Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Der weltweite, kriminelle Handel mit menschlichen Organen

19.11.2011, 19:52

Flüchtlingen werden Organe gestohlen
Horror in Sinai-Wüste aufgedeckt

Szenario wie in einem Horrorfilm. Menschen, die sich auf den Weg in ein besseres Leben gemacht haben, werden von kriminellen Schleusern entführt und von korrupten Ärzten auf Bestellung "ausgeschlachtet". Die Opfer kommen aus den ärmsten Ländern dieser Erde. Den brutalen Eingriff überleben sie in der Regel nicht. Drahtzieher sollen Beduinen sein...
weiter lesen: http://geschichte-wissen.de/go/organhandel

Noch ein etwas älterer Artikel dazu, der aber auch für Deutschand interessant ist, weil dort Bundeswehr-Soldaten stationiert sind:
Freitag, 28. Januar 2011
Illegaler Organhandel im Kosovo
EU-Mission sucht Beweise

Offenbar gibt es "zahlreiche Hinweise" dafür, dass nach dem Kosovokrieg 1998-99 von den Gefangenen Organe entnommen und auf dem internationalen Schwarzmarkt verkauft wurden. Europäische Polizei und Justiz sollen den Vorwürfen jetzt nachgehen...
weiter lesen: http://geschichte-wissen.de/go/organhandel1

Übrigens: Laut Fernsehberichten werden auch z.B. in Brasilien Kinder entführt und ebenfalls "ausgeschlachtet".

Also das ist für mich nun wirklich die allerunterste Schublade bei den Verbrechen. Für mich geht da nichts mehr drunter!
:evil:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3514
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Der weltweite, kriminelle Handel mit menschlichen Organe

19.11.2011, 21:37

Das ist wirklich sehr barbarisch - die Vorstellung allein ist zu grausam
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Der weltweite, kriminelle Handel mit menschlichen Organe

10.09.2012, 18:12

Montag, 10. September 2012
Angeblicher Organhandel im Kosovo
Serbien will Zeugen haben

Eigenen Angaben zufolge hat Serbien einen Zeugen für die illegale Organentnahme bei einem serbischen Gefangenen durch die Kosovarische Befreiungsarmee (UCK). Die kosovarische Regierung weist die Vorwürfe zurück. Für den Kosovo kommt Serbiens Vorstoß zu einem ungünstigen Zeitpunkt: An diesem Montag erhält das Land die volle Souveränität...
hier: weiterlesen
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Der weltweite, kriminelle Handel mit menschlichen Organe

10.09.2012, 19:23

Barbarossa hat geschrieben:
Also das ist für mich nun wirklich die allerunterste Schublade bei den Verbrechen. Für mich geht da nichts mehr drunter!
:evil:

War nicht umsonst schon Thema mehrerer Thriller...

Beppe
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Der weltweite, kriminelle Handel mit menschlichen Organe

29.11.2013, 19:13

:arrow: >> Grausamer Organhandel im Libanon - Syrische Flüchtlinge verkaufen ihre Nieren <<

Die Not der aus ihrer Heimat geflüchteten Syrer ist so groß, dass sie zu verzweifelten Maßnahmen greifen - sie verkaufen ihre eigenen Ogane, wie z. B. eine ihrer Nieren. Der Andrang im Libanon ist dabei so groß, dass die Schwarzmarktpreise inzwischen bereits gesunken sind. Anfang November lag der Preis für eine Niere bei 7000 Dollar (5237 Euro).

Artikel lesen: hier klicken
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Der weltweite, kriminelle Handel mit menschlichen Organe

30.11.2013, 14:31

Lieber Barbarossa,
erschreckend. :evil: :twisted:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.