Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Titus Feuerfuchs
Mitglied
Beiträge: 1631
Registriert: 07.05.2012, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Neue Pisa-Studie veröffentlicht

09.12.2013, 00:46

Renegat hat geschrieben:
Andere Berufe, die ganz existenzielle Grundbedürfnisse befriedigen, wie Kinderbetreuung, Alten- und Krankenpflege, Versorgung mit gesunder Nahrung, Reinigung usw, also vorwiegend typische Frauenberufe werden noch immer sehr viel schlechter bezahlt.


Kann man nicht alles in einen Topf werfen. Während Berufe in der Kinderbetreuung, Alten- und Krankenpflege eine Ausbildung brauchen und ein hohes Maß an Eigenverantwortung verlangen, ist das z.B. bei Reinigungskräften mitnichten der Fall.
Ungeachtet ihrer Wichtigekeit (wir wollen alle nicht im Dreck ersticken) sind sie vergleichweise noch gut bezahlt; verdienen z.T. besser als ein Assistent an der Uni.

Berufe in der Kinderbetreuung, besonders Kindergärtner und Volksschullehrer, sind m.M. erstens unterschätzt und zweitens stark unterbezahlt. Sie tragen einen erheblichen Teil der Verantwortung für die Entwicklung zukünftiger Generationen. Die Weichen für einen Menschen werden großteills im frühen Kindesalter gestellt; was wir in dieser Zeit erleben, prägt uns am stärksten.

Renegat hat geschrieben:
Eine gute gemeinsame Bildungsgrundlage für alle, verschafft dem späteren Handwerker oder Krankenpfleger ein besseres Selbstbewußtsein. Das ist wichtig, um den meist einzigen Vorteil des akademischen Geisteswissenschaftlers, die verbale Überlegenheit, durchschauen zu können.


Du unterschätzt wie viele die Wichtigkeit eines Geisteswissenschaftlers enorm. Ich würde z.B. nicht sagen, dass ein Kant, Sokrates, Luther, Smith, oder Russeau für die Entwicklung der Menschheit unwichtiger war als ein von Braun, Einstein, Diesel, Watt, Bosch oder Siemens. Ich sehe es eher umgekehrt und diese Tendenz wird sich verstärken.

Wir müssen lernen, auf gesellschaftlicher, politischer und sozialer Ebene mit der rasanten technischen Entwicklung und deren Folgen umzugehen.
MfG,
Titus Feuerfuchs
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Neue Pisa-Studie veröffentlicht

09.12.2013, 13:06

Titus Feuerfuchs hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Lieber Paul,
ich meine, dass die Religion die meisten Schwierigkeiten bereitet. Wie oft mußte in den Schulen, die unser Sohn besuchte, auf die religiösen Empfindlichkeiten der Muslime Rücksicht genommen werden. :roll:



Derweil sollte es genau andersrum sein.

Lieber Titus,
gleiches Recht und gleiche Verpflichtungen für alle. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.