Die Kreuzigung Jesu Christi, Illustration aus dem Hortus Deliciarum der Herrad von Landsberg (12. Jahrhundert)

Die Nachrichtenagentur AP News berichtet über eine archäologische Entdeckung in den Vereinigten Arabischen Emiraten: Auf der Siniyah Insel wurden die Überreste eines christlichen Klosters entdeckt.

Das Kloster wurde wahrscheinlich vor etwa 1.400 Jahren errichtet, als sich der Islam noch nicht auf der arabischen Halbinsel verbreitet hatte. Es ist erst das zweite Kloster, das in den Emiraten gefunden wurde und war hunderte Jahre im Sand verschwunden und vergessen. Historiker nehmen an, dass die Christen zum Islam konvertierten, als dieser in der Gegend eine beherrschende Stellung einnahm. Bis zur Ausbreitung des islamischen Glaubens gab es allerdings eine Vielzahl von Kirchen und Klöstern am Persischen Golf entlang. Archäologen haben christliche Glaubensstätten in Bahrain, im Irak, im Iran, in Kuwait und in Saudi-Arabien gefunden.

Heute ist das Christentum eine Minderheit im Nahen Osten und auf der arabischen Halbinsel. Mehr zur christlichen Religion können Sie in unserem Übersichts-Artikel lesen.

Quelle mit Bildern: Christian Monatsberichten possible per-darin Islam found in UAE (AP News)