Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Marianne E.
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 419
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Bodo Ramelow - Kurzbiographie

08.03.2020, 14:26

Bodo Ramelow wurde am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) geboren und lebte teilweise in Nieder-Wiesen (Rheinhessen).

Von 1981 bis 1990 war er Gewerkschaftssekretär in Hessen, von 1990 bis 1999 Landesvorsitzender der Gewerkschaft ver.di und von 1992 bis 1999 Aufsichtsratsvorsitzender einer Wohnungsbaugenossenschaft in Erfurt.
Vom Dezember 2014 bis Februar 2020 war Ramelow Ministerpräsident von Thüringen; am 4. März 2020 wurde der wiedergewählt.
Vorher war er über mehrere Jahre (2001-2005 und 2009-2014) Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke im Landtag von Thüringen.
Von 2005 bis 2009 war Ramelow Mitglied des Deutschen Bundestages.

Zur DDR äußerte Ramelow sich dahingehend, dass die DDR weder ein Rechtsstaat noch ein Unrechtsstaat gewesen sei.
Allerdings wäre eine umfassende historische Aufarbeitung dringend geboten.

Neben anderen vielfachen und sich widersprechenden Aussagen zu Bodo Ramelow wird auf den sehr sachlichen und informativen Artikel in Wikipedia verwiesen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bodo Ramelow 
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

08.03.2020, 21:47

Mag alles sein , wie es will , aber ausschlaggebend ist das , was positiv für Thüringen geleistet wird .
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

09.03.2020, 15:21

Bodo Ramelow ist doch eine Lachnummer. :crazy: Bei der Thüringenwahl besaß er die Unverschämtheit, diese wiederum in Bezug zu den Verbrechen der Nazis zu bringen. :twisted: So sagte er in einem Interview: "Ich hatte im Moment der Entscheidung Tränen in den Augen, ich mußte an die Überlebenden und die Kränze in Buchenwald denken, dem ehemaligen Konzentrationslager in Thüringen."
Vielleicht ist diesem Geschichtsunwissenden entgangen, daß Buchenwald auch nach dem Krieg von den Russen bis 1950 genutzt wurde. Es wurde als "Speziallager Nr.2" bezeichnet und von den ca. 28000 Insassen sind mind. 7000 umgekommen !  Aber das entgeht dem "Genosse Stalin"-Verehrer. :roll: :crazy:

Übrigens hat ein gewisser Rudolf Augstein am 7.1.1985 im Spiegel auf Seite 32 geschrieben: "Ob die Anti-Hitler-Verbündeten weniger Verbrechen begangen hatten als Hitler, steht gar nicht fest. Angefangen mit Menschheitsverbrechen hatte jedenfalls 1928 Stalin."

Auch hat der Bodo der rechten "Identitären Bewegung" (wird vom Verfassungsschutz beobachtet) eine Verfolgung seiner Person unterstellt, weil er sich und seine Familie von ihnen bedroht fühlte. :shock: So bekam er sogar Polizeischutz. :mrgreen: Hat er da nicht was verwechselt ??? :crazy: Es ist doch die linke Antifa, die durch Gewaltverbrechen gegen Menschen und Sachen, auffällt. Aber es kommt immer gut, wenn man den Unwissenden die Identitären als Skinhead-Schlägertruppe darstellt. Da ist beim Bodo wohl die Phantasie mit ihm durchgegangen ? :crazy:


P.S.
Auch hat der Bodo ein Problem mit unserer Nationalhymne, weil er dann immer vor seinem geistigen Auge Naziaufmärsche sieht. :shock: Das ist eher ein Fall für den Herrn Onkel Doktor. :mrgreen: Oder hat er wieder seine Tabletten verwechselt ?  :wink:
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

09.03.2020, 18:24

War seine letzte Amtszeit ökonomisch gut oder schlecht ?
Das wiegt mehr , als sinnlose Kritiken  , bei denen nur der Name ausgewechselt wird .
Die Geschichte mit den Lagern ist wirklich schlimm . 
Da fällt mir gleich Sachsenhausen ein , dort hat man 20 000 Sowjetsoldaten einfach verhungern lassen .
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3475
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

09.03.2020, 21:47

Cherusker hat geschrieben:
Bodo Ramelow ist doch eine Lachnummer. :crazy: Bei der Thüringenwahl besaß er die Unverschämtheit, diese wiederum in Bezug zu den Verbrechen der Nazis zu bringen. :twisted: So sagte er in einem Interview: "Ich hatte im Moment der Entscheidung Tränen in den Augen, ich mußte an die Überlebenden und die Kränze in Buchenwald denken, dem ehemaligen Konzentrationslager in Thüringen."
Vielleicht ist diesem Geschichtsunwissenden entgangen, daß Buchenwald auch nach dem Krieg von den Russen bis 1950 genutzt wurde. Es wurde als "Speziallager Nr.2" bezeichnet und von den ca. 28000 Insassen sind mind. 7000 umgekommen ! Aber das entgeht dem "Genosse Stalin"-Verehrer. :roll: :crazy:

Übrigens hat ein gewisser Rudolf Augstein am 7.1.1985 im Spiegel auf Seite 32 geschrieben: "Ob die Anti-Hitler-Verbündeten weniger Verbrechen begangen hatten als Hitler, steht gar nicht fest. Angefangen mit Menschheitsverbrechen hatte jedenfalls 1928 Stalin."

Auch hat der Bodo der rechten "Identitären Bewegung" (wird vom Verfassungsschutz beobachtet) eine Verfolgung seiner Person unterstellt, weil er sich und seine Familie von ihnen bedroht fühlte. :shock: So bekam er sogar Polizeischutz. :mrgreen: Hat er da nicht was verwechselt ??? :crazy: Es ist doch die linke Antifa, die durch Gewaltverbrechen gegen Menschen und Sachen, auffällt. Aber es kommt immer gut, wenn man den Unwissenden die Identitären als Skinhead-Schlägertruppe darstellt. Da ist beim Bodo wohl die Phantasie mit ihm durchgegangen ? :crazy:


P.S.
Auch hat der Bodo ein Problem mit unserer Nationalhymne, weil er dann immer vor seinem geistigen Auge Naziaufmärsche sieht. :shock: Das ist eher ein Fall für den Herrn Onkel Doktor. :mrgreen: Oder hat er wieder seine Tabletten verwechselt ? :wink:


Du wiegst hier aber auch Rechts- mit Linksextremismus auf. Beides ist eine Gefahr für unsere Demokratie, aber dieser Reflex, den viele haben, sofort auf den Linksextremismus hinzuweisen, sobald es um Rechtsextremismus geht, bringt aber auch niemand weiter. Dass der Rechtsextremismus ein aktuelles Problem ist, wird wohl kaum in Abrede zu stellen sein.
Und angesichts des Höcke-Bildes durften sich einem schon gewisse Parallelen aufdrängen. Das ist augenfällig: https://www.rnd.de/resizer/Wg808ne_DaKb5MGeO1F1Pv8P9wk=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/ACZG4J6OEJF6DEJKXNHUDZVB6I.jpg


Dein Hinweis auf das Augstein-Zitat ist natürlich nicht falsch - ich musste dabei an den Historikerstreit denken :wink:
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

09.03.2020, 23:54

Feldwebel57 hat geschrieben:
Mag alles sein , wie es will , aber ausschlaggebend ist das , was positiv für Thüringen geleistet wird .

Na, das neue Schulgesetz für Thüringen wurde u.a. von den Lehrern nicht so positiv aufgefaßt. :wink: :mrgreen:
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

10.03.2020, 10:25

Es wird immer Dinge geben , die man verbessern könnte . Das ist eben so im Leben . Nun aber zielgerichtet etwas suchen , um es zielgerichtet und ohne Fachwissen anzubringen , widerspricht der gesellschaftlichen Verantwortung , die jeder Bürger haben sollte .
Feldwebel57
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13897
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

10.03.2020, 10:38

Balduin hat geschrieben:
...Dass der Rechtsextremismus ein aktuelles Problem ist, wird wohl kaum in Abrede zu stellen sein.
Und angesichts des Höcke-Bildes durften sich einem schon gewisse Parallelen aufdrängen. Das ist augenfällig: https://www.rnd.de/resizer/Wg808ne_DaKb5MGeO1F1Pv8P9wk=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/ACZG4J6OEJF6DEJKXNHUDZVB6I.jpg

Wobei ich finde, dass der Vergleich von Kemmerich und Hindenburg auch ziemlich daneben greift.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

10.03.2020, 11:58

Feldwebel57 hat geschrieben:
Es wird immer Dinge geben , die man verbessern könnte . Das ist eben so im Leben . Nun aber zielgerichtet etwas suchen , um es zielgerichtet und ohne Fachwissen anzubringen , widerspricht der gesellschaftlichen Verantwortung , die jeder Bürger haben sollte .
Feldwebel57

Ach, Genosse Feldwebel57 läßt also keine Kritik zu ? :shock:  Somit schön Schnauze halten und dem Genossen Ramelow weiterhin den Sozialismus frönen lassen ? Prima....seid schon auf Linie. :mrgreen: 
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3475
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

10.03.2020, 12:23

Cherusker hat geschrieben:
Feldwebel57 hat geschrieben:
Es wird immer Dinge geben , die man verbessern könnte . Das ist eben so im Leben . Nun aber zielgerichtet etwas suchen , um es zielgerichtet und ohne Fachwissen anzubringen , widerspricht der gesellschaftlichen Verantwortung , die jeder Bürger haben sollte .
Feldwebel57

Ach, Genosse Feldwebel57 läßt also keine Kritik zu ? :shock:  Somit schön Schnauze halten und dem Genossen Ramelow weiterhin den Sozialismus frönen lassen ? Prima....seid schon auf Linie. :mrgreen: 


Ich bitte darum, die persönlichen Vorwürfe zu unterlassen. Das bringt niemand etwas.
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3475
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

10.03.2020, 12:25

Barbarossa hat geschrieben:
Balduin hat geschrieben:
...Dass der Rechtsextremismus ein aktuelles Problem ist, wird wohl kaum in Abrede zu stellen sein.
Und angesichts des Höcke-Bildes durften sich einem schon gewisse Parallelen aufdrängen. Das ist augenfällig: https://www.rnd.de/resizer/Wg808ne_DaKb5MGeO1F1Pv8P9wk=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/ACZG4J6OEJF6DEJKXNHUDZVB6I.jpg

Wobei ich finde, dass der Vergleich von Kemmerich und Hindenburg auch ziemlich daneben greift.


Der Vergleich greift daneben - aber die ähnliche Haltung ist halt schon bemerkenswert. Vielleicht war das Höckes Absicht.
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13897
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

10.03.2020, 21:05

Ich weiß es nicht. Wobei die Medien da auch oft so einen ,,gelungenen Schnappschuss'' aufzubauschen wissen - so, wie es ihnen gerade in den Kram passt. Ich bin da inzwischen sehr vorsichtig geworden, was so Meinungs- und Stimmungsmache angeht.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Bodo Ramelow - Kurzbiographie

11.03.2020, 08:41

Keineswegs bin ich gegen Kritik .
Aber irgendeinen Sachverhalt einschieben , um dem ursprünglichen Thema zu entfliehen ,  ohne Federn zu lassen , ist unpassend .
Ich kenne dieses von Cherusker erwähnte Lehrergesetz nicht .
Wenn er darüber diskutieren mag , kann er das als Thema eröffnen .
Feldwebel57