Erforschung des Mondes

Informationen und Diskussionen über Wissenschaft und Forschung

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Raumfahrt
Kamikaze-Mission zum Mond
Freitag, 19. Juni 2009 04:00 - Von Peter Wütherich

Der nächste Nachbar im All ist uns fremd geblieben. Zwölf Menschen haben ab 1969 den Mond besucht, trotzdem wissen die Astronomen über manche Regionen des Erdtrabanten weniger als über den viel weiter entfernten Mars.

- Deshalb will die US-Raumfahrtbehörde Nasa jetzt eine Renaissance der Mondforschung starten: An Bord einer Atlas-Trägerrakete sollten gestern Abend die beiden unbemannten Sonden "LRO" und "LCROSS" zum Mond geschickt werden. Bei der Mission soll eine der Kernfragen für eine Besiedlung des Erdtrabanten beantwortet werden: Gibt es dort Wasser, das Menschen ein Überleben sichern könnte?
weiter lesen: http://www.morgenpost.de/printarchiv/wi ... _Mond.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Raumfahrt
Mondsonde der Nasa sendet erste Bilder
Samstag, 4. Juli 2009 04:00

Die neue Mondsonde der Nasa hat erste Bilder seit dem Eintritt in eine Umlaufbahn um den Erdtrabanten am 23. Juni gesendet. Dies teilte die amerikanische Raumfahrtbehörde mit. Die Kameras arbeiteten gut, hieß es in der Mitteilung.

- Der "Lunar Reconnaissance Orbiter" (LRO) soll unter anderem bei der Suche nach sicheren Landeplätzen für künftige bemannte Mondexpeditionen Ausschau halten. Zuletzt hatten Amerikaner 1972 den Mond betreten...
weiter lesen: http://www.morgenpost.de/printarchiv/wi ... ilder.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Nasa findet Spuren von Wasser:
Der Mann im Mond hat nasse Füße

Nach dem gezielten Absturz einer Raumsonde hat die US-Weltraumbehörde Nasa nun Gewissheit erlangt: Auf dem Mond gibt es mit Sicherheit Spuren von Wasser. Ein Wissenschaftler äußerte sich «verzückt»...
weiter lesen: http://www.netzeitung.de/spezial/weltraum/1514799.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Fortsetzung vom Thema: Obama legt Haushaltsplan für 2011 vor
Raumfahrt
Enttäuschung über Aus für US-Mondmission

Das Aus für die bemannte Mondmission der US- Raumfahrtbehörde NASA stößt bei deutschen Wissenschaftlern auf Kritik und Enttäuschung...
weiter lesen: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 76197.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

25.08.2012
Erster Mann auf dem Mond
Neil Armstrong ist tot
von Dagmar Dehmer

"Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit" - Mit diesem Satz betrat der Astronaut Neil Armstrong 1969 als erster Mensch den Mond. jetzt ist er im Alter von 82 Jahren gestorben...
hier: weiterlesen
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Barbarossa hat geschrieben:
25.08.2012
Erster Mann auf dem Mond
Neil Armstrong ist tot
Was mir den Mann sympathisch macht, ist nicht sein berühmter Ausspruch, sondern die Tatsache, dass er sich konsequent jeder Einbindung in irgendwelche Wahlkampagnen verweigert hat...Anfragen soll es genug gegeben haben...

Beppe
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14941
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Faszinierend: Eine unbemannte chinesische Raumsonde hat jetzt etwa 2 kg Mondgestein zur Erde gebracht. China ist damit die dritte Nation der Welt, der das gelungen ist - nach den USA und der UdSSR.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Wissenschaft und Forschung“