Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

29. September 2019: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

19.05.2019, 21:38

In Österreich wird es Neuwahlen geben, nachdem ein geheim gedrehtes Video aufgetaucht ist, in dem sich Österreichs Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in höchstem Maße korrumpierbar gezeigt hatte. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat danach Bundespräsident Alexander Van der Bellen aufgesucht und hat diesem Neuwahlen „zum schnellstmöglichen Zeitpunkt“ vorgeschlagen. Dieser hat heute Neuwahlen im September 2019 angekündigt. Beide zeigten sich über den Inhalt des Videos entsetzt.

Dieses Video wurde geheim gefilmt und zeigt Strache bei einem Treffen mit einer falschen Nichte eines nicht existierenden russischen Oligarchen auf Ibiza. Bei diesem Treffen Ende Juli 2017 stellte Strache dieser falschen Oligarchennichte u. a. Anteile der in Österreich wichtigen „Kronen Zeitung“ sowie staatliche Aufträge beim Autobahnbau und der Trinkwasserproduktion in Aussicht im Gegenzug für finanzielle Unterstützung beim Wahlkampf für die Wahlen zur Nationalversammlung in Österreich am 15. Oktober 2017.
Strache äußerte zudem in dem Video, er wolle die Medien in Österreich so umbauen, wie Orban in Ungarn, wo freie Berichterstattung kaum noch möglich ist.

Das Video vom Juli 2017 wurde nun der deutschen Tageszeitung „Süddeutsche Zeitung“ und dem Magazin „Der Spiegel“ auf dubiose Weise in „einem verlassenen Hotel“ übergeben. Ebenso mysteriös wie die Übergabe ist auch die Herkunft des Videos, denn es wurde zwar die Echtheit des Videos in Deutschland überprüft, nur den Urheber des Filmmaterials kennen die Zeitungen nach eigenen Angaben nicht. Es gibt jedoch verschiedene Hinweise, dass der Satiriker Jan Böhmermann in die Sache verstrickt sein könnte. Denn auch dieser kannte das Video offenbar schon mindestens seit Wochen – das bestätigte dessen Manager Peter Burtz. Er dementierte aber die Aussage einer Journalistin des Blattes „Süddeutsche Zeitung“, die Aufnahmen seien Böhmermann angeboten worden. Und da sie ihm nicht angeboten wurden, konnte er sie auch nicht ablehnen.
Böhmermann selbst machte verschiedene Andeutungen, die darauf hinweisen, dass er in den inzwischen Ibiza-Skandal genannten Vorfall irgendwie involviert ist. So etwa im April 2019, als er bei einer Dankesrede bei der „Romy“-Fernsehpreisverleihung in Österreich Andeutungen über den Inhalt des aufgetauchten Videos machte und auch in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“, als er am letzten Donnerstag (16.05.) andeutete: „Kann sein, dass morgen Österreich brennt.“ Am Freitag wurde dann das Video veröffentlicht.

Quelle: Der Tagesspiegel - Printausgabe v. 19.05.2019

Welche Rolle spielt also Böhmermann? Hat er das Video vielleicht sogar selbst gedreht bzw. drehen lassen? Und natürlich ist sicher auch der Zeitpunkt des Auftauchens kein Zufall. Nicht zur damaligen Wahl am 15. Oktober 2017, sondern kurz vor den Wahlen zum Europaparlament am 26. Mai 2019 taucht das Video auf, das Ende Juli 2017 aufgenommen wurde. Es muss also schon fast zwei Jahre irgendwo herumgelegen haben.
Das wird noch interessant werden.


[Hinweis: Beitrag überarbeitet um 23.05 Uhr]
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

19.05.2019, 22:21

Hallo , lieber Barbarossa !
Danke , daß du uns diesen Sachverhalt so mundgerecht serviert hast .
Irgendwie klingt das alles nach Hannussen , dem Vorhersager der Nazis .
Wer hat Interesse , Östrerreich instabil zu machen ?
Warum dieser Aufwand , stimmt er überhaupt ?
Gibt es eine Vernetzung zur Wahl am Sonntag ?
Du hast Recht , das wird noch interessant werden .
Hoffentlich wird dieses Thema am Wochenende nicht untergehen , denn ich befürchte eine ernüchternde Wahl .
Mir kam gleich der Unterschied in den Sinn , den ich vergessen habe : Was unterscheidet einen Oligarchen vom Patriarchen ?
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

19.05.2019, 23:25

Ein Oligarch ist ein einflussreicher Chef eines Wirtschaftsunternehmens, während ein Patriarch ein männliches Oberhaupt etwa einer Familie ist.
Oligarchen können auch männlich oder weiblich sein.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1636
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

20.05.2019, 22:34

Der Strache hat nicht alle Latten am Zaun, aber die Art und Weise wie man das Material erhalten hat ist verwerflich. Das muß langfristig vorbereitet worden sein (Aufnahmen, Darsteller usw.). Aber wenn jetzt die linke Süddeutsche Zeitung und der RELOTIUS-Spiegel kurz vor der Europawahl  diese alten Aufnahmen veröffentlichen, dann ist das einfach Wahlpropaganda für die LINKEN !  :crazy:
Es gibt und gab immer Politiker, die in privater Runde unter Alkoholeinfluß irgendeinen Schwachsinn von sich gegeben haben. Aber da haben die anwesenden Journalisten die Klappe gehalten und das nicht veröffentlicht.  Wäre ein Niedersachse Bundeskanzler geworden, wenn die Zeitungen die "Bohrinsel-Affäre" sofort reißerisch publik gemacht hätten ?   :wink:

Jan Böhmermann konnte seine Klappe nicht halten und mußte schon vorher seine konkreten Andeutungen machen. :crazy: Ich frage mich, wie wird er reagieren, wenn man ihn in eine Falle lockt und dann später merkwürdige Videoaufnahmen von im veröffentlicht ? :wink:  Da wird dieser Typ bestimmt schnell zur Heulsuse ? Austeilen ja, einstecken nein.....  :mrgreen:
Der Datenschutz bleibt hier auch wieder auf der Strecke.....
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

20.05.2019, 23:02

Datenschutz bleibt auf der Strecke, wie übrigens auch bei den Steuer-CDs.
Strache wurde eine Falle gestellt und er ist voll hinein getappt. Das Treffen war ja eigens dazu arrangiert worden, weil er bei einer Regierungsbeteiligung Österreich ausverkauften wollte. Irgendein Mitleid kann ich da nicht entwickeln.
Übrigens: Investigativer Journalismus ist vor allem in Unrechtsstaaten üblich. Anders könnte aus diesen Ländern gar nicht berichtet werden.
Strache hat mit dem Rechtsstaat auch nichts im Sinn. Das wurde in dem Video deutlich.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1636
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

21.05.2019, 08:10

Barbarossa hat geschrieben:
Datenschutz bleibt auf der Strecke, wie übrigens auch bei den Steuer-CDs. 

Es geht in dem Fall um die Bundesrepublik Deutschland ! Wurden die Namen aus den Steuer-CDs in den Medien  veröffentlicht ? :shock: In Deutschland ist es untersagt, solche Videoaufnahmen ohne Zustimmung der betreffenden Personen zu erstellen und dann auch noch zu veröffentlichen. Natürlich wird der Staat Österreich die Äußerungen von Strache auf verbotene Aussagen hin untersuchen. Aber die SZ und der Spiegel müssen sich hier wohl  auch fragen lassen, woher das Material kommt ? :wink:
Strache ist ein politischer Schwachkopf, der hier seine Großmannssucht auslebt. Aber trotzdem muß man sich bei 2 Jahre alten Aufnahmen fragen lassen, warum diese 1 Woche vor einer Wahl veröffentlicht werden ? :crazy:Hiermit soll eine Wahl manipuliert werden......sowas gehört auch geprüft.   :wink:
Müssen wir uns in nächster Zeit mit weiteren merkwürdigen Videos von Politikern der verschiedensten Parteien auseinandersetzen ?    :shock: Vielleicht eins mit Kevin allein zu Haus ?  :lolno: :crazy:
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

21.05.2019, 10:59

Die Steuer-CDs wurden unseren Behörden übergeben (sie wurden sogar für viel Geld gekauft), was nicht wenige Steuerhinterzieher zu einer Selbstanzeige bewegte. Und das, obwohl die Beschaffung der Daten ganz eindeutig illegal abgelaufen ist.

Zu Strache: Der Termin der Veröffentlichung ist mit Sicherheit kein Zufall. Das schrieb ich Eingangs ja auch schon. Und klar wird der Vorfall die Europawahl in Österreich stark beeinflussen.
Aber wäre es besser gewesen, solch einen Vaterlandsverräter unbehelligt zu lassen?

Bei dem Video ist es ja nun so, dass dieses unserer Presse lediglich übergeben wurde. Der Urheber ist immer noch unbekannt und die Namen derjenigen, die es übergeben haben, werden geheim bleiben.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

21.05.2019, 11:53

Böhmermann soll mal auf dem Boden bleiben , mit einem Hanussen kann er sich nicht vergleichen .
Auch unser Entsetzen sollte in Maßen bleiben , das kommt doch oft und überall vor , nur hier ist es mal schief gegangen .
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1636
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

21.05.2019, 20:07

Barbarossa hat geschrieben:

Zu Strache: Der Termin der Veröffentlichung ist mit Sicherheit kein Zufall. Das schrieb ich Eingangs ja auch schon. Und klar wird der Vorfall die Europawahl in Österreich stark beeinflussen.
Aber wäre es besser gewesen, solch einen Vaterlandsverräter unbehelligt zu lassen?


Nein, aber man hätte es vor 2 Jahren veröffenlichen können und nicht in der Schublade liegenlassen bis eine Wahl ansteht. 
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

21.05.2019, 23:20

Tja, das war nun die Entscheidung der Urheber des Videos - wer immer das auch ist. Auch es noch fast 2 Jahre liegen zu lassen. SZ und Spiegel sind nach der Übergabe sofort aktiv geworden.

Interessieren würde mich, wer der oder die Urheber waren. Ob das Geheimnis jemals gelüftet wird?
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

23.05.2019, 20:41

Pardon , haben wir nicht genug eigene Sorgen ?
Wie wichtig ist Österreich in der Welt ?
Mir fallen nur überhöhte Preise für Urlauber ein .
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

23.05.2019, 20:58

Nun ja, immerhin könnte der Vorfall die rechte Bewegung bei der Europawahl empfindlich schwächen.
Inzwischen ist die FPÖ aus der Regierung in Ôsterreich ausgeschieden und neue Minister wurden vereidigt. Bundeskanzler Kurz wird sich zudem am Montag einem Misstrauensantrag stellen müssen. Was das jetzt noch bringen soll, wo es im September ohnehin Neuwahlen gibt, erschließt sich mir auch nicht.

Überhöhte Preise für Urlauber?
Die angestrebte CO2-Steuer dürfte einiges verteuern, gerade wo ich im Urlaub gern nach Afrika fliege. Das gibt mir natürlich auch zu denken.
Wobei ich dort nicht mit überhöhten Preisen zu kämpfen habe.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

24.05.2019, 14:47

Ich bevorzuge Kreuzfahrten , sozusagen Spind am Mann und jeden Tag woanders .
Mein letzter Urlaub in Österreich ist schon paar Tage her .
Große Pension , am Eingang große Hinweistafel , daß der Inhaber Adjudant bei Wehrmachtsgeneral Manteufel war .
Die Heizung funktionierte nicht , das Bier ( Flaschen ) war überlagert und das Personal unfreundlich .
Man hat es dort scheinbar nicht mehr nötig , die Gäste zufrieden zu stellen .
 
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

24.05.2019, 23:28

Ein Bonbon am Rande und sehr verkürzt::
Von 1945 bis 1955 war Österreich von der Sowjetarmee (sprich: Russen) besetzt. Leopold Figl hat mit den Russen über deren Abzug verhandelt und das dann u.a. mit einem Neutralitätsgesetz auch erreicht.

Die Österreicher haben danach gespaßt: "Der Poldi hat uns freigesoffen."

(Vielleicht nicht alle Österreicher, aber immerhin müssen es viele gewesen sein, denn es wurde so überliefert.)   

Was wollte wohl der Ibiza-Teenager frei....
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13700
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Neuwahlen in Österreich nach Videoskandal

25.05.2019, 23:29

... und der Strache wollte Österreich für seine Machtambitionen glatt wieder an die Russen verscherbeln.
Ironie der Geschichte...
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)