Indem Sie diese Seite besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr über unsere Cookie-Bestimmungen.

Aktuelle Seite: Startseite - Zeitgeschichte - Russische Revolution und Kommunismus - Die Russische Revolution von 1905 und 1917

Die Russische Revolution von 1905 und 1917

Autor: Tom Zeddies

Die Russische Revolution von 1905 und 1917


Gliederung:

1.) Die Russische Revolution 1905
2.) Die Russische Revolution 1917

1.) Die Russische Revolution 1905

 

1.1.) Ursachen

- Autoritätsverlust des Zaren (nach innen & außen)
- Verschlechterung der wirtschaftl. Situation
- russisch – japanischer – Krieg + Petersburger Blutsonntag: 9. Jan. 1905
- unbewaffneter Aufstand ? gewaltsame Niederschlagung (~1000 Opfer)

1.2.) Weiterer Verlauf

- Mobilisierung + Radikalisierung des Volkes
- Enteignungen, Arbeiterstreiks, Meutereien = Höhepunkt: Eisenbahnerstreik (Okt.1905) ? entwickelte sich zu    Generalstreik ? Zar versprach bürgerliche Freiheitsrechte und gesetzgebende Versammlung von Volksvertretern   (Duma)
- kurze konstitutionelle Periode in rus. Geschichte:
- „Scheinparlament“ – besaß weder Macht noch Recht um Gesetze erlassen zu können
- Forderungen ließen den Zaren die Duma 2 mal auflösen
- neues Wahlrecht schloss größten Teil der Bevölkerung aus
? Versuch die zaristische Autokratie zu beseitigen war gescheitert

1.3.) Ergebnisse und Folgen

- neben Scheinparlament, auch keine grundlegenden Veränderungen in wirtschaftl. u. sozialen Strukturen
- nahezu vollständige Niederlage der revolutionären Kräfte
- Versuch Russland an Westen anzugleichen war gescheitert
- einzig der Sturz des Zaren wurde vorangetrieben

2.) Die Russische Revolution 1917

 

2.1.) Einleitung

- 1917 geschahen 2 Revolutionen in Rus. die fließend ineinander übergehen (Februarrevolution & Oktoberrevolution)
- Lenin spielt dabei wichtige Rolle

2.2.) Hintergrund & Ursachen

- Wirtschaftl. & soziale Umstände für Volk äußerst schlecht ? fördert Unzufriedenheit und Streiks/Demonstrationen
- Niedergang des Zarenregimes & dessen Unfähigkeit Reformen durch zusetzen ? Volk verlangt kompetente Führung
- Rückständige Wirtschaft Rus. (überwiegend Agrarwirtschaft) ? kaum Chance gegen wirtsch.starke Deutschl.
- Arbeitskräfte sind da, aber ungenügend Prod.mittel ? wenig Kriegsmaterialien (Waffen, Proviant, Kleidung, ...)
- Hunger in Bevölkerung und Probleme an der Front ? russische Verluste im 1. WK enorm hoch, Vertrauen sinkt

2.3.) Verlauf

- Anfang 1917: Warenknappheit und hohe Preise, dazu Hungersnot ? Bevölk. & Soldaten sind demotiviert
- In Petrograd demonstrieren tausende Arbeiter & Menschen gegen Zar, Hunger & Krieg (3.-8. März) ? zaristische    Truppen verbrüdern sich mit Aufständischen ? Regierung tritt aus Machtlosigkeit zurück ? Provisorisches Komitee    durch Duma entsteht & später dann Provisorische Regierung
- 13.3.: Arbeiter- und Soldatenrat (Sowjet) gewählt ? hatte durch Befehl Nr.1 sämtliche Militärgewalt
- Spannungen & Differenzen zwischen beiden Organen (zb. Kriegsziele: Sowjet für Frieden, Prov. Reg. für Krieg)
- Im April verkündet Lenin im Namen der Bolschewiken seine Aprilthesen (Alle Macht den Sowjets, Enteignungen,..)
- Bolschewiken bekamen zunehmend mehr Mitglieder ? wagen Putschversuch im Juli (schlägt fehl)
- Nach weiterem fehlgeschlagenden Putschversuch durch Oberbefehlshaber: Bolschew. Gründen Militärkommitee im   Okt. ? verfügen weitestgehend über sämtliche militär. Gewalt ? wichtiger Schritt zum Sturz der Regierung

- Zur Machtergreifung beschlossen Bolschewiki bewaffn. Aufstand für 6.Nov. ? Regierung wird gestürzt ? „Rat der   Volkskommissare“ wird gegründet (neue Regierung) mit Lenin an Spitze
- Neue Regierung beschließt Friede mit Deutschland, Enteignung fast aller Privatbesitze, neue Wahl v. Verfassung, usw.
- Ära des „Roten Terrors“ beginnt und alle politischen Gegner der Bolschewiki werden ausgeschaltet ? einzige   politischrelevante Partei wird „Kommunistische Partei Russlands“

2.4.) Folgen

- Revolutionen von 1917 begünstigten Aufbau einer kommunistischen Militärdiktatur (Machterhalt durch Rote Armee)
- Friede von Brist-Litowsk sichert Frieden zw. Russland & Mittelmächte, aber bedeutet auch Verlust wichtiger Gebiete
- Unterdrückung &Vertrag von Brist-Lit. schürt Opposition ? Bürgerkriege (bis 1922) beginnen (Rote Armee gewinnt)
- Gründung der Sowjetrep. 1922
- zunehmende Isolation auf internationaler Ebene

Diskutieren Sie jetzt mit uns im Forum. Haben Sie Kritik oder Anmerkungen zu unseren Artikeln? Dann nehmen Sie an unseren Diskussionen im Forum teil

Folgen Sie uns auf unseren sozialen Kanälen

 



 

-

logo

Geschichte prägt Gegenwart - mit diesem Leitspruch möchte Geschichte-Wissen das Bewusstsein für Geschichte stärken und Wissen vermitteln.

Newsletter