Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

31.08.2014, 10:29

Orianne hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Liebe Orianne,
zuerst hat er Guantannamo auf Kuba nicht auflösen können, dann läßt er durch die NSA das deutsche Volk bespitzeln und hat Angie bespitzeln lassen, ohne sich zu entschuldigen und dann kann er Rassenkonflikte im eigenen Land, Ermordung eine 18jährigen nicht verhindern, trotzdem er ein farbiger Präsident ist.
In Konflikten helfen keine schönen Worte, sondern Handlungen. :roll:


Lieber Dieter, gerade weil er halbweiss oder halbschwarz ist hat er in den Staaten Probleme, er weder bei den Weissen noch bei den Schwarzen willkommen. Guantanamo hatte ihm Bush eingebrockt, es läge auch an uns ein paar von den Insassen aufzunehmen, denn zurück in ihre Heimatländer können die nicht, die Schweiz hat ein paar Uiguren aufgenommen, was meinst Du was da los war, jetzt spricht niemand mehr ein Wort über die, sie sind vergessen. In Ferguson könnte auch ein weisser Präsident nichts machen, dieser Hass ist da, und er wird den Kindern bereits in frühen Jahren anerzogen, da kann nun Obama nichts dafür.

Liebe Orianne,
es war Aufgabe von Obama Guantanamo aufzulösen. Deutschland und die Schweiz waren daran nicht Schuld und ich sehe es nicht ein, ihm dabei zu helfen. Übrigens Deutschland hat auch ehemalige Häftlinge aufgenommen. :wink: Gerade weil er ein Mischling ist, muß er sich um die Probleme kümmern, er ist doch von der Mehrheit der Amerikaner gewählt worden, da waren auch ziemlich viele Weiße dabei. :wink: :mrgreen:
Er läßt alles nur treiben und erinnert mich an Jimmy Carter. :evil: :twisted:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

31.08.2014, 10:34

Conzaliss hat geschrieben:
Lieber Dieter,
nicht einfach hinnehmen!

Aber der bewaffnete Konflikt muss vermieden werden...

Lieber Conzaliss,
das erinnert mich an die Haltung der Westmächte gegenüber von Hitler. Es hat nichts genutzt, Österreich wurde geschluckt, das Sudetenland und dann das restliche Tschechien. Wenn wir Putin gewähren lassen, dann sind bald die Baltischen Staaten, Moldawien, Polen und Rumänien dran. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

31.08.2014, 11:03

dieter hat geschrieben:
Orianne hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Liebe Orianne,
zuerst hat er Guantannamo auf Kuba nicht auflösen können, dann läßt er durch die NSA das deutsche Volk bespitzeln und hat Angie bespitzeln lassen, ohne sich zu entschuldigen und dann kann er Rassenkonflikte im eigenen Land, Ermordung eine 18jährigen nicht verhindern, trotzdem er ein farbiger Präsident ist.
In Konflikten helfen keine schönen Worte, sondern Handlungen. :roll:


Lieber Dieter, gerade weil er halbweiss oder halbschwarz ist hat er in den Staaten Probleme, er weder bei den Weissen noch bei den Schwarzen willkommen. Guantanamo hatte ihm Bush eingebrockt, es läge auch an uns ein paar von den Insassen aufzunehmen, denn zurück in ihre Heimatländer können die nicht, die Schweiz hat ein paar Uiguren aufgenommen, was meinst Du was da los war, jetzt spricht niemand mehr ein Wort über die, sie sind vergessen. In Ferguson könnte auch ein weisser Präsident nichts machen, dieser Hass ist da, und er wird den Kindern bereits in frühen Jahren anerzogen, da kann nun Obama nichts dafür.

Liebe Orianne,
es war Aufgabe von Obama Guantanamo aufzulösen. Deutschland und die Schweiz waren daran nicht Schuld und ich sehe es nicht ein, ihm dabei zu helfen. Übrigens Deutschland hat auch ehemalige Häftlinge aufgenommen. :wink: Gerade weil er ein Mischling ist, muß er sich um die Probleme kümmern, er ist doch von der Mehrheit der Amerikaner gewählt worden, da waren auch ziemlich viele Weiße dabei. :wink: :mrgreen:
Er läßt alles nur treiben und erinnert mich an Jimmy Carter. :evil: :twisted:


Obama hat sich die Aufgabe von Guantanamo selber aufgebürdet. Du weisst ja, dass 2/3 der Wahlversprechen nicht eingehalten werden (können). Ob er von der Mehrheit der Amerikaner gewählt wurde, das steht auf einem anderen Blatt Papier, da hege ich immer noch Zweifel so wie damals an der Wahl von George Walker Bush. Carter liess es nicht treiben, er war einfach der falsche Mann zur falschen Zeit am falschen Ort. Wir reden über dieses Thema nach den Wahlen 2016 wieder, okay?

Wenn John McCain Präsident geworden wäre, weiss Gott was jetzt mit uns passieren würde:

viewtopic.php?f=19&t=3601&p=41379#p41379
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1690
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

31.08.2014, 11:36

dieter hat geschrieben:
Lieber Conzaliss,
das erinnert mich an die Haltung der Westmächte gegenüber von Hitler. Es hat nichts genutzt, Österreich wurde geschluckt, das Sudetenland und dann das restliche Tschechien. Wenn wir Putin gewähren lassen, dann sind bald die Baltischen Staaten, Moldawien, Polen und Rumänien dran. :roll:


Eher an Stalin, der hat sich auch einen Teil von Polen gesichert. :mrgreen: Putin weiß, daß er nur von Frieden labbern brauch und im Westen die naiven Politiker wieder beruhigt sind. Gleichzeitig kann er dann seine Truppen langsam einsickern lassen. Und wenn sie genug sind, wer will sie dann wieder aus der Ostukraine entfernen? Es war doch klar, daß nach der Besetzung der Krim, auch ein Zugang geschaffen werden muß.
P.S.
Was macht er eigentlich mit Ostpreußen? :shock: Die sind auch von Rußland abgeschnitten. Kommt da die nächste Aktion?
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13851
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

31.08.2014, 19:49

Cherusker hat geschrieben:
Was macht er eigentlich mit Ostpreußen? :shock: Die sind auch von Rußland abgeschnitten. Kommt da die nächste Aktion?

Da wandern immer mehr Russlanddeutsche ein, so dass dort irgendwann die "Republik Deutsch-Russland" gegründet wird.
:mrgreen:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 14:33

Orianne hat geschrieben:
Orianne hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Liebe Orianne,
zuerst hat er Guantannamo auf Kuba nicht auflösen können, dann läßt er durch die NSA das deutsche Volk bespitzeln und hat Angie bespitzeln lassen, ohne sich zu entschuldigen und dann kann er Rassenkonflikte im eigenen Land, Ermordung eine 18jährigen nicht verhindern, trotzdem er ein farbiger Präsident ist.
In Konflikten helfen keine schönen Worte, sondern Handlungen. :roll:


Lieber Dieter, gerade weil er halbweiss oder halbschwarz ist hat er in den Staaten Probleme, er weder bei den Weissen noch bei den Schwarzen willkommen. Guantanamo hatte ihm Bush eingebrockt, es läge auch an uns ein paar von den Insassen aufzunehmen, denn zurück in ihre Heimatländer können die nicht, die Schweiz hat ein paar Uiguren aufgenommen, was meinst Du was da los war, jetzt spricht niemand mehr ein Wort über die, sie sind vergessen. In Ferguson könnte auch ein weisser Präsident nichts machen, dieser Hass ist da, und er wird den Kindern bereits in frühen Jahren anerzogen, da kann nun Obama nichts dafür.

Liebe Orianne,
es war Aufgabe von Obama Guantanamo aufzulösen. Deutschland und die Schweiz waren daran nicht Schuld und ich sehe es nicht ein, ihm dabei zu helfen. Übrigens Deutschland hat auch ehemalige Häftlinge aufgenommen. :wink: Gerade weil er ein Mischling ist, muß er sich um die Probleme kümmern, er ist doch von der Mehrheit der Amerikaner gewählt worden, da waren auch ziemlich viele Weiße dabei. :wink: :mrgreen:
Er läßt alles nur treiben und erinnert mich an Jimmy Carter. :evil: :twisted:


Obama hat sich die Aufgabe von Guantanamo selber aufgebürdet. Du weisst ja, dass 2/3 der Wahlversprechen nicht eingehalten werden (können). Ob er von der Mehrheit der Amerikaner gewählt wurde, das steht auf einem anderen Blatt Papier, da hege ich immer noch Zweifel so wie damals an der Wahl von George Walker Bush. Carter liess es nicht treiben, er war einfach der falsche Mann zur falschen Zeit am falschen Ort. Wir reden über dieses Thema nach den Wahlen 2016 wieder, okay?

Wenn John McCain Präsident geworden wäre, weiss Gott was jetzt mit uns passieren würde:

viewtopic.php?f=19&t=3601&p=41379#p41379[/quote]
Liebe Orianne,
ich kann mich damit nicht abfinden, dass Wahlversprechen nicht eingehalten werden, Guantanamo muß aufgelöst werden und die USA muß sich um die Insassen weiter kümmern. Carter ist Gott sei Dank kein Präsident mehr, aber Obama noch Präsident für zwei Jahre. :evil: :twisted:
Wir haben den Kalten Krieg jahrzehntelang überstanden und dürfen nun nicht einknicken. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 14:36

Barbarossa hat geschrieben:
Cherusker hat geschrieben:
Was macht er eigentlich mit Ostpreußen? :shock: Die sind auch von Rußland abgeschnitten. Kommt da die nächste Aktion?

Da wandern immer mehr Russlanddeutsche ein, so dass dort irgendwann die "Republik Deutsch-Russland" gegründet wird.
:mrgreen:

Lieber Barbarossa,
dann wird sich Putin bald auch um Litauen kümmern. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 14:40

Cherusker hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Lieber Conzaliss,
das erinnert mich an die Haltung der Westmächte gegenüber von Hitler. Es hat nichts genutzt, Österreich wurde geschluckt, das Sudetenland und dann das restliche Tschechien. Wenn wir Putin gewähren lassen, dann sind bald die Baltischen Staaten, Moldawien, Polen und Rumänien dran. :roll:


Eher an Stalin, der hat sich auch einen Teil von Polen gesichert. :mrgreen: Putin weiß, daß er nur von Frieden labbern brauch und im Westen die naiven Politiker wieder beruhigt sind. Gleichzeitig kann er dann seine Truppen langsam einsickern lassen. Und wenn sie genug sind, wer will sie dann wieder aus der Ostukraine entfernen? Es war doch klar, daß nach der Besetzung der Krim, auch ein Zugang geschaffen werden muß.


Lieber Cherusker,
Hitler und Stalin geben sich nichts nach. Vielleicht, will Putin ein neuer Stalin oder Peter der Große werden :?: :wink: :mrgreen:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13851
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 16:13

Oder der "große Wladimir". Sowas in der Richtung scheint ihm vorzuschweben.
;-)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 21:14

Cherusker hat geschrieben:

Eher an Stalin, der hat sich auch einen Teil von Polen gesichert. :mrgreen: Putin weiß, daß er nur von Frieden labbern brauch und im Westen die naiven Politiker wieder beruhigt sind. Gleichzeitig kann er dann seine Truppen langsam einsickern lassen. Und wenn sie genug sind, wer will sie dann wieder aus der Ostukraine entfernen? Es war doch klar, daß nach der Besetzung der Krim, auch ein Zugang geschaffen werden muß.
P.S.
Was macht er eigentlich mit Ostpreußen? :shock: Die sind auch von Rußland abgeschnitten. Kommt da die nächste Aktion?

Ohne als Revanchist zu gelten, halte ich die Annexion Ostpreußen,Schlesiens für eine beispiellosen Akt von Willkür der Siegermächte und die Verhandlungen in Jalta eine Farce. Kein Land als besiegtes Land so viel Gebiet abgeben müssen, wie das Nachkriegsdeutschland. Da wäre nur noch Tibet und Bolivien vergleichbar. Aber es ist auch zu vermerken, dass die Verbrechen von Nazideutschland in der Geschichte beispielslos waren. Aber deshalb muss man lange noch nicht Vertreibung mit Vertreibung rechtfertigen bzw. Verbrechen mit Verbrechen. Wer das auch noch nach 1990 als rechtmäßig erklärt hat, macht sich selbst mitschuldig und verliert die Legitimation für seine getätigten Aussagen.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 21:29

Spartaner hat geschrieben:
Cherusker hat geschrieben:

Eher an Stalin, der hat sich auch einen Teil von Polen gesichert. :mrgreen: Putin weiß, daß er nur von Frieden labbern brauch und im Westen die naiven Politiker wieder beruhigt sind. Gleichzeitig kann er dann seine Truppen langsam einsickern lassen. Und wenn sie genug sind, wer will sie dann wieder aus der Ostukraine entfernen? Es war doch klar, daß nach der Besetzung der Krim, auch ein Zugang geschaffen werden muß.
P.S.
Was macht er eigentlich mit Ostpreußen? :shock: Die sind auch von Rußland abgeschnitten. Kommt da die nächste Aktion?

Ohne als Revanchist zu gelten, halte ich die Annexion Ostpreußen,Schlesiens für eine beispiellosen Akt von Willkür der Siegermächte und die Verhandlungen in Jalta eine Farce. Kein Land als besiegtes Land so viel Gebiet abgeben müssen, wie das Nachkriegsdeutschland. Da wäre nur noch Tibet und Bolivien vergleichbar. Aber es ist auch zu vermerken, dass die Verbrechen von Nazideutschland in der Geschichte beispielslos waren. Aber deshalb muss man lange noch nicht Vertreibung mit Vertreibung rechtfertigen bzw. Verbrechen mit Verbrechen. Wer das auch noch nach 1990 als rechtmäßig erklärt hat, macht sich selbst mitschuldig und verliert die Legitimation für seine getätigten Aussagen.


Mexico verlor 1848 nach dem Ende des Krieges im Vertrag von Guadalupe Hidalgo fast 50 % seines damaligen Staatsgebietes an die Vereinigten Staaten von Amerika, eine Summe von damals USD 15 Millionen (heute fast 500 Mio) als Entschädigung war da ein schwacher Trost für die Bevölkerung, denn das Geld verschwand in viele reiche Taschen.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

01.09.2014, 22:04

Orianne hat geschrieben:

Mexico verlor 1848 nach dem Ende des Krieges im Vertrag von Guadalupe Hidalgo fast 50 % seines damaligen Staatsgebietes an die Vereinigten Staaten von Amerika, eine Summe von damals USD 15 Millionen (heute fast 500 Mio) als Entschädigung war da ein schwacher Trost für die Bevölkerung, denn das Geld verschwand in viele reiche Taschen.

Liebe Orianne,
Mexiko hatte ich tatsächlich vergessen, zu erwähnen. :wink:
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13851
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

13.09.2014, 09:25

Zum zweiten mal schickt Russland in diesen Stunden einen Konvoi von insgesamt 300 LKW mit Hilfslieferungen in die Ukraine. Diese Hilfslieferungen sollen aus 2000 Tonnen Hilfsgüter bestehen - darunter Lebensmittel, Medikamente, Diesel, Stromgeneratoren und Decken. Eine Vereinbarung zwischen Kiew und den Separatisten vom Freitag voriger Woche über eine Waffenruhe sieht humanitäre Hilfe für die Krisenregion vor - eine Reaktion von Seiten der ukrainischen Regierung gab es bisher nicht.
Artikel lesen: >> Lkw passieren Grenze - Russischer Hilfskonvoi erreicht Ukraine <<
(n-tv.de)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

13.09.2014, 10:30

Lieber Barbarossa,
die Russen werden wieder Waffen schicken, damit die Separatisten verstärckt wieder kämpfen können. Putin als großer Menschenfreund, das halte ich für unglaubwüdig. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

13.09.2014, 10:53

Das glaube ich auch, "Hilfslieferungen" kann man auch als Waffenlieferungen bezeichnen, ich bin da auch misstrauisch.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild