Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Thema Autor
Beiträge: 3635
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Danke Guido Knopp!

15.08.2012, 10:22

Einer der bekanntesten Historiker Deutschlands beendet seine Arbeit beim ZDF: Guido Knopp, der Leiter des ZDF-Programmbereichs Zeitgeschichte, beendet seine Arbeit Ende Januar 2013. Seine Abschiedswerk wird die TV-Serie "Weltenbrand" über den I. und II. Weltkrieg sein. Zahllose Historiker kritisierten seine Arbeit, doch seiner Beliebtheit tat dies keinen Abbruch: Die Erfolgsproduktion "Die Deutschen" erreichte  ein Millionenpublikum!

Die gesamte Nachricht lesen
Zuletzt geändert von Balduin am 15.08.2012, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: JFusion Discussion Bot UPDATE
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14295
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Danke Guido Knopp!

15.08.2012, 21:15

Zudem wird Knopp wahrscheinlich einer der wenigen Historiker bleiben, die kommerziell erfolgreich ein breites Publikum erreichten. Mit einem hochwissenschaftlich geschriebenen Artikel in der FAZ wird man wohl kaum ähnliche Erfolge verzeichnen können. Doch gerade Autoren solcher Texte reiben sich an Knopp und man wird den Verdacht nicht los: Es ist Neid im Spiel...


Ja, "Futterneid" wahrscheinlich.
Es ist eben nicht egal, wie jemand informiert und wer informiert wird. Natürlich sind historische Ungenauigkeiten ein Ärgernis für jemanden, der sehr genau informiert ist. Aber so jemand braucht sich auch nicht Sendungen von Guido Knopp anschauen.
Richtig ist, daß seine Sendungen das breite Publikum erreichen sollen. Da kann man nicht mit hochwissenschaftlichen Abhandlungen kommen, die die Masse der Bevölkerung gar nicht versteht. Die würden vor dem Fernseher glatt einschlafen. Historische Ereignisse müssen also massentauglich aufgearbeitet werden. Dabei kommen natürlich dann Sendungen heraus, die für einen Fachmann schon wieder "zu dünn" sind. Das ist die eigentliche Diskrepanz.
Fazit: Es ist das entscheidende, auf welcher Ebene informiert werden soll. Guido Knopp informiert auf der Ebene des einfachen Bürgers.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Danke Guido Knopp!

16.08.2012, 16:01

Ihr Lieben,
Geschichte ist so zu gestalten, dass sie für den einzelnen spannend bleibt. Ich will nur vier Themen für mich nennen, die ich für interessant und spannend halte:
1)Die Beziehung des Neandertalers zu dem HSS. Nach jüngsten Forschungen stecken in jedem Bewohner außerhalbe Afrikas bis zu 4% Gene des Neandertalers. Woran starb der Neandertaler aus :?: Hat der Homo sapiens sapiens dabei geholfen :?:
2) Woher kommen die Urbewohner der Kanarischen Inseln, die Guanchen :?: Sind es Inselberber, stammen sie aus den Atlantikregionen von Irland, über Westfrankreich, Spanien und Portugal oder waren es Restbewohner von Atlantis :?: Wieso hatten sie keine Schiffahrt , wenn sie auf den Inseln saßen, wieso kannte sie weder Pfeil noch Bogen :?: Wieso gibt es Pyramiden bei Ihnen? Wieso hatten sie vor der nordafrikanischen Küste teilweise blonde Haare :?:
3) Woher kamen die Seevölker her, die Ägypten vor ungefähr 1200 v.Chr. angriffen und von den Ägyptern in drei Land-und Zwei Seeschlachten zurückgeschlagen wurden :?: Sie hatten als Kopfbedeckung Federheme oder Hörnerhelme.
4) Wie ist es bei Bewohnern von Mittel- und Nordeuropa und verschiedenen Südsseinsel (Salomonen), Neu Guinea und Australien zur blonden Haarfarbe gekommen :?: Bei den Bewohnern in Europa sogar mit blauer Augenfarbe verbunden.
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14295
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Danke Guido Knopp!

18.08.2012, 01:24

Das mit den blonden Haaren und den blauen Augen ist einfach eine genetische Mutation, so hab ich das mal irgendwo gehört.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Danke Guido Knopp!

18.08.2012, 13:42

Lieber Barbarossa,
das habe ich auch schon gelesen.Wieso kommt diese Mutation so zahlreich in Mittel- und Nordeuropa vor und auch in der Südsee :?: Ich habe auch gelesen, dass die Verbreitung der blonden Haare auf erotische Attraktion zurückzuführen ist. :wink:
Zu den anderen von mir aufgeworfenen Fragen hast Du nichts zu schreiben :?:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14295
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Danke Guido Knopp!

18.08.2012, 23:47

dieter hat geschrieben:
...Zu den anderen von mir aufgeworfenen Fragen hast Du nichts zu schreiben :?:


Nein, denn da sind eine Menge ungeklärter Fragen dabei, zu denen ich nichts beitragen kann, bzw. ich nicht ausreichend informiert bin.

Es gibt Pyramiden auf den Kanaren? Sogar das ist mir jetzt neu...
:?
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Danke Guido Knopp!

19.08.2012, 14:04

Lieber Barbarossa,
Thor Heyerdahl soll sie als erstes entdeckt haben, eine Stufenpyramide. Man hat zuerst geglaubt, dass wäre Steinabfall der Bauern dort. Wenn die Guanchen Berber gewesen sind, dann können sie Kontakt zu Ägypten gehabt haben. Werde nochmal bei Wikipedia nachschauen. :wink:
Ich habe bei Wikipedia nochmal nachgeschaut es gibt auf Güimar noch sechs Pyramiden. Es gab früher auf den Kanaren noch viel mehr Pyramiden, die aber abgerissen oder zu anderen Bauten gebraucht wurden. Die betreffenden Steine sollen zwar aus dem 19. Jahrhundert aber nach Muster vergangener Zeiten gestaltet worden sein. Sie sollen auf die Sonnenwenden hingewiesen haben. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Danke Guido Knopp!

30.08.2012, 09:21

Barbarossa hat geschrieben:
Es ist eben nicht egal, wie jemand informiert und wer informiert wird. Natürlich sind historische Ungenauigkeiten ein Ärgernis für jemanden, der sehr genau informiert ist. Aber so jemand braucht sich auch nicht Sendungen von Guido Knopp anschauen.

WAs ist dann aber die Folge solcher Ungenauigkeiten? Noch dazu, wenn sie von einem ausgewiesenen Historiker präsentiert werden?
Richtig: Sie werden als Tatsache wahrgenommen und auch als solche verarbeitet. Und damit wird der breiten Öffentlichkeit Falsches als Richtiges vermittelt.
Ich find das nicht gut...

Im Wesentlichen bestehen die Knopp-Beiträge aus Material des Chronos-Archivs (ein kommerzieller Anbieter alter Filmaufnahmen - ein Schelm, wer Böses dabei denkt) und Interviews mit Zeitzeugen, eindeutig erkennbar am schwarzen Hintergrund mit einem Lichtreflex im rechten oberen Eck des Bildes.
Inhaltlich wird meist flach dargestellt, ohne zu hinterfragen. Beispiel: Ein Beitrag über den Alltag im Dritten Reich. Da wurde dargestellt, wie unbeschwert die Menschen leben konnten. Erst in einem ganz anderen Film wurde auch behandelt, wie intensiv die Deutschen damals schon bespitzelt wurden. Beides in einem Film - Fehlanzeige...

Mich ärgert sowas schon. Gerade ein Geschichtsprofessor hätte hier eingreifen müssen und den Film anders strukturieren müssen!

Beppe
 
Benutzeravatar
Lady Boleyn
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 08.12.2011, 19:58
Wohnort: el culo del mundo
Kontaktdaten:

Re: Danke Guido Knopp!

20.09.2012, 19:26

Weiß jemand, warum er aufhört und wer sein Nachfolge wird? Gibt es überhaupt einen?
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Danke Guido Knopp!

21.09.2012, 11:51

Liebe Ladi,
weiß leider auch nicht. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Danke Guido Knopp!

21.09.2012, 11:58

Habe das im Netz gefunden:

....Ende Januar räumt Knopp sein Büro beim ZDF. Er will weiter nach Zeitzeugen suchen, Filme machen und Bücher schreiben. Die deutsche Teilung interessiert ihn. Als nächstes also "Ulbrichts Helfer", "Ulbrichts Manager" und "Honeckers Kinder"? Knopp lacht. "Es ist ja nicht gesagt, dass ich das nicht noch tue."


Julia Emmrich / 08.09.12 / OTZ.de
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Danke Guido Knopp!

21.09.2012, 16:09

Lady Boleyn hat geschrieben:
Weiß jemand, warum er aufhört

Wissen nicht, aber die Knopp-Reihe hat sich wahrscheinlich einfach totgelaufen. Die Folgen wurden sich ja auch immer ähnlicher. Ich kenn jetzt die Zuschauerzahlen nicht, aber die werden entsprechend gewesen sein.
Außerdem war Knopp bei vielen Sendungen ja nur noch Moderator von Folgen, die eigentlich vom History Channel produziert worden sind.
Wie´s weiter geht? Wahrscheinlich so ähnlich wie bei Terra-X. Teils eingekaufte Folgen, teils mow fragwürdige Eigenproduktionen...

Beppe
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Thema Autor
Beiträge: 3635
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Danke Guido Knopp!

21.09.2012, 17:29

Das glaube ich nicht Peppone. Knopp hatte ja mit der Reihe die Deutschen einen riesigen Erfolg. Ich denke, er möchte einfach ruhiger treten und seinen Ruhestand genießen.
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Danke Guido Knopp!

22.09.2012, 08:55

Hier nochn Link - inklusive Kritik an Knopp (spricht mir aus der Seele...):
http://www.taz.de/Guido-Knopp-geht-in-R ... d/!101876/

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Danke Guido Knopp!

22.09.2012, 14:33

Lieber Beppe,
sei wie es sei, ich als Laie, der nur Geschichtsinterressierter bin und dieses Fach nicht gelernt habe und alles was ich weiß mir als Wissen selber erworben habe, weil ich Geschichte interessant finde, fand ich seine Sendungen interessant, auch was die Terra X, Sendungen betrifft, die natürlich gelernte Geschichtswissenschafter sicherlich mit Grausen betrachten. Aber bei so einfache Gemüter wie mir gefallen sie. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.