Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

25.03.2014, 10:28

Was bringt diese Diskussion, garnichts. :wink: :mrgreen:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

25.03.2014, 22:43

Europa hat nun immerhin eine neue Region, die nach Unabhängikeit strebt. Dazu noch eine Region, die ich bis jetzt noch gar nicht auf dem Zettel hatte.
;-)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
RedScorpion

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

25.03.2014, 22:47

Sagen die Befürworter,

aber das ist n bisschen Quatsch, ne?


Zumal die Lega Nord dort weder geboren ist (da gab's ne andere Vorgängerorg, die den Markuslöwen auf der Flagge hatte, und irgendwie die Markusrepublik wiedergründen wollte vor 20 Jahren, Lega Veneta oder so, und dann in der Lega Nord aufgegangen ist), noch in der letzten Zeit grossartige Erfolge verbuchen könnte.


LG
 
Benutzeravatar
Titus Feuerfuchs
Mitglied
Beiträge: 1631
Registriert: 07.05.2012, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

26.03.2014, 02:22

Harald hat geschrieben:
Das hängt mir so zum Hals raus, daß da immer wieder der Deutschenhass herausposaunt wird.
Also, hat von euch jemand Juden ermordet? Bitte sofort melden!

[ Post made via iPad ] Bild



Ach du "verstehst" einfach nicht, dass D an allen Übeln in dieser Welt schuld ist und Goldman- Sachs und Co in Wahrheit sakrosankte, von Mutter Teresa unterstützte, Zweigstellen der Heilsarmee sind, die nur das Wohl der Menschheit im Auge haben. :angel: :crazy:
MfG,
Titus Feuerfuchs
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

26.03.2014, 09:20

RedScorpion hat geschrieben:
Sagen die Befürworter,

aber das ist n bisschen Quatsch, ne?


Zumal die Lega Nord dort weder geboren ist (da gab's ne andere Vorgängerorg, die den Markuslöwen auf der Flagge hatte, und irgendwie die Markusrepublik wiedergründen wollte vor 20 Jahren, Lega Veneta oder so, und dann in der Lega Nord aufgegangen ist), noch in der letzten Zeit grossartige Erfolge verbuchen könnte.


LG

Aber das Ergebnis ist schon bemerkenswert und das sollte man sich nochmal auf der Zunge zergehen lassen:

Etwa 73 % der 3,8 Millionen Wahlberechtigten hatten sich nach Angaben der Organisatoren an dem "Venetien-Unabhängigkeitsreferendum" online beteiligt. Davon votierten innerhalb einer Woche 89 % für die Unabhängigkeit von Italien.
Artikel lesen: >> Abstimmung - Venezianer wollen raus aus Italien <<

Selbst wenn es kein fälschungssicheres Ergebnis war, zeigt es ein Begehren, dem man sich in Italien auf Dauer sicher nicht verschließen kann.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
RedScorpion

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

26.03.2014, 10:31

Das wird nix.

Abgesehen, dass man bei ner nicht gut organisierten Online-Abstimmung auch gut trixen kann (Mehrfachvote, nicht an Staatsbürgerschaft und Volljährigkeit gebunden und so, wenn die Abstimmung weiterläuft, sind wir jetzt bestimmt schon bei 179.4% :mrgreen: ),

sieht die ital. Verfassung Sezession nicht vor.


Und es hat in Italien Gebiete, in denen anti-zentralistische Strömungen stärker sind als in Venetien.
M.E. nicht das beste Beispiel und vom angeblichen "Votum" her bisher absoluter Humbug.



LG
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

26.03.2014, 13:05

Harald hat geschrieben:
Das hängt mir so zum Hals raus, daß da immer wieder der Deutschenhass herausposaunt wird.
Also, hat von euch jemand Juden ermordet? Bitte sofort melden!

[ Post made via iPad ] Bild

Lieber Harald,
ignoriere ihn. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

26.03.2014, 13:10

Titus Feuerfuchs hat geschrieben:
Harald hat geschrieben:
Das hängt mir so zum Hals raus, daß da immer wieder der Deutschenhass herausposaunt wird.
Also, hat von euch jemand Juden ermordet? Bitte sofort melden!

[ Post made via iPad ] Bild



Ach du "verstehst" einfach nicht, dass D an allen Übeln in dieser Welt schuld ist und Goldman- Sachs und Co in Wahrheit sakrosankte, von Mutter Teresa unterstützte, Zweigstellen der Heilsarmee sind, die nur das Wohl der Menschheit im Auge haben. :angel: :crazy:

Lieber Titus,
was kümmert es die deutsche Eiche, wenn ein Wildschwein sich an ihr wetzt? :wink: :mrgreen: (Vorsicht, Ironie)
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13895
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit / Venetien und Lombardei für mehr Autonomie

23.10.2017, 20:56

:arrow: Ich habe den Titel des Pfades erweitert, um den Pfad fortführen zu können.
----------------------------------------------------

Schottland, Katalonien und nun Venetien und die Lombardei. Doch im Unterschied zu den beiden ersten Regionen und zum Referendum vor einigen Jahren Venetien ging es beim gestrigen Referendum in den Regionen Venetien und Lombardei nicht (mehr) um staatliche Unabhängigkeit, sondern um mehr Autonomie - und vor allem ums liebe Geld. Abgestimmt wurde dabei nämlich vor allem dafür, dass mehr Steuergelder in den betreffenden Regionen bleiben. Und so haben die Regionen abgestimmt:

In der Lombardei (mit der Wirtschaftsmetropole Mailand) stimmten 95,3% bei einer Wahlbeteiligung von 39% für mehr Autonomie;
In Venetien (mit den Großstädten Venedig und Verona) stimmten sogar 98,1% bei einer Wahlbeteiligung von 57% für eine Stärkung des Autonomiestatus.
In beiden Regionen regiert die rechte Lega Nord, die die Referenden auch angestoßen hatte.

Wie im spanischen Katalonien wären auch Unabhängigkeitsreferenden in den italienischen Regionen verfassungswidrig gewesen. Eine Abstimmung zur Stärkung des Autonomiestatus ist in Italien jedoch verfassungskonform und damit legal. Wohl vor allem deswegen hat man sich in Italien für diesen Weg entschieden. Mit diesen überzeugenden Ergebnissen im Rücken können die Regionalregierungen nun mit Rom verhandeln.

Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Norditaliene ... 96611.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
CARLOS
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 06.08.2015, 20:05

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit

24.10.2017, 21:39

Barbarossa hat geschrieben:
Ja Renegat, das macht auf den ersten Blick tatsächlich den  Eindruck, als würde die Entwicklung in immer mehr Ländern in diese Richtung gehen.
Aber meine (kleinen) Einwände im Thema: Vereinigte Staaten von Europa

Katalonien, Padanien (Begriff von der Lega Nord geprägt), Schottland ..... Europa der Regionen. Ja wenn man darunter die wohlhabenden Gebiete meint, die sich von weniger wohlhabenden Regionen trennen wollen. Das geht so weit, dass im Fall Padaniens (Norditalien mit Venetien, Lombardei, Toskana, Ligurien ...) eine ethnische Besonderheit,die auf das Keltentum zurückgeht, reklamiert wird. Norditalien darf nicht mit der Misere des Gesamtstaates gleich gesetzt werden. Schottland könnte bei einer Loslösung von Großbritannien auf die Erdölvorräte vor seiner Küste zurückgreifen.
Das ist ein starker Trend derzeit, der die Problem in der EU aufzeigt: Wohlhabende Regionen gegen arme Regionen, eigene Identität gegen den Gedanken der kulturellen un politischen Einheit. Gefördert wird dieser Trend durch die Schwäche der europ. Institutionen.
 
Cherusker1
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 17.10.2014, 17:43

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit / Venetien und Lombardei für mehr Autonomie

25.10.2017, 17:42

Bei diesen Autonomiebestrebungen aller Couleur ist es  auffällig, dasß immer nur reiche Regionen auf solche Einfälle kommen. Ich habe noch nie davon gehört, daß arme und vernachlässigte Regionen selbständig werden wollen um ihre Armut zu festigen.
]Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Italien: Venetien will Unabhängigkeit / Venetien und Lombardei für mehr Autonomie

25.10.2017, 21:35

Cherusker1 hat geschrieben:
Bei diesen Autonomiebestrebungen aller Couleur ist es  auffällig, dasß immer nur reiche Regionen auf solche Einfälle kommen. Ich habe noch nie davon gehört, daß arme und vernachlässigte Regionen selbständig werden wollen um ihre Armut zu festigen.

Das kann man nicht verallgemeinern. Oft wird der Zentralstaat auch für die eigne Armut oft zu recht verantwortlich gemacht, Wenn wir mal die Selbständigkeitsbestreben mit betrachten, dann war das Kosovo eine arme von Serbien benachteiligte Region. Auch die Slowakei war nicht die reiche Region der Tschechosslowakischen Republik. Korsika ist auch nicht reich.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha