Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Hektor
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 21
Registriert: 29.04.2012, 23:35

Sarazenen

20.05.2012, 23:35

Hallo Gemeinde,

lese gerade das Buch von Rolf Palm zu dem Thema.

Er schreibt die Sarazenen konnten innerhalb kürzester Zeit die Seemacht Byzanz auf dem Wasser schlagen.

Wie ist das möglich, vom Wüstenstamm zum Seefahrerstaat in 20ig Jahren, von der Eroberung Alexandria 642 an gezählt ?

Wahnsinn
------Troja lebt------
_________________
 
WDPG
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 04.05.2012, 12:27

Re: Sarazenen

21.05.2012, 21:39

Hektor hat geschrieben:
Hallo Gemeinde,

lese gerade das Buch von Rolf Palm zu dem Thema.

Er schreibt die Sarazenen konnten innerhalb kürzester Zeit die Seemacht Byzanz auf dem Wasser schlagen.

Wie ist das möglich, vom Wüstenstamm zum Seefahrerstaat in 20ig Jahren, von der Eroberung Alexandria 642 an gezählt ?

Wahnsinn


Du meinst wohl die Schlacht bei Phoinix?

Du hast recht, es ist erstaunlich wie schnell die Araber zur Seemacht wurden. Wie das zustande kam ist finde ich gar nicht so schwer vorstellbar. Die Araber selbst waren ursprünglich wohl keine Seefahrer, aber sie unterwarfen viele Ländereien, auch welche in denen Teile der Bevölkerung wohl mit Seefahrt und Seekrieg Erfahrung hatten. Und die Finanzierung um eine große Flotte aufzubauen war wohl kein Problem (man tat sich wohl leichter als Byzanz), man hat schließlich reiche Gebiete wie Persien, Syrien und Ägypten unter Kontrolle gehabt.
 
Benutzeravatar
Hektor
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 21
Registriert: 29.04.2012, 23:35

Re: Sarazenen

23.05.2012, 00:06

Hallo WDPG,

ja so war es. Die Araber siegten mit christlicher Besatzung in dieser Schlacht, welche nicht explizit im Buch erwähnt wurde.

Fazit: Sie konnten zwar nicht die Herrschaft im Mittelmeer, aber doch eine Pattsituation mit Byzanz erreichen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Phoinix
------Troja lebt------
_________________
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Sarazenen

26.05.2012, 11:52

Hektor hat geschrieben:
Hallo WDPG,

ja so war es. Die Araber siegten mit christlicher Besatzung in dieser Schlacht, welche nicht explizit im Buch erwähnt wurde.

War eine der Stärken der frühen Araber, dass sie unterworfene Bevölkerungen recht schnell auf ihre Seite brachten und deren Kenntnisse auch produktiv nutzen konnten. Hatten halt noch keine Scheuklappen.

Beppe
 
Mendelejew
Gesperrt
Beiträge: 112
Registriert: 02.10.2012, 14:38

Re: Sarazenen

23.10.2012, 21:07

Peppone hat geschrieben:
Hektor hat geschrieben:
Hallo WDPG,

ja so war es. Die Araber siegten mit christlicher Besatzung in dieser Schlacht, welche nicht explizit im Buch erwähnt wurde.

War eine der Stärken der frühen Araber, dass sie unterworfene Bevölkerungen recht schnell auf ihre Seite brachten und deren Kenntnisse auch produktiv nutzen konnten. Hatten halt noch keine Scheuklappen.

Beppe


Da insinuiert unser guter Peppone Anti-Islamismus. oder ist es schon Rassismus, was er da schreibt ? weil er von Arabern spricht ?
Ja, es sind diese Tausende, diese Gefährlichen, die im "Kleid des Biedermanns" schreiben, waren doch seine Worte ? oder ?

Die Araber hatten noch nie Scheuklappen
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Sarazenen

24.10.2012, 14:28

Mendelejew hat geschrieben:
Da insinuiert unser guter Peppone Anti-Islamismus. oder ist es schon Rassismus, was er da schreibt ? weil er von Arabern spricht ?

Du wirst allmählich Opfer deiner eigenen Paranoia... :wtf:

Beppe
 
Mendelejew
Gesperrt
Beiträge: 112
Registriert: 02.10.2012, 14:38

Re: Sarazenen

24.10.2012, 19:29

Peppone hat geschrieben:
Mendelejew hat geschrieben:
Da insinuiert unser guter Peppone Anti-Islamismus. oder ist es schon Rassismus, was er da schreibt ? weil er von Arabern spricht ?

Du wirst allmählich Opfer deiner eigenen Paranoia... :wtf:

Beppe


Du schwafelst Peppone

DU warst es, der schrieb, dass die Araber früher noch keine Scheuklappen gehabt hätten,
Das bedeutet im Umkehrschluss, , dass die Araber HEUTE Scheuklappen haben.und das ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, indem Du Araber per se mit eingeschränkter Sicht diskreditierst.

DAS ist bereits Rassismus verehrtester "von und zu"

Auszug Wikipedia:Die Islamfeindlichkeit konstruiert ein Negativbild des Islams und der Muslime sowohl theoretisch als auch praktisch, indem sie in einen Diskurs verschiedene Vorstellungen über Muslime und den Islam transportiert und gleichzeitig in – von allen Beteiligten oft als alltäglich empfundenen – Handlungen dazu beiträgt, dass diese Vorstellungen umgesetzt

Mit DEINEM Beitrag, dass die Araber Scheuklappen haben , konstruierst Du dieses Negativbild.
Wärst Du Lehrer, wäre eine Meldung an die Schulaufsicht unvermeidlich.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13728
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Sarazenen

24.10.2012, 19:51

Mendelejew hat geschrieben:
Peppone hat geschrieben:
Mendelejew hat geschrieben:
Da insinuiert unser guter Peppone Anti-Islamismus. oder ist es schon Rassismus, was er da schreibt ? weil er von Arabern spricht ?

Du wirst allmählich Opfer deiner eigenen Paranoia... :wtf:

Beppe


Du schwafelst Peppone

DU warst es, der schrieb, dass die Araber früher noch keine Scheuklappen gehabt hätten,
Das bedeutet im Umkehrschluss, , dass die Araber HEUTE Scheuklappen haben.und das ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, indem Du Araber per se mit eingeschränkter Sicht diskreditierst.

DAS ist bereits Rassismus verehrtester "von und zu"

Auszug Wikipedia:Die Islamfeindlichkeit konstruiert ein Negativbild des Islams und der Muslime sowohl theoretisch als auch praktisch, indem sie in einen Diskurs verschiedene Vorstellungen über Muslime und den Islam transportiert und gleichzeitig in – von allen Beteiligten oft als alltäglich empfundenen – Handlungen dazu beiträgt, dass diese Vorstellungen umgesetzt

Mit DEINEM Beitrag, dass die Araber Scheuklappen haben , konstruierst Du dieses Negativbild.
Wärst Du Lehrer, wäre eine Meldung an die Schulaufsicht unvermeidlich.

Mendelejew, aber (in diesem Fall) auch Peppone:
Bitte folgendes lesen und vor allem über das fett markierte nachdenken: viewtopic.php?p=16779#p16779

Es sollte doch möglich sein, daß die Diskussionen hier nicht derartig aus dem Ruder laufen.
Anderenfalls werde ich mir mit Ralph Gegenmaßnahmen überlegen müssen.
:|
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Mendelejew
Gesperrt
Beiträge: 112
Registriert: 02.10.2012, 14:38

Re: Sarazenen

24.10.2012, 20:23

schwafelst Peppone

DU warst es, der schrieb, dass die Araber früher noch keine Scheuklappen gehabt hätten,
Das bedeutet im Umkehrschluss, , dass die Araber HEUTE Scheuklappen haben.und das ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, indem Du Araber per se mit eingeschränkter Sicht diskreditierst.

DAS ist bereits Rassismus verehrtester "von und zu"

Auszug Wikipedia:Die Islamfeindlichkeit konstruiert ein Negativbild des Islams und der Muslime sowohl theoretisch als auch praktisch, indem sie in einen Diskurs verschiedene Vorstellungen über Muslime und den Islam transportiert und gleichzeitig in – von allen Beteiligten oft als alltäglich empfundenen – Handlungen dazu beiträgt, dass diese Vorstellungen umgesetzt

Mit DEINEM Beitrag, dass die Araber Scheuklappen haben , konstruierst Du dieses Negativbild.
Wärst Du Lehrer, wäre eine Meldung an die Schulaufsicht unvermeidlich.[/quote]
Mendelejew, aber (in diesem Fall) auch Peppone:
Bitte folgendes lesen und vor allem über das fett markierte nachdenken: viewtopic.php?p=16779#p16779

Es sollte doch möglich sein, daß die Diskussionen hier nicht derartig aus dem Ruder laufen.
Anderenfalls werde ich mir mit Ralph Gegenmaßnahmen überlegen müssen.
:|[/quote]


Dir Barbarossa ist aber schon klar, dass Du mit Deinen möglicherweise berechtigten Hinweisen auf das fett Markierte nicht das eigentliche Thema triffst, die von mir kritisierte rassistische Diskreditierung einer Menschengruppen durch den ebenfalls von Dir Angesprochenen.

DAS gehört z.B in die Rubrik, die ich als nicht tollerierbare Meinung Anderer beschrieb.
Sagt der auch von Dir Angesprochene, dass er Araber nicht per se heute nicht mit Scheuklappen sieht, so werte ich dessen ursprünglichen Beitrag als einmaligen, unbedachten Ausrutscher.

Das wäre doch was<? oder ?
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Sarazenen

25.10.2012, 16:25

Mendelejew hat geschrieben:
Sagt der auch von Dir Angesprochene, dass er Araber nicht per se heute nicht mit Scheuklappen sieht, so werte ich dessen ursprünglichen Beitrag als einmaligen, unbedachten Ausrutscher.

Das wäre doch was<? oder ?

Also, um alle Klarheiten zu beseitigen:
Nein, ich sehe nicht alle Araber als Persönlichkeiten identischer Struktur an. Weder denke ich, dass alle Scheuklappen haben, noch denke ich, dass keiner Scheuklappen hat. Araber sind Menschen. Menschen haben unterschiedlichen Charakter. Ich dachte, das sei klar und müsste nicht immer wieder widerholt werden.

Insofern mag meine Bemerkung unbedacht gewesen sein, aber gewiss nicht einmalig und schon gar kein Ausrutscher.

Denn tatsächlich werden die Araber zwischen Syrien, dem Irak, Saudi-Arabien und Libyen nicht umsonst mit einer einzigen Bezeichnung zusammengefasst.
Die Araber des Nahen Ostens können nicht über einen Kamm geschoren werden, allerdings haben viele von ihnen ähnliche Empfindungen, v.a. aufgrund einer ähnlich empfundenen jüngeren Geschichte und einer all in all gemeinsamen Kultur.

Beppe