Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14218
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

20.08.2011, 02:27

Augustputsch 1991 in der Sowjetunion
Die letzte Schlacht der Dilettanten
von Wolfram Neidhard

Vor 20 Jahren hält die Welt den Atem an: Reaktionäre Kräfte putschen gegen den sowjetischen Präsidenten Gorbatschow. Ihr Plan, die Sowjetunion zu alter Größe zu führen, schlägt fehl. Im Gegenteil: Nur ein paar Monate später hört die UdSSR auf zu existieren...
weiterlesen: http://geschichte-wissen.de/go/putschsowjetunion

Kann ich mich auch noch gut daran erinnern...
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

20.05.2012, 08:05

Barbarossa hat geschrieben:
Kann ich mich auch noch gut daran erinnern...

Ich mich auch. Gorbi dachte damals, er hätte es jetzt überstanden, als der Putsch niedergeschlagen war.
Dass ausgerechnet derjenige, der an der Niederschlagung maßgeblich beteiligt war, ihn später stürzen sollte, befürchtete er wohl schon, aber er dachte wohl nicht, dass Jelzin, dieser Provinzpolitiker, es schaffen würde...

Beppe
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14218
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

21.05.2012, 20:19

Peppone hat geschrieben:
...er dachte wohl nicht, dass Jelzin, dieser Provinzpolitiker, es schaffen würde...

Beppe


Oh! Wie? Jelzin ein "Provinzpolitiker"?
Er war ja immerhin Präsident der Russischen Föderation, die flächenmäßig - ich schätze mal - so um die 75 % der Sowjetunion ausmachte. Das war nicht einfach nur eine Provinz...
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

21.05.2012, 22:16

Barbarossa hat geschrieben:
Peppone hat geschrieben:
...er dachte wohl nicht, dass Jelzin, dieser Provinzpolitiker, es schaffen würde...

Beppe


Oh! Wie? Jelzin ein "Provinzpolitiker"?
Er war ja immerhin Präsident der Russischen Föderation, die flächenmäßig - ich schätze mal - so um die 75 % der Sowjetunion ausmachte. Das war nicht einfach nur eine Provinz...
:wink:

Zum Zeitpunkt des Putsches war Jelzin OB von Moskau. In der Sowjetunion war man damit zwar einer der führenden Provinzpolitiker, aber eben zweite Garde.

Beppe
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14218
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

21.05.2012, 22:47

Peppone hat geschrieben:
Zum Zeitpunkt des Putsches war Jelzin OB von Moskau. In der Sowjetunion war man damit zwar einer der führenden Provinzpolitiker, aber eben zweite Garde.

Beppe


Da mußte ich glatt noch mal googln, aber ich hatte mich nicht geirrt. Er war bereits Präsident, wenn auch erst am 12. 6. 1991 gewählt:
Am 12. Juni 1991 wurde Jelzin bei den ersten russischen Präsidentschaftswahlen zum Präsidenten der russischen Teilrepublik (RSFSR) gewählt und war maßgeblich an der Auflösung der Sowjetunion beteiligt. Im August 1991 bezog er während des Augustputsches gegen Gorbatschow öffentlich Stellung gegen die Putschisten und verschanzte sich im Weißen Haus in Moskau, das von der Bevölkerung erfolgreich gegen Angriffe verteidigt wurde...
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Jelzin
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

22.05.2012, 09:54

Ihr Lieben,
Jelzin trotzdem er der Russischen Fedration vorstand war ein Provinzpolitiker und ein Trunkenbold. Sein schlimmstes Vergehen war, Putin zu seinem Nachfolger zu machen. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

24.05.2012, 16:27

Barbarossa hat geschrieben:
Da mußte ich glatt noch mal googln, aber ich hatte mich nicht geirrt. Er war bereits Präsident, wenn auch erst am 12. 6. 1991 gewählt:

O.k., ich geb´s zu, ich hab mich geirrt, Tante wiki weiß mehr als ich. :clap: :angel: :D
Beppe
 
Suebe
Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 30.05.2012, 11:01

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

30.05.2012, 12:52

Ich war an jenem Tag in der CSSR (hieß die noch so?) mit Ehefrau + 3 Kindern ...
Pilsen, Taus, Bischofteinitz...
in Pilsen die Museumsleiterin, als sie die Deutschen erkennt, "ach ich denke die Deutschen und die Amerikaner haben ja so gute Waffen" und der Suebe anschließend zu seiner Frau "hat die Tante nicht mehr alle?"
Dann im Autoradio die Moskauer Putschberichte...
Der Weg zur Grenze ist mir fürchterlich lang geworden.
Beim blick zum Großen Arber mit seiner Radarkuppel kam mir der Gedanke "jetzt sehen die da oben es wenigstens, wenn dich die Tschechen hopps nehmen"

Das mag heute alles überzogen klingen, aber ich habe sowohl das Ende des "Prager Frühlings" als auch den Bau der Mauer bewusst erlebt, alles auch in den August-Tagen
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: 19. - 21. 8. 1991: Putsch in der Sowjetunion

11.06.2012, 13:58

Suebe hat geschrieben:
Ich war an jenem Tag in der CSSR (hieß die noch so?) mit Ehefrau + 3 Kindern ...
Pilsen, Taus, Bischofteinitz...
in Pilsen die Museumsleiterin, als sie die Deutschen erkennt, "ach ich denke die Deutschen und die Amerikaner haben ja so gute Waffen" und der Suebe anschließend zu seiner Frau "hat die Tante nicht mehr alle?"
Dann im Autoradio die Moskauer Putschberichte...
Der Weg zur Grenze ist mir fürchterlich lang geworden.
Beim blick zum Großen Arber mit seiner Radarkuppel kam mir der Gedanke "jetzt sehen die da oben es wenigstens, wenn dich die Tschechen hopps nehmen"

Das mag heute alles überzogen klingen, aber ich habe sowohl das Ende des "Prager Frühlings" als auch den Bau der Mauer bewusst erlebt, alles auch in den August-Tagen

Lieber Schwabe,
ich auch ja die Eiszeit hätte wieder begnnen können. Ich hatte der Sache noch nicht getraut und war zu dieser Zeit nurmal in Ostdeutschland gewesen. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.