Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

"Besa" Die albanische Gastfreundschaft rettete Leben im WWII

10.11.2014, 11:23

"Besa" bedeutet auf albanisch soviel wie ein Versprechen einhalten. "Besa" gehört zum Ehrenkodex der Albaner, so wie leider auch der Kanun, aber der steht hier nicht zur Debatte. Im 2. Weltkrieg hatte dieser Grundsatz vielen Juden das Leben gerettet.

Die Organisation Organisation Yad Vashem zeigt eine Ausstellung zu dem Thema in der Schweiz, zur Zeit ist sie in der FHNW in Brugg- Windisch zu sehen.

Die Ausstellung besteht aus Portraits und Geschichten von Albanern, die Juden versteckt hatten, mit dem Einsatz ihres Lebens.
Der amerikanische Fotograf Norman Gershman der die Erzählungen sammelte, schaffte daraus einen Bildband.

Die Ausstellung Besa ist bis 14. November zu sehen, Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr , Campus FHNW Brugg-Windisch, der Film "Besa: The Promise» wurde im Kino Odeon in Brugg am 6. November, 18 Uhr und am 9. November vorgeführt.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
Marek1964
Mitglied
Beiträge: 1474
Registriert: 30.11.2013, 12:53

Re: "Besa" Die albanische Gastfreundschaft rettete Leben im

10.11.2014, 22:40

Hier die allerdings nicht viel aussagende Webpage, die beste Teilseite hier:

http://www.besa-expo.ch/ausstellungsbeispiel/

Ansonsten würde mich, so das hier jemand weiss, wie es eigentlich in Albanien im Zweiten Weltkrieg aussah - es war ja von den italienern besetzt. Wie sah das nach dem September 1943 aus? Aus einem Geschnichtsbuch habe ich gelesen, dass sich Albanien auch selbst befreit hat.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: "Besa" Die albanische Gastfreundschaft rettete Leben im

11.11.2014, 08:45

Marek1964 hat geschrieben:
Hier die allerdings nicht viel aussagende Webpage, die beste Teilseite hier:

http://www.besa-expo.ch/ausstellungsbeispiel/

Ansonsten würde mich, so das hier jemand weiss, wie es eigentlich in Albanien im Zweiten Weltkrieg aussah - es war ja von den italienern besetzt. Wie sah das nach dem September 1943 aus? Aus einem Geschnichtsbuch habe ich gelesen, dass sich Albanien auch selbst befreit hat.


Da ich die Ausstellung besuchte, werde ich zu diesem Thema später noch etwas darüber schreiben, denn es war wirklich so, dass sich Albanien selbst befreite, aber dann auch in den Kommunismus schlitterte.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: "Besa" Die albanische Gastfreundschaft rettete Leben im

11.11.2014, 09:59

Liebe Orianne,
tapfere Albaner. :)
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: "Besa" Die albanische Gastfreundschaft rettete Leben im

12.11.2014, 11:49

Orianne hat geschrieben:

Die Organisation Organisation Yad Vashem zeigt eine Ausstellung zu dem Thema in der Schweiz, zur Zeit ist sie in der FHNW in Brugg- Windisch zu sehen.

Die Ausstellung besteht aus Portraits und Geschichten von Albanern, die Juden versteckt hatten, mit dem Einsatz ihres Lebens.

Wobei es nochineressant zu wissen wäre, ob es Albaner muslimischen oder christlichen Glaubens waren, die die Juden versteckt hatte.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: "Besa" Die albanische Gastfreundschaft rettete Leben im

12.11.2014, 11:57

Spartaner hat geschrieben:
Orianne hat geschrieben:

Die Organisation Organisation Yad Vashem zeigt eine Ausstellung zu dem Thema in der Schweiz, zur Zeit ist sie in der FHNW in Brugg- Windisch zu sehen.

Die Ausstellung besteht aus Portraits und Geschichten von Albanern, die Juden versteckt hatten, mit dem Einsatz ihres Lebens.

Wobei es nochineressant zu wissen wäre, ob es Albaner muslimischen oder christlichen Glaubens waren, die die Juden versteckt hatte.


Das ist eine interessante Frage, die ich Dir teilweise beantworten kann, die Mehrheit waren Muslime.

http://www.derbund.ch/agenda/ausserdem/ ... y/17655668
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild