Merseburger Zaubersprüche

1. Spruch: – Befreiung von Gefangenen

Eiris sazun idisi ……………… Einst saßen Frauen (vgl. Disen),
sazun hera duoder. …………. setzten sich hierher [und] dorthin.
suma hapt heptidun, ………. Einige (vgl. engl. some) banden (wörtl.: hefteten) Fesseln,
suma heri lezidun, ………….. einige hielten das Heer auf,
suma clubodun ………………. einige lösten ringsumher
umbi cuoniouuidi: ………….. die (Todes-)Fesseln:
insprinc haptbandun ………. Entspringe [dem] Fesselband,
inuar uigandun. ……………… entflieh den Feinden!

2. Spruch: – Pferdeheilung

Phol ende uuodan …………………… Phol und Wodan
uuorun zi holza. ………………………. ritten ins Holz.
du uuart demo balderes uolon … Da wurde dem Fohlen Balders
sin uuoz birenkit. …………………….. der Fuß verrenkt.
thu biguol en sinthgunt, …………… Da besprach ihn Sinthgunt

…………………………………………… (= „die den Weg Erkämpfende“)

sunna era suister; ………………….. und Sunna, ihre Schwester;
thu biguol en friia, …………………. da besprach ihn Frija,
uolla era suister; ……………………. und Volla, ihre Schwester;
thu biguol en uuodan, ……………. da besprach ihn Wodan,
so he uuola conda: ………………… wie nur er es verstand:

sose benrenki, ………………………. Sei es Knochenrenke,
sose bluotrenki, …………………….. sei es Blutrenke,
sose lidirenki: ……………………….. sei es Gliedrenke:
ben zi bena, …………………………… Knochen zu Knochen,
bluot zi bluoda, ……………………… Blut zu Blut,
lid zi geliden, …………………………. Glied zu Gliedern,
sose gelimida sin. …………………… als ob geleimt sie seien.