Du hast Fragen? Wir haben die Antworten!

0
Warum verweigerte Hindenburg mehrere Male Hitler zum Reichskanzler zu ernennen, aber lässt es dann doch zu?

Solved 1 Answers 147 Views Geschichte
Während Hindenburg bei den Wahlerfolgen der NSDAP im Juli und November 1932 die Kanzlerschaft verwehrt, ernennt er ihn schließlich doch am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler. Was waren seine Beweggründe?

1 Antwort

0
Beste Antwort
Er wurde von Franz von Papen und anderen, Meissner und Hindenburgs Sohn, dahingehend beeinflusst, dass man Hitler in die "Wolle" würde packen können, sich ihn für ihre konservative Politik engagieren könne. Auch der Begriff, dass Hitler für die Konservativen die Massen bändigen würde, fiel.

Hindenburg hielt von Hitler nicht allzuviel, hielt ihn für einen Emprkömmling, den "böhmischen" Gefreiten, den er bestenfalls zum Postminister machen wolle, liess dich dann aber überreden.
Beantwortet Jun 3, 2014 von Anonym
selected Dec 21, 2014 von Geschichte-Wissen
...