Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Wie alt ist die Menschheit?

05.04.2016, 16:33

Afarensis hat ja ein etwas weniger menschliches Skelet, hat aber andere Merkmale die menschenähnlicher sind. Es spricht vieles dafür, das beide in das Spektrum der damaligen hominiden Fortpflanzungsgemeinschaft, also zu einer Art gehören.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Wie alt ist die Menschheit?

21.10.2017, 05:57

Nun wurden 9,7 Millionen Jahre alte Zähne in Rheinhessen gefunden. Es sind damit die ältesten Funde von Vormenschen/Hominiden. Zuvor fand man schon 5 und 7 Millionen Jahre alte Funde auf dem Balkan. Diese Funde ähneln viel jüngeren Funden in Ostafrika. Die Abspaltung erfolgte also sehr früh und hing auch mit der Besiedlung Europas zusammen. Die Vormenschen mußten sich also auch in Europa gegen Säbekzahnkatzen, Löwen, Bähren, Hyänen und Wölfen durchsetzen. 

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saa ... id-6678726

Besiedelten Vormenschen auch Amerika?
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Wie alt ist die Menschheit?

23.10.2017, 05:21

Es gibt im Augenblick noch eine Fundlücke von 3 bis 4 Millioen Jahren bei den Vormenschen in Europa. Es ist also noch nicht erwiesen, das hier kontinuierlich Vormenschen lebten, die sich auch in Europa zum Menschen entwickelten. Sie könnten auch ausgestorben sein, was aber eher unwahrscheinlich ist, wenn sie schon 5 Mllionen Jahre in Europa lebten. Die Frage ist, ob diese Vormenschen, bis zur Menschenphase eine Fortpflanzungsgemeinschaft mit ihren afrikanischen u. asiatischen Verwandten bildeten o. Einwanderer die europäischen Vormenschen ausrotteten.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Dietrich
Mitglied
Beiträge: 1755
Registriert: 04.05.2012, 18:42
Wohnort: Ostfalen

Re: Wie alt ist die Menschheit?

28.10.2017, 14:01

Paul hat geschrieben:
Es gibt im Augenblick noch eine Fundlücke von 3 bis 4 Millioen Jahren bei den Vormenschen in Europa. Es ist also noch nicht erwiesen, das hier kontinuierlich Vormenschen lebten, die sich auch in Europa zum Menschen entwickelten. Sie könnten auch ausgestorben sein, was aber eher unwahrscheinlich ist, wenn sie schon 5 Mllionen Jahre in Europa lebten. Die Frage ist, ob diese Vormenschen, bis zur Menschenphase eine Fortpflanzungsgemeinschaft mit ihren afrikanischen u. asiatischen Verwandten bildeten o. Einwanderer die europäischen Vormenschen ausrotteten.

Die Klassifizierung der Zahnfragmente ist völlig ungeklärt. Die beiden 9,7 Millionen Jahre alten Backen- und Eckzähne gleichen den Angaben zufolge keiner Gattung aus Europa oder Asien. Sie erinnerten aber an erheblich jüngeren Vormenschen aus Afrika. Vermutlich handelt es sich um Menschenaffen, was die Forschung iim Lauf der nächsten Zeit klären wird.