Das Geheimnis des Cagliostro (Michael Schneider)

 

Michael Schneider beschreibt in seinem Roman „Das Geheimnis des Cagliostro“ das Leben von Guiseppe Balsamo, einem jungen Sizilianer aus ärmlichen Verhältnissen, dem der Wandel und Aufstieg zum unvergleichlichen Grafen Cagliostro gelingt – einem der meist verehrten und ominösesten Männern dieser Zeit.

Der Roman gleicht einer Biographie des Guiseppe Balsamo, der ohne Vater aufwächst und sich mit geschickten Tricks und Betrügereien ein hohes Ansehen an den Höfen Europas verschafft. Zusammen mit seiner Ehefrau täuscht er den Adel, macht sich einflussreiche Freunde – aber auch Feinde…

Dem Großinquisitor Zelada gelingt es Balsamo, oder auch Graf Cagliostro, festzunehmen und zu verhöhren. Dabei taucht er in die Geheimnisse des Großkophta der ägyptischen Loge ein. 

Der Roman „Das Geheimnis des Cagliostro“ ist eine gelungene Roman-Biographie über Guiseppe Balsamo. Eindrucksvoll und lesenswert wird der Aufstieg des jungen Sizilianers beschrieben. Dass Cagliostro Goethe als Vorlage diente, erstaunt nach der Lektüre dieses Buches nicht.