Wollten die Mongolen ein Weltreich?

Die Mongolen herrschten unter ihren Khans über ein riesiges Weltreich.

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Lieber WDPG,
natürlich wollten die Mongolen ein Weltreich, wie fast jedes Volk auf dieser Erde. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Dietrich
Mitglied
Beiträge: 1755
Registriert: 04.05.2012, 18:42
Wohnort: Ostfalen

dieter hat geschrieben:Lieber WDPG,
natürlich wollten die Mongolen ein Weltreich, wie fast jedes Volk auf dieser Erde. :wink:
Mir ist nicht bekannt, dass die Norweger, Serben oder Monegassen ein Weltreich wollten! :mrgreen:
WDPG
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 04.05.2012, 12:27

Peppone hat geschrieben:Genau das sagte ich doch: Es GAB immerhin noch russische Fürsten, die im Auftrag der Mongolen die Steuern = Tribute einsammelten und ablieferten. Eventuell war es grade dieses Herrschaftsstruktur der indirekten Herrschaft, die dem
Meineswissens, sammelten die Mongolen in die Anfangszeit die Steuern und Tribute selbst ein. Erst in späterer Zeit machte das ein starker Russenfürst für sie. Die Einführung dieser Funktion spielt auch beim Aufstieg Moskaus eine große Rolle.
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Dietrich hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:Lieber WDPG,
natürlich wollten die Mongolen ein Weltreich, wie fast jedes Volk auf dieser Erde. :wink:
Mir ist nicht bekannt, dass die Norweger, Serben oder Monegassen ein Weltreich wollten! :mrgreen:
Norweger als Wikinger schon, Serben im letzten Balkankrieg auch, nur unsere Monegassen sind zu klein dafür, die nehmen den Leuten in ihrer Spiebank das Geld ab. :mrgreen:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

dieter hat geschrieben:Norweger als Wikinger schon, Serben im letzten Balkankrieg auch,
Unsinn! Die Wikinger wollten nie ein Reich, nicht einmal Knut der Große hat ein einheitliches Wikingerreich geschaffen, und schon gar kein Weltreich! Und auch die Serben wollten "nur" ein Großserbien, aber kein Weltreich.
Leichte Begriffsverwirrung?!?

Beppe
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:Norweger als Wikinger schon, Serben im letzten Balkankrieg auch,
Unsinn! Die Wikinger wollten nie ein Reich, nicht einmal Knut der Große hat ein einheitliches Wikingerreich geschaffen, und schon gar kein Weltreich! Und auch die Serben wollten "nur" ein Großserbien, aber kein Weltreich.
Leichte Begriffsverwirrung?!?
Beppe
Lieber Beppe, Du solltest mit dem Wort "Unsinn" etwas vorsichtiger umgehen, ich bezeichne dein Zeilen schließlich auch nicht als "Unsinn". :evil:
Die Wikinger hatten in Süditalein ein Reich gegründet, in der Normandie, von wo sie aus England eroberten und nicht zu vergessen, das Warägerreich in Russland. :wink:
Ein "Großserbien " für erste reicht doch wohl, wo sie Slowenen, Kroaten, Bosnier und Albaner beherrschen wollten. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

dieter hat geschrieben: Lieber Beppe, Du solltest mit dem Wort "Unsinn" etwas vorsichtiger umgehen, ich bezeichne dein Zeilen schließlich auch nicht als "Unsinn". :evil:
Wer schreibt immer wieder, dass er sich den Mund nicht verbieten lassen will?
dieter hat geschrieben:Die Wikinger hatten in Süditalein ein Reich gegründet, in der Normandie, von wo sie aus England eroberten und nicht zu vergessen, das Warägerreich in Russland. :wink:
Ein "Großserbien " für erste reicht doch wohl, wo sie Slowenen, Kroaten, Bosnier und Albaner beherrschen wollten. :roll:
Die Wikinger gründeten mehrere EINZELreiche, die Serben strebten die Vorherrschaft auf dem Balkan an, aber das ist dann auch noch kein "Weltreich".

Beppe
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben: Lieber Beppe, Du solltest mit dem Wort "Unsinn" etwas vorsichtiger umgehen, ich bezeichne dein Zeilen schließlich auch nicht als "Unsinn". :evil:
1)Wer schreibt immer wieder, dass er sich den Mund nicht verbieten lassen will?
dieter hat geschrieben:Die Wikinger hatten in Süditalein ein Reich gegründet, in der Normandie, von wo sie aus England eroberten und nicht zu vergessen, das Warägerreich in Russland. :wink:
Ein "Großserbien " für erste reicht doch wohl, wo sie Slowenen, Kroaten, Bosnier und Albaner beherrschen wollten. :roll:
2)Die Wikinger gründeten mehrere EINZELreiche, die Serben strebten die Vorherrschaft auf dem Balkan an, aber das ist dann auch noch kein "Weltreich".
Beppe
Lieber Beppe,
1) Es ist ein Unterschied seine unmaßgebliche Meinung zu schreiben oder den anderen User zu beleidigen, indem man seine Zeilen als "Unsinn" bezeichnet. Ich habe mit meinen Beiträgen noch nie Jemanden beleidigt. :evil: Was ist mit Dir los :?: Seitdem Du nicht mehr als Moderator agierst, wirst Du sehr agressiv. Ich kann doch nichts dafür, dass die Rechnung der Redaktion von G-Geschichte nicht aufgegangen ist und die User ein neues Forum intalliert haben. :roll:
2)Aus dem Reich in der Normandie erwuchs nach Eroberung von England der Britische Weltreich. Aus dem Warägerreich entstand das Russische Weltreich. Die angestrebte Vorherrschaft auf dem Balkan der Serben würde aber ein sehr weites Gebiet umfassen. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

dieter hat geschrieben:2)Aus dem Reich in der Normandie erwuchs nach Eroberung von England der Britische Weltreich. Aus dem Warägerreich entstand das Russische Weltreich. Die angestrebte Vorherrschaft auf dem Balkan der Serben würde aber ein sehr weites Gebiet umfassen. :wink:
Das eine war dann nicht mehr ein Weltreich der Wikinger, sondern das der Engländer, und auch das Russische Weltreich hatte mit den Warägern nix mehr zu tun. Ein serbisches Balkanreich ist noch kein Weltreich.
Ein Weltreich muss so groß sein, dass es einen Großteil der den Reichsgründern bekannten Welt umfasst. Das HRR war z.B. kein Weltreich, aber Spanien unter den Habsburgern oder das portugiesische Kolonialreich, das waren Weltreiche.

Beppe
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14894
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

dieter hat geschrieben:2)Aus dem Reich in der Normandie erwuchs nach Eroberung von England der Britische Weltreich. Aus dem Warägerreich entstand das Russische Weltreich. Die angestrebte Vorherrschaft auf dem Balkan der Serben würde aber ein sehr weites Gebiet umfassen. :wink:
England: Die Normannen bildeten nach der Eroberung von der Normandie aus in England einfach eine eigene Dynastie. England als Königreich gab es aber bereits vorher und existierte auch nach dem Aussterben der Dynastie der Normannen weiter.
Russland: Der erste Russische Staat (Kiewer Rus) wurde tatsächlich durch schwedische Waräger gegründet. Die von ihnen abstammende Fürstendynastie ließ den Staat in eine Vielzahl von Fürstentümern zerfallen, die unter die Herrschaft der Mongolen/Tataren fielen. Unter dem Moskauer Fürsten wurden die noch immer rurikidischen Fürstentümer jedoch wieder vereinigt und befreite sich von den Tataren. Unter den Nachfolgern der Rurikiden (also nach deren Aussterben) wurde Russland zum Weltreich. Insofern ist der Russische Staat tatsächlich ein Vermächtnis der Waräger.
Serbien/Balkan: Ein unter den Serben vereinigter Balkan wäre immer noch weit von dem entfernt, was ich unter einem "Weltreich" verstehen würde.
dieter hat geschrieben:1) Es ist ein Unterschied seine unmaßgebliche Meinung zu schreiben oder den anderen User zu beleidigen, indem man seine Zeilen als "Unsinn" bezeichnet. Ich habe mit meinen Beiträgen noch nie Jemanden beleidigt. :evil: Was ist mit Dir los :?: Seitdem Du nicht mehr als Moderator agierst, wirst Du sehr agressiv. Ich kann doch nichts dafür, dass die Rechnung der Redaktion von G-Geschichte nicht aufgegangen ist und die User ein neues Forum intalliert haben. :roll:
Persönliche Diskussionen über Funktionen in anderen Foren und dergleichen, bitte ich, wenn überhaupt, dann per PN oder per e-mail auszutauschen.
Danke!
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:2)Aus dem Reich in der Normandie erwuchs nach Eroberung von England der Britische Weltreich. Aus dem Warägerreich entstand das Russische Weltreich. Die angestrebte Vorherrschaft auf dem Balkan der Serben würde aber ein sehr weites Gebiet umfassen. :wink:
Das eine war dann nicht mehr ein Weltreich der Wikinger, sondern das der Engländer, und auch das Russische Weltreich hatte mit den Warägern nix mehr zu tun. Ein serbisches Balkanreich ist noch kein Weltreich.
Ein Weltreich muss so groß sein, dass es einen Großteil der den Reichsgründern bekannten Welt umfasst. Das HRR war z.B. kein Weltreich, aber Spanien unter den Habsburgern oder das portugiesische Kolonialreich, das waren Weltreiche.

Beppe
Lieber Beppe,
es waren nicht die Engländer die nach 1066 das Sagen hatten, sondern die Normannen. Wird bei Robin Hood deutlich gezeigt. Aus den Warägern gingen die Rus hervor, die Vorgänger der heutigen Russen. Mit den Serben hast Du recht, Gottt sei Dank ist es da nie soweit gekommen, dass sie das Sagen hatten. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Barbarossa hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:2)Aus dem Reich in der Normandie erwuchs nach Eroberung von England der Britische Weltreich. Aus dem Warägerreich entstand das Russische Weltreich. Die angestrebte Vorherrschaft auf dem Balkan der Serben würde aber ein sehr weites Gebiet umfassen. :wink:
England: Die Normannen bildeten nach der Eroberung von der Normandie aus in England einfach eine eigene Dynastie. England als Königreich gab es aber bereits vorher und existierte auch nach dem Aussterben der Dynastie der Normannen weiter.
Lieber Barbarossa,
es gab doch den Gegensatz zwischen einheimischen Engländern und zugezogenen und siegreichen Normannen. natürlich gab es vor den Normannen ein englisches Königreich, aber durch die Normanen wurde dann alles anders.

Serbien/Balkan: Ein unter den Serben vereinigter Balkan wäre immer noch weit von dem entfernt, was ich unter einem "Weltreich" verstehen würde.
Das stimmt, Gott sei Dank für die Völker des übrigen Ex-Jugoslawiens. :roll:
dieter hat geschrieben:1) Es ist ein Unterschied seine unmaßgebliche Meinung zu schreiben oder den anderen User zu beleidigen, indem man seine Zeilen als "Unsinn" bezeichnet. Ich habe mit meinen Beiträgen noch nie Jemanden beleidigt. :evil: Was ist mit Dir los :?: Seitdem Du nicht mehr als Moderator agierst, wirst Du sehr agressiv. Ich kann doch nichts dafür, dass die Rechnung der Redaktion von G-Geschichte nicht aufgegangen ist und die User ein neues Forum intalliert haben. :roll:
Persönliche Diskussionen über Funktionen in anderen Foren und dergleichen, bitte ich, wenn überhaupt, dann per PN oder per e-mail auszutauschen.
Danke!
:wink:
Lieber Barbarossa,
ich bin nicht per PN mit dem Wort "Unsinn" beleidigt worden, sondern hier in diesem Thread hier im Forum. Ich habe mich nur verteidigt und hatte erwartet, dass Du es für mich machen würdest. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14894
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

dieter hat geschrieben:Lieber Barbarossa,
ich bin nicht per PN mit dem Wort "Unsinn" beleidigt worden, sondern hier in diesem Thread hier im Forum. Ich habe mich nur verteidigt und hatte erwartet, dass Du es für mich machen würdest. :roll:
Oh, ich hatte diesen freundlichen Hinweis an euch beide gerichtet. Daß du es nur auf dich beziehen könntest, hatte ich nicht bedacht. Ich hoffe, ich hab es nun gerade gerückt.
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Dietrich
Mitglied
Beiträge: 1755
Registriert: 04.05.2012, 18:42
Wohnort: Ostfalen

dieter hat geschrieben: Die Wikinger hatten in Süditalein ein Reich gegründet, in der Normandie, von wo sie aus England eroberten und nicht zu vergessen, das Warägerreich in Russland. Slowenen, Kroaten, Bosnier und Albaner beherrschen wollten.
Dass die Wikinger ein "Weltreich" anstrebten, ist wirklich eine unsinnige Vorstellung. Und auch was sie dann gründeten - das russische Warägerreich, die Normannenstaaten in Süditalien usw. - waren sicher keine Weltreiche.
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Dietrich hat geschrieben:
dieter hat geschrieben: Die Wikinger hatten in Süditalein ein Reich gegründet, in der Normandie, von wo sie aus England eroberten und nicht zu vergessen, das Warägerreich in Russland. Slowenen, Kroaten, Bosnier und Albaner beherrschen wollten.
Dass die Wikinger ein "Weltreich" anstrebten, ist wirklich eine unsinnige Vorstellung. Und auch was sie dann gründeten - das russische Warägerreich, die Normannenstaaten in Süditalien usw. - waren sicher keine Weltreiche.
Wenn Du mich schon zitiest, dann bitte richtig.Slowenen,Kroaten, Bosnier und Albaner habe ich nie im Zusammenhang mit Rußland sondern mit Serbien gebracht. :evil:
Bezeichnest Du das Warägerreich als "unsinnige Vorstellung", :?: aus diesem Reich ist das heutige Rußland hervorgegangen. :roll: Die Normannen haben von der Normandie aus England erobert und dort dann auch geherrscht, anschließend entstand das Britische Weltreich. Es ist schon sehr schön, wenn man es hier mit Geschichtswissenschaftlern zu tun hat. :lolno:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Das Weltreich der Mongolen“