Gna

Aus „Gylfaginning“:
Die dreizehnte ist Gna, welche Frigg in ihren Geschäften nach allen Weltteilen schickt. Sie hat ein Pferd, das durch Luft und Flut rennt und Hofhwarfnir heißt. Einst geschah es, daß sie von etlichen Wanen gesehen ward, als sie durch die Luft ritt. Da sprach einer:
.
Was fliegt da, was fährt da,
Was lenkt durch die Luft?
.
Sie antwortete:
.
Ich fliege nicht, ich fahre nicht,
Ich lenke durch die Luft
Auf Horhwarfnir, den Hamskerpir
Zeugte mit Gardrowa.
.
Nach Gnas Namen gebraucht man den Ausdruck gnäfa von allem Hochfahrenden.