Das Leben von Robespierre

Robespierre, Danton, Umsturz, Ancien Regime, Napoleon, Kaisertum, Französische Kriege

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Marco Heismann, der einen tollen Blog unter http://www.wissens-blog.12hp.de/ betreibt, hat eine interessante und lesenswerte Übersicht zu Maximilien de Robespierre verfasst:

https://geschichte-wissen.de/blog/biogr ... bespierre/

Robespierre ist ja das Gesicht der Terrorherrschaft der Französischen Revolution - jeder Schüler in Deutschland lernt das so kennen. Besonders interessant finde ich, wie aus Idealen und Gerechtigkeitssinn dieser machtbewusste Politiker wurde, der viele Menschen hinrichten ließ und dann selbst unter die Guillotine kam.
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
Skeptik
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 06.06.2022, 17:50

Hinrichtung der Revolutionäre am 28. Juli 1794.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... e_full.jpg
Die Deliquenten und Offiziellen sind durchnummeriert. Auf dem Karren links hinter der Guillotine sitzt Maximilien de Robespierre ganz links und hält sich sehr wahrscheinlich den schmerzenden Kopf. Rechts vorne mit der gelben Weste sitzt sein Bruder Augustin Robespierre, der jüngere Bruder von Maximilien. Er verlor in derselben Stunde sein Leben.

Marie Marguerite Charlotte de Robespierre, die Schwester der beiden Brüder starb am 1. August 1834. Da sie sich nach dem Sturz ihres Bruders bedroht fühlte, änderte sie ihren Namen und versteckte sich an einem anderen Ort. Als sie entdeckt wurde, wurde sie festgenommen. Bei ihrem Verhör wurde sie gefragt, ob sie von der Verschwörung gewusst habe, und sie beeilte sich zu erklären, dass sie "von dieser infernalischen Verschwörung nichts wusste" und dass sie "wenn sie etwas von der schändlichen Verschwörung geahnt hätte, die im Gange war, sie eher angezeigt hätte, als zuzusehen, wie ihr Land verloren geht". Nach vierzehn Tagen Haft wurde sie vom thermidorianischen Komitee für allgemeine Sicherheit freigelassen.

"Robespierre hatte eine Kugel in den Kiefer bekommen oder sich selbst erschossen, Couthon war der Kopf zertrümmert worden und Augustin Robespierre hatte sich schwer verletzt, als er aus dem Fenster des Rathauses gesprungen war. François Hanriot hatte einen Bajonettstoß erhalten, der ihm das Auge aus der Augenhöhle gerissen hatte. Er wurde blutverschmiert und entstellt aus einem Abwasserkanal gezogen.
Um 16.30 Uhr verließen die Karren mit den Verurteilten den Maihof und fuhren auf den Kai. Als die Karren vor dem Haus, in dem Robespierre wohnte, ankamen, wurden sie angehalten und die Fassade des Hauses mit Blut beschmiert. Um 18.15 Uhr erreichten die Karren den Place de la Révolution.
Dieser englische Stich stigmatisiert Robespierre, der ohne seine Kieferverletzung dargestellt wird, als heuchlerischen Feigling, der nicht in der Lage ist, sich bei seiner Hinrichtung würdevoll zu verhalten, "eine Bestie in Not, die ihren Fuß an einem Maschinenpfosten blockiert und sich an das Brett klammert, um mit der Energie der Verzweiflung zu versuchen, sich an das Leben zu klammern", wie der Historiker Michel Biard feststellt.
Adrien-Nicolas Gobeau, 53 Jahre alt, Mitglied der Kommune, wurde als erster hingerichtet. Als Saint-Just an der Reihe war, nach oben zu gehen, umarmte er Georges Couthon, und als er an Robespierre vorbeikam, sagte er: "Adieu". Maximilien de Robespierre wurde als vorletzter hingerichtet, der letzte war Fleuriot-Lescot. Als einer der Gehilfen des Henkers die Tücher, die seinen Kiefer stützten, plötzlich wegriss, schrie Robespierre vor Schmerz auf. Er wurde auf die Wippe gelegt und das Fallbeil fiel. Robespierres Kopf wurde dem Volk unter großem Beifall gezeigt.
Die 22 Köpfe wurden in eine Holzkiste gelegt und die Leichen auf einem Karren gesammelt, der zum Errancis-Friedhof fuhr (der im März 1794 eröffnet wurde). Man warf die Köpfe und Stämme in ein Massengrab und streute Branntkalk aus, damit der Leichnam von Maximilien de Robespierre keine Spuren hinterließ."
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Sehr lesenswerte Ergänzung Skeptik - herzlichen Dank dafür. Hast Du noch die Quelle für Mitleser, die das weiter vertiefen möchten?
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
Skeptik
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 06.06.2022, 17:50

Logischerweise findet man das Meiste auf französischen Seiten. Was interessiert, packt man in den DeepL Translator und hat es dann in Deutsch. Geht hervorragend:

https://www.google.de/search?q=Robespie ... s-wiz-serp

Zum Beispiel:
Selbstmord oder Unfall? Die Nacht, in der Robespierres Kiefer im Pariser Rathaus zerschmettert wurde
https://fr.anecdotrip.com/suicide-ou-ac ... inaigrette
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Skeptik hat geschrieben: 28.03.2023, 09:33 Logischerweise findet man das Meiste auf französischen Seiten. Was interessiert, packt man in den DeepL Translator und hat es dann in Deutsch. Geht hervorragend:

https://www.google.de/search?q=Robespie ... s-wiz-serp

Zum Beispiel:
Selbstmord oder Unfall? Die Nacht, in der Robespierres Kiefer im Pariser Rathaus zerschmettert wurde
https://fr.anecdotrip.com/suicide-ou-ac ... inaigrette
Vielen Dank, da ist klar im Vorteil, wer im Französisch-Unterricht aufgepasst hat :D
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
Skeptik
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 06.06.2022, 17:50

Balduin hat geschrieben: 31.03.2023, 08:05 Vielen Dank, da ist klar im Vorteil, wer im Französisch-Unterricht aufgepasst hat :D
Ja, da hast Du recht. Das sagte ich mir wohl damals schon: "Irgendwann wirst Du das mal brauchen können."
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Französische Revolution und Napoleonische Epoche“