. Man müsste nur […]