Aktuelle Seite: Startseite - Zeitgeschichte - Russische Revolution und Kommunismus - Die Russische Revolution von 1905 und 1917

Die Russische Revolution von 1905 und 1917

Autor: Tom Zeddies

Die Russische Revolution von 1905 und 1917


Gliederung:

1.) Die Russische Revolution 1905
2.) Die Russische Revolution 1917

1.) Die Russische Revolution 1905

 

1.1.) Ursachen

- Autoritätsverlust des Zaren (nach innen & außen)
- Verschlechterung der wirtschaftl. Situation
- russisch – japanischer – Krieg + Petersburger Blutsonntag: 9. Jan. 1905
- unbewaffneter Aufstand ? gewaltsame Niederschlagung (~1000 Opfer)

1.2.) Weiterer Verlauf

- Mobilisierung + Radikalisierung des Volkes
- Enteignungen, Arbeiterstreiks, Meutereien = Höhepunkt: Eisenbahnerstreik (Okt.1905) ? entwickelte sich zu    Generalstreik ? Zar versprach bürgerliche Freiheitsrechte und gesetzgebende Versammlung von Volksvertretern   (Duma)
- kurze konstitutionelle Periode in rus. Geschichte:
- „Scheinparlament“ – besaß weder Macht noch Recht um Gesetze erlassen zu können
- Forderungen ließen den Zaren die Duma 2 mal auflösen
- neues Wahlrecht schloss größten Teil der Bevölkerung aus
? Versuch die zaristische Autokratie zu beseitigen war gescheitert

1.3.) Ergebnisse und Folgen

- neben Scheinparlament, auch keine grundlegenden Veränderungen in wirtschaftl. u. sozialen Strukturen
- nahezu vollständige Niederlage der revolutionären Kräfte
- Versuch Russland an Westen anzugleichen war gescheitert
- einzig der Sturz des Zaren wurde vorangetrieben

2.) Die Russische Revolution 1917

 

2.1.) Einleitung

- 1917 geschahen 2 Revolutionen in Rus. die fließend ineinander übergehen (Februarrevolution & Oktoberrevolution)
- Lenin spielt dabei wichtige Rolle

2.2.) Hintergrund & Ursachen

- Wirtschaftl. & soziale Umstände für Volk äußerst schlecht ? fördert Unzufriedenheit und Streiks/Demonstrationen
- Niedergang des Zarenregimes & dessen Unfähigkeit Reformen durch zusetzen ? Volk verlangt kompetente Führung
- Rückständige Wirtschaft Rus. (überwiegend Agrarwirtschaft) ? kaum Chance gegen wirtsch.starke Deutschl.
- Arbeitskräfte sind da, aber ungenügend Prod.mittel ? wenig Kriegsmaterialien (Waffen, Proviant, Kleidung, ...)
- Hunger in Bevölkerung und Probleme an der Front ? russische Verluste im 1. WK enorm hoch, Vertrauen sinkt

2.3.) Verlauf

- Anfang 1917: Warenknappheit und hohe Preise, dazu Hungersnot ? Bevölk. & Soldaten sind demotiviert
- In Petrograd demonstrieren tausende Arbeiter & Menschen gegen Zar, Hunger & Krieg (3.-8. März) ? zaristische    Truppen verbrüdern sich mit Aufständischen ? Regierung tritt aus Machtlosigkeit zurück ? Provisorisches Komitee    durch Duma entsteht & später dann Provisorische Regierung
- 13.3.: Arbeiter- und Soldatenrat (Sowjet) gewählt ? hatte durch Befehl Nr.1 sämtliche Militärgewalt
- Spannungen & Differenzen zwischen beiden Organen (zb. Kriegsziele: Sowjet für Frieden, Prov. Reg. für Krieg)
- Im April verkündet Lenin im Namen der Bolschewiken seine Aprilthesen (Alle Macht den Sowjets, Enteignungen,..)
- Bolschewiken bekamen zunehmend mehr Mitglieder ? wagen Putschversuch im Juli (schlägt fehl)
- Nach weiterem fehlgeschlagenden Putschversuch durch Oberbefehlshaber: Bolschew. Gründen Militärkommitee im   Okt. ? verfügen weitestgehend über sämtliche militär. Gewalt ? wichtiger Schritt zum Sturz der Regierung

- Zur Machtergreifung beschlossen Bolschewiki bewaffn. Aufstand für 6.Nov. ? Regierung wird gestürzt ? „Rat der   Volkskommissare“ wird gegründet (neue Regierung) mit Lenin an Spitze
- Neue Regierung beschließt Friede mit Deutschland, Enteignung fast aller Privatbesitze, neue Wahl v. Verfassung, usw.
- Ära des „Roten Terrors“ beginnt und alle politischen Gegner der Bolschewiki werden ausgeschaltet ? einzige   politischrelevante Partei wird „Kommunistische Partei Russlands“

2.4.) Folgen

- Revolutionen von 1917 begünstigten Aufbau einer kommunistischen Militärdiktatur (Machterhalt durch Rote Armee)
- Friede von Brist-Litowsk sichert Frieden zw. Russland & Mittelmächte, aber bedeutet auch Verlust wichtiger Gebiete
- Unterdrückung &Vertrag von Brist-Lit. schürt Opposition ? Bürgerkriege (bis 1922) beginnen (Rote Armee gewinnt)
- Gründung der Sowjetrep. 1922
- zunehmende Isolation auf internationaler Ebene

Folgen Sie uns auf unseren sozialen Kanälen

 

-

logo

Geschichte prägt Gegenwart - mit diesem Leitspruch möchte Geschichte-Wissen das Bewusstsein für Geschichte stärken und Wissen vermitteln.

Newsletter