Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1866
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Terroranschläge in Großbritannien

07.06.2017, 09:24

Die Schnarchnasen gibt es auch in Deutschland. :mrgreen:Nicht nur in Großbritannien werden Islamisten nicht richtig überwacht. So konnte in Hannover der britische Hassprediger Haitham al-Haddad beim Deutschsprachigen Islamkreis auftreten, ohne daß die Polizei, LKA oder Verfassungsschutz davon gewußt haben. :shock: Erst durch eingestellte Videos bei youtube hat man von seiner Rede erfahren. :crazy: Der Innenminister Boris Pistorius (SPD): "Wir sind dran, wir lassen diese Vereine nicht aus dem Auge." Markante Worte, denen aber keine Taten folgen ! Nennt man so einen nicht einen Schwätzer ? :wink:
Die Veranstaltung, bei der der Hassprediger aufgetreten ist, war vorher bekannt: Workshop  "Weisheit und strategisches Denken". Aber es erfolgte keine Überprüfung der Teilnehmer bei der An- und Abreise. Sowas ist in anderen Bundesländern bei solchen Veranstaltungen üblich. Aber in Niedersachsen ist das vom Niedersächsischen Innenministerium unerwünscht. :shock: So braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Zahl der Salafisten in Niedersachsen von 520 auf 730 gestiegen ist ! :evil: Der FDP-VizeFraktionschef sagt, auch in Bezug zu den vorherigen Pannen (Fall Safia S.): "Der Minister hat die Mißstände in den Sicherheitsbehörden nicht abgestellt und kümmert sich auch weiterhin nicht darum."   Also schwätzt der Sozi Pistorius weiter, bis zum nächsten Anschlag ? :crazy:
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1845
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Terroranschläge in Großbritannien

07.06.2017, 18:01

Das haben D und GB und auch Frankreich gemeinsam: Massiver Personalabbau bei der Polizei, die eh schon überlastet war. Da lassen sich Gefährder noch schlechter überwachen.
Inzwischen wird überall wieder aufgestockt, nicht allein des Terrors wegen, sondern auch, um gezielter und erfolgreicher gegen Einbrecherbanden ermitteln zu können.
Sehr skeptische Aussage: " ISIS ist überall und schwer zu besiegen." O-Ton von vielen, die sich in Europa sicher vor den Mörderbanden wähnten. Warum es junge Leute dorthin zieht: Geld, die Möglichkeit," jemand zu sein", Wichtiges zu tun- und zumeist sind es sogar in Europa geborene Terror- Täter.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Terroranschläge in Großbritannien

07.06.2017, 20:11

Ruaidhri hat geschrieben:
Das haben D und GB und auch Frankreich gemeinsam: Massiver Personalabbau bei der Polizei, die eh schon überlastet war. Da lassen sich Gefährder noch schlechter überwachen.
Inzwischen wird überall wieder aufgestockt, nicht allein des Terrors wegen, sondern auch, um gezielter und erfolgreicher gegen Einbrecherbanden ermitteln zu können.
Sehr skeptische Aussage: " ISIS ist überall und schwer zu besiegen." O-Ton von vielen, die sich in Europa sicher vor den Mörderbanden wähnten. Warum es junge Leute dorthin zieht: Geld, die Möglichkeit," jemand zu sein", Wichtiges zu tun- und zumeist sind es sogar in Europa geborene Terror- Täter.

Das bisherige Konzept der Überwachung von Gefährdern funktioniert nicht. Dafür haben wir kein Personal und Geld und es schafft keine Sicherheit. Die Gefährder müssen möglichst schnell ins Gefängnis o. abgeschoben, ähnlich bei vielen anderen Kriminellen. Viele Kriminelle werden ja auch zu Islamisten.
Wieso der IS mit seiner Propaganda Erfolg hatte ist schwer zu verstehen. Jetzt bricht alles immer schneller zusammen. Es bleibt fast nur noch das Sterben für ihre falschen Ideen. Manche haben sich auch schon Richtung Europa abgesetzt. Was macht man nun mit den trotzdem vielen IS Kriegsgefangenen? Im Irak werden die meisten hingerichtet. Aus Rojava hört man wenig. Früher wurde ein Teil der Gefangenen ausgetauscht.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1866
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Terroranschläge in Großbritannien

08.06.2017, 09:53

Jetzt kommt heraus, daß in Hannover die rot-grüne Regierung für die unzureichende Überwachung verantwortlich ist. :evil: Der bekannte islamistische DIK-Verein in Hildesheim, in dem der Prediger Abu Walaa (oberste IS-Vertreter in Deutschland) seine Reden hielt und in dem auch Islamisten und Terroristen aus ganz Deutschland kamen (siehe Anis Amri), wurde von der Polizei verdeckt überwacht. Allerdings wollte die Polizei im Jahre 2015 dann auch offensiv vorgehen und die jeweiligen Besucher des Vereins kontrollieren. Dazu ist aber eine Genehmigung des Ministeriums notwendig. Diese Genehmigung wurde aber versagt, weil sich die Sozis und die Grünen 2013 im Koaltionsvertrag geeinigt hatten, daß keine Moscheen kontrolliert werden dürfen ! :shock: Der Innenminister Pistorius schwätzte wieder, daß die rot-grüne Agenda keinen Einfluß auf die Polizeiarbeit gehabt hätte. Er nannte eine Unterlassung aufgrund von politischen Erwägungen in einem Untersuchungsausschuß als "absurd". Na, wer kann sich da an nichts mehr erinnern ??? :crazy:
Ferner behauptet das Ministerium, daß ein Referent eine persönliche Entscheidung getroffen hätte und die Abteilungsleitung das nicht mitgetragen hat. Komisch, es gab Vermerke beim Kriminalitätsreferat 23 und im Rechtsreferat 22......d.h. es war somit keine Einzelmeinung eines Referenten ! :wink:


Anscheinend behindert die rot-grüne Regierung die erfolgreiche Überwachung von Islamisten, die auch für terroristische Anschläge in Frage kommen ? Vielen Dank ! Bis zum nächsten Anschlag, bei dem dann wieder die volle Anteilnahme und das Beileid an die Angehörigen ausgeprochen wird. :roll:
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14332
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Terroranschläge in Großbritannien

08.06.2017, 16:49

Cherusker hat geschrieben:
... Diese Genehmigung wurde aber versagt, weil sich die Sozis und die Grünen 2013 im Koaltionsvertrag geeinigt hatten, daß keine Moscheen kontrolliert werden dürfen ! ...

Da kann man dann wirklich nur noch gute Besserung wünschen.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1845
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Terroranschläge in Großbritannien

08.06.2017, 18:46

Natütlich musste sehr genau im Hinblick auf das GG und Rechtsstaatlichkeit überlegt werden, ob Moscheen generell überwacht werden dürfen.
Inzwischen, ohne alle Imame unter Generalverdacht zu stellen, scheint es geboten, mal genau hinzuhören, was gepredigt wird, wie es ankommt- und schlimmstenfalls gegen unseren Staat ausgelegt wird.
Ohne Zweifel müssen jene Moscheen überwacht werden, von denen man weiß, dass dort fundamentalistische Auslegeungen des Koran propagiert werden- und wenn es denn sein muss: Schließen.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14332
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Terroranschläge in Großbritannien

17.09.2017, 20:20

Am Freitagmorgen gab es in London erneut einen Anschlag auf eine U-Bahn mit einer selbstgebauten Bombe, die jedoch nicht wie geplant explodierte. Dennoch wurden rund 30 Menschen verletzt. Der sogenannte Islamische Staat bekannte sich zwar zu dem Anschlag, die Sicherheitsbehörden bezweifeln aber Verbindungen zum IS.
Die britischen Behörden verhängten zunächst die höchste Terrorwarnstufe, die heute aber wieder zurückgenommen wurde. Inzwischen wurden zwei Verdächtige festgenommen - gestern, am Samstagmorgen hatten Sicherheitskräfte einen 18-jährigen Mann im Abreisebereich des Hafens von Dover festgenommen, als er offenbar das Land mit der Fähre verlassen wollte - am späten Samstagabend wurde ein 21-Jähriger im westlichen Londoner Stadtteil Hounslow in Gewahrsam genommen.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 02637.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)