Einer der bekanntesten Ghostwriter: Mozart, der weltberühmte Pianist
Einer der bekanntesten Ghostwriter: Mozart, der weltberühmte Pianist

Ghostwriter sind Autoren, die im Auftrag für andere Personen alle Arten von Schreibarbeiten erledigen. Sie sind in der Regel in einer Agentur oder in einem Verlag tätig. Als Ghostwriter oder Auftragsschreiber arbeitet man beispielsweise für Politiker oder für Personen aus dem öffentlichen Leben wichtige Reden aus, sie schreiben Biografien, Fachartikel und teilweise sogar komplette Diplomarbeiten. Ghostwriter werden nur in ganz seltenen Fällen als Autor erwähnt, gelegentlich findet man allerdings einen kleinen Hinweis auf einen meist unbekannten Co-Autor.

Ghostwriting ist allerdings überhaupt nichts Neues, da schon in der Antike die damaligen Logographen (Wortschreiber) ähnliche Aufgaben übernommen hatten. Der erste wirklich bekannte Schreiber war Lysias, der sich einen hervorragenden Namen im Verfassen von Gerichtsreden machte und für die Beschuldigten dann die Verteidigungsreden aufsetzte. Auch die Anklagereden wurden von diesem berühmten Logograph ausgearbeitet. Im alten Rom waren Ghostwriter als sogenannte Scriptores orationis bekannt. Sie verfassten für die Cäsaren ihre Reden, darunter auch für Nero, dem umstrittensten Kaiser der gesamten römischen Geschichte.

Das anonyme Schreiben kam allerdings auch in der Kunst schon vor vielen Jahren zum Einsatz. Eines der bekanntesten Beispiele ist Wolfgang Amadeus Mozart, der für seine reichen Gönner Musikstücke schrieb und dafür bezahlt wurde. Ghostwriting ist übrigens auch heute absolut nichts Ungewöhnliches in der Musikbranche. Hinter zahlreichen Schriften von Karl Marx steckte sein Freund Friedrich Engels, zusammen entwickelten sie unter anderen auch die Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie, also den Marxismus.

Laut einem sehr interessanten Artikel aus der Zeit wurden Ghostwriter früher an den Universitäten durchaus akzeptiert. Viele Professoren besserten ihr schmales Gehalt auf, indem sie für ihre Studenten die Arbeiten geschrieben haben, von Promotionen in Abwesenheit einmal ganz komplett abgesehen.

 

In welchen Aufgabengebieten kommen Ghostwriter zum Einsatz?

  • Fiction
  • Non-Fiction
  • Kunst
  • Wissenschaft
  • Medizin
  • Religion
  • Politik

 

Ghostwriter kommen eigentlich in allen Bereichen zum Einsatz. So gut wie alle Prominente kommen beim Verfassen ihrer Autobiographie auf die professionelle Unterstützung von Ghostwritern zurück. Auch bei Politikern ist es ein ganz klarer Fall, dass sicherlich nur die wenigsten Persönlichkeiten auch ausreichend Zeit, für das Ausarbeiten ihrer wichtigen Reden haben. Dazu haben sie ihre Assistenten und Spezialisten im Redenschreiben. John F. Kennedy gewann mit seinem Profile in Courage den Pulitzer, für den allerdings sein Assistent verantwortlich war und auch Hillary Clinton konnte mit einem von Barbara Feinman geschriebenen Buch einen wichtigen Preis gewinnen. Selbst Konsalik arbeitete in seinen letzten Lebensjahren mit einem Ghostwriter zusammen, da er aufgrund seiner Krankheit seine schriftstellerischen Aufgaben überhaupt nicht mehr bewältigen konnte, wie aus einem Bericht im Focus aus dem Jahr 2000 zu entnehmen ist.

Ghostwriting ist also durchaus normal, da sich diese Liste noch um einige bekannte Namen aus aller Welt ergänzen lässt. Viele Ghostwriter sind als Journalisten tätig und verdienen sich mit ihren Schreibarbeiten für Prominenten ein zusätzliches Taschengeld. Dies ist natürlich von großem Vorteil, wenn sie dann auch noch namentlich erwähnt werden, da sie dadurch in der Öffentlichkeit ihren Bekanntheitsgrad ausgezeichnet steigern können. Wer also als Ghostwriter so richtig berühmt werden will, sollte sich nach Aufgaben umsehen, in denen eine Namensnennung garantiert wird. Der Ghostwriter der die Reden für Barack Obama schreibt, ist Jon Favreau, der übrigens bis vor wenigen Jahren noch für eine Studentenzeitung gearbeitet hat. Für nur einen einzigen Text hat er aber dafür auch über 16 Stunden lang arbeiten müssen. Dafür machten seine Reden für Obama allerdings auch große Geschichte und für die Wahlnacht musste er fürsorglich gleich zwei passende Reden aufsetzen.

Ghostwriter haben allerdings wirklich keinen leichten Job, da sie in der Regel eng mit ihrem Auftraggeber zusammenarbeiten müssen, damit es nicht auffällt, wenn sie eine komplett andere Redensart oder einen anderen Wortschatz benützen.

 

Das akademische Ghostwriting

Ghostwriting kam allerdings durch den bekannten Skandal über die Dissertation vom ehemaligen Verteidigungsminister zu Guttenberg ziemlich stark in Verruf, weshalb die Universitäten jetzt auch viel mehr Wert auf die Plagiatsprüfungen legen. Da allerdings die meisten Hochschulen überhaupt keine ausreichende Betreuung der Studenten anbieten können, ist es auch kein Wunder, wenn akademisches Ghostwriting jetzt immer beliebter wird. Die meisten Absolventen haben auch überhaupt nicht die notwendige Zeit, eine Bachelorarbeit oder Diplomarbeit zu schreiben, da sie sich außer ihrem Studium auch noch um ihren finanziellen Unterhalt kümmern müssen. Auch sind sie häufig zu großem Druck ausgesetzt, um einen guten Nachweis ihrer Leistungen erbringen zu können. In vielen Fällen nehmen sie aber auch nur eine Plagiatsprüfung oder ein Lektorat in Anspruch.

Das akademische Ghostwriting richtet sich in erster Linie an Studenten, Doktorranden, Institutionen, Unternehmen oder auch an Personen, die ihr eigenes Buch oder ihr Biographie schreiben möchten und dafür professionelle Hilfe in Auftrag geben. Ghostwriting in der Wissenschaft oder natürlich auch in allen anderen Bereichen ist absolut normal, allerdings wird der Schreiber in diesem Fall nicht als Ghostwriter oder Autor erwähnt, sondern in der Regel einfach nur als Assistent. Auch beim akademischen Schreiben ist selbstverständlich eine enge und gute Zusammenarbeit mit den Kunden erforderlich, egal ob es sich dabei „nur“ um einen Studenten für die Essayhilfe oder um eine weltbekannte Institution handelt, die ihre neuen Forschungsergebnisse in einem passenden Rahmen in Fachzeitschriften oder auf ihrer Webseite veröffentlichen wollen.

Studenten nehmen die von einem Ghostwriter geschriebene Bachelorarbeit in der Regel als ausgezeichnete Vorlage oder Hilfe, damit sie sich dann beim Verfassen ihrer eigenen Arbeit besser und vor allem auch zeitsparender orientieren können. Es gibt übrigens jetzt auch immer mehr Unternehmen, die auf hochwertige wissenschaftliche Texte in der richtigen Fachsprache angewiesen sind und sich deshalb an die professionellen Ghostwriter Agenturen wenden, die erfahrene Autoren in so gut wie allen Fachrichtungen anbieten können.

 

Autor: Philipp Egger