Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

UN-Kriegsverbrechertribunale

22.07.2008, 19:39

Mutmaßlicher Kriegsverbrecher Radovan Karadzic gefasst

Belgrad (AFP) - Nach fast 13 Jahren auf der Flucht ist der wegen Kriegsverbrechen gesuchte ehemalige bosnische Serbenführer Radovan Karadzic gefasst. Er wurde in der Nähe von Belgrad von Sicherheitskräften festgenommen. Der 63-Jährige soll dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag überstellt werden. Nach Angaben des für Kriegsverbrechen zuständigen Sonderstaatsanwalts Vladimir Vukcevic sind alle rechtlichen Bedingungen dafür erfüllt. Angeblich soll sich der frühere Militärchef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, mit der Weitergabe von Informationen über Karadzic einen Aufschub der eigenen Festnahme erkauft haben.

Karadzic gehörte gemeinsam mit Mladic zu den meistgesuchten mutmaßlichen Kriegsverbrechern des Balkankonflikts. Er ist vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien wegen Völkermords, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Bosnienkrieg von 1992-1995 angeklagt.

Nach Angaben des für die Zusammenarbeit mit dem UN-Tribunal zuständigen serbischen Ministers Rasim Ljajic wurde Karadzic in der Nähe der Hauptstadt Belgrad gefasst, als er von einem Unterschlupf zum anderen unterwegs gewesen sei. Der gelernte Psychiater Karadzic arbeitete demnach unter falschem Namen in einer Klinik und versuchte, seine Identität auch durch ein neues Aussehen mit einem langen weißen Bart zu verschleiern.

Karadzic habe gefälschte Papiere auf den Namen Dragan Dabic besessen. Er habe keinerlei Widerstand gegen seine Festnahme geleistet und einen depressiven Eindruck gemacht, hieß es aus serbischen Geheimdienstkreisen. Bereits in der Nacht wurde der 63-Jährige von einem Untersuchungsrichter am Belgrader Kriegsverbrechergericht erstmals vernommen.

Nach einem Bericht des "Tagesspiegel" soll sich Mladic mit der Weitergabe von Informationen über Bewegungen Karadzic' einen Aufschub der eigenen Festnahme erkauft haben. Diese stehe jedoch nach Einschätzung internationaler Sicherheitskreise demnächst an, berichtet das Blatt. Der Fall Mladic erscheine aber komplizierter, da der Ex-General weiter über gute Beziehungen zu Militär und Geheimdienst in Serbien verfüge. Mladic versuche, in Verhandlungen mit der Belgrader Regierung zu erreichen, vor ein serbisches Gericht gestellt zu werden, um der Auslieferung nach Den Haag zu entgehen, hieß es weiter. Der serbische Außenminister Vuk Jeremic versicherte in Brüssel, seine Regierung tue "das Maximum", um Mladic zu fassen.

UN-Chefankläger Serge Brammertz begrüßte die Festnahme als "Meilenstein" in der Zusammenarbeit zwischen Serbien und dem UN-Tribunal. Die EU-Ratspräsidentschaft sprach von einer "wichtigen Etappe" auf dem Weg zu einer weiteren Annäherung Serbiens an die EU.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon würdigte die Festnahme als "historischen Augenblick". Die Opfer des Bosnien-Krieges hätten 13 Jahre lang auf Gerechtigkeit gewartet. Die US-Regierung feierte die Verhaftung als Tribut an die Opfer der Kriegsgräuel. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach von einer "guten Nachricht für den gesamten Balkan".

Quelle: http://de.news.yahoo.com/afp/20080722/t ... b2fc3.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3510
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

22.07.2008, 19:48

Finde ich sehr gut, vor allem soll er ja so bald wie möglich verurteilt werden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 83,00.html
Trotzdem erstaunlich, dass er solange mit einer falschen Identität als Arzt arbeiten konnte.
 
elysian
Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 09.07.2008, 23:38

22.07.2008, 19:58

Kleine Anmerkung:
Wieso steht diese Meldung denn in der Rubrik "Europäische Union"?
Zum Thema: endlich!
sic transit gloria mundi
 
JetLeechan
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 20.07.2008, 17:11

22.07.2008, 20:05

Die Frage dabei ist natürlich, was ist hier wieder gelaufen? Ein gesuchter Verbrecher den praktisch den meisten Leute kennen (vom Aussehen) hält sich jahrelang in der Hauptstadt auf ohne das jemand etwas merkt? Entweder, die wussten die ganze Zeit das er da ist und opfern ihn jetzt um die Beziehungen zu den Eu Staaten zu verbessern http://www.tagesschau.de/ausland/reakti ... el102.html , oder einer aus seinem Umfeld hat gesungen. Dabei gilt er bei vielen Serben als Held der die bosnische Bedrohung abwehrte.
Zuletzt geändert von JetLeechan am 22.07.2008, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3510
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

22.07.2008, 20:08

elysian hat geschrieben:
Kleine Anmerkung:
Wieso steht diese Meldung denn in der Rubrik "Europäische Union"?
Zum Thema: endlich!


In den Nachrichten habe ich gehört, dass manch einer sagt, er wäre jetzt festgenommen worden, weil sich dadurch die Verhältnisse verbessern würden...
Inwieweit das stimmt sei dahingestellt.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

22.07.2008, 21:07

elysian hat geschrieben:
Kleine Anmerkung:
Wieso steht diese Meldung denn in der Rubrik "Europäische Union"?
Zum Thema: endlich!

Nun ja:
1. soll er ja vor das Europäische Gericht in Den Haag gestellt werden,
2. hab ich auf die Schnelle gar keine andere Rubrik entdeckt, wo man es noch hätte einstellen können.
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
elysian
Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 09.07.2008, 23:38

22.07.2008, 22:55

Das ist nicht das Europäische Gericht, sondern der Internationale Strafgerichtshof! ;)
Dieser gehört nicht zur EU, sondern zur UN.
sic transit gloria mundi
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3510
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

23.07.2008, 19:22

Die Karikatur in der heutigen Tageszeitung zeigt Karadzic als Präsent der Serben für die EU.
...
Ich denke, dass ich das Thema nicht verschieben brauche
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

23.07.2008, 19:33

elysian hat geschrieben:
Das ist nicht das Europäische Gericht, sondern der Internationale Strafgerichtshof! ;)
Dieser gehört nicht zur EU, sondern zur UN.

Oh ja - hast recht.

Europäisches Gericht: Straßburg ( http://www.bpb.de/presse/YHRB7N,0,0,Von ... rkeit.html )

Internationaler Gerichtshof: Den Haag ( http://www.bpb.de/popup/popup_lemmata.html?guid=LLQE8X )

Da muß man echt aufpassen, daß man da nicht durcheinander kommt...
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

24.07.2008, 08:19

JetLeechan hat geschrieben:
Die Frage dabei ist natürlich, was ist hier wieder gelaufen? Ein gesuchter Verbrecher den praktisch den meisten Leute kennen (vom Aussehen) hält sich jahrelang in der Hauptstadt auf ohne das jemand etwas merkt?

Ääähmmm... nö.
Vom Aussehen her war er nicht zu überführen und ich hätte ihn auch nicht erkannt, denn schau selbst -
Damals: http://www.berlinonline.de/.img/foto/ka ... ic-002.jpg
Heute: http://www.berlinonline.de/.img/foto/ka ... ic-014.jpg
JetLeechan hat geschrieben:
Entweder, die wussten die ganze Zeit das er da ist und opfern ihn jetzt um die Beziehungen zu den Eu Staaten zu verbessern http://www.tagesschau.de/ausland/reakti ... el102.html , oder einer aus seinem Umfeld hat gesungen.

Daß sowas gelaufen sein könnte, halte ich daher durchaus für möglich. Möglicherweise wußte der serbische Geheimdienst die ganzen Jahre wer sich hinter "Dragan Dabic" wirklich verbarg und man ließ ihn bis jetzt einfach "nur" in Ruhe... :evil:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Wer ist ein Völkermörder?

02.08.2008, 22:35

Wer ist ein Völkermörder?

Karadzic die Schuld am Genozid nachzuweisen, wird ein schwieriges Unterfangen für die Staatsanwälte
Frank Herold

Bereits der erste Auftritt des Radovan Karadzic vor dem Jugoslawien-Tribunal machte sichtbar, worin eine der Schwierigkeiten des bevorstehenden Prozesses bestehen wird. Mit dem Abstand von anderthalb Jahrzehnten kann man sich diesen höflichen älteren Herrn in seinem korrekten Anzug nur schwer als einen der übelsten Verbrecher des 20. Jahrhunderts vorstellen. Dazu trägt die bereits einsetzende Mythenbildung einiges bei. Zwar tauchen die Namen der Konzentrationslager Keraterm und Omarska jetzt wieder aus dem Dunkel des Vergessens auf. An die Belagerung von Sarajevo wird erinnert und natürlich an das Massaker an den muslimischen Männern von Srebrenica.

weiterlesen hier: http://www.berlinonline.de/berliner-zei ... index.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
elysian
Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 09.07.2008, 23:38

02.08.2008, 23:45

Könnte diese Berliner Zeitung entweder
a) einen Journalisten mit juristischer Grundbildung einstellen oder
b) sich mal bei Juristen schlau machen?

Dieser Satz
Mladic entzog sich mehr als einmal den Direktiven der politischen Führung. Der General war bis 2002 im aktiven Dienst der jugoslawischen Armee. Wen betrachtete er als seinen Oberkommandierenden? Wieviel Kommandogewalt hatte Karadzic wirklich?

offenbart schlampige Recherche. Die Vorgesetztenverantwortlichkeit auch für nicht angeordnete, aber eben auch nicht verhinderte Verbrechen gehört zum wesentlichen Rüstwerk des internationalen Strafrechts seit dem 2.WK!
Es ist völlig egal, ob Mladic auf Befehl handelte oder nicht.
Dass es Fälle von Völkermord gab ist ohnehin bereits in anderen Prozessen festgestellt worden, wie auch andere Fragen bereits beantwortet sind.
Es sollte mich wundern, wenn es in diesem Fall nicht gelänge, zumindest die Vorgesetztenverantwortlichkeit nachzuweisen.

offtopic:
Mit einigem Entsetzen und Empörung vernahm ich zu diesem Thema in der Presseschau, wie russische Zeitungen mit "verschwörungstheoretischen" Aussagen die Bevölkerung propagandistisch desinformieren (z.B. nur Serben seien angeklagt worden oder es seien auffallend viele Serben mysteriös gestorben....Mutmaßungen allenthalben und Unterstellungen ohne Ende).
sic transit gloria mundi
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

03.08.2008, 01:59

elysian hat geschrieben:
offtopic:
Mit einigem Entsetzen und Empörung vernahm ich zu diesem Thema in der Presseschau, wie russische Zeitungen mit "verschwörungstheoretischen" Aussagen die Bevölkerung propagandistisch desinformieren (z.B. nur Serben seien angeklagt worden oder es seien auffallend viele Serben mysteriös gestorben....Mutmaßungen allenthalben und Unterstellungen ohne Ende).

Das Problem bei den russischen Medien ist ja, daß sie inzwischen wieder nicht mehr wirklich frei sind, sondern eine Art Sprachrohr der Regierung Putin darstellen (egal, ob als Präsident oder als Premier).
Und der steht nun mal auf der Seite Serbiens - das hat man in der Vergangenheit schon öfter gesehen.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher Radovan Karadzic gefasst

04.11.2009, 22:05

Prozess wegen Kriegsverbrechen:
Karadzic erscheint vor UN-Tribunal

Der frühere Serbenführer hat seinen Boykott gegen das Verfahren aufgehoben. Er forderte während einer Anhörung in Den Haag allerdings mehr Zeit, um sich auf seine Verteidigung vorzubereiten...

weiter lesen: http://www.netzeitung.de/politik/ausland/1508319.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13951
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: UN-Kriegsverbrechertribunale

09.08.2010, 00:50

KRIEGSVERBRECHERTRIBUNAL:
Blutige Geschenke ohne Absender
Top-Model Naomi Campbell sagt in Den Haag gegen Liberias Ex-Präsidenten aus / Wenig belastbare Fakten

LONDON - Das „Sondertribunal für Sierra Leone“ am Internationalen Gerichtshof in Den Haag war bisher eine wenig besuchte Veranstaltung. Gestern allerdings platzte der Saal aus allen Nähten. Der Prozess gegen Charles Taylor, Ex-Präsident des westafrikanischen Staates Liberia, dem elf Fälle von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen werden, erlebte die Zeugenaussage des britischen Supermodels Naomi Campbell. Glamour und Kriegsverbrechen, die Schöne und der Schlächter: für die Weltöffentlichkeit eine offenbar unwiderstehliche Mischung...
weiter lesen: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ ... -Haag.html

Was mich daran irritiert: Warum schenkt irgendjemand einer prominenten Person etwas Wertvolles, ohne dabei zu erkennen zu geben, von wem sie sind.
Ein Sprichwort lautet: "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft", aber wenn man nicht einmal weiß, wer dieser "Freund" ist, wozu dann das Geschenk?
Schon merkwürdig...
:?
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)