Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13849
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

30.08.2011, 19:17

AGRAR:
Regen beschert den Bauern eine schlechte Getreideernte
In Brandenburg sinken die Erträge um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr

RANZIG - Der heftige Regen im Juli und im August hat den Brandenburger Landwirten eine noch schlechtere Getreideernte beschert als ursprünglich erwartet. Pro Hektar wurden durchschnittlich nur 41,5 Dezitonnen Getreide (eine Dezitonne sind 100 Kilogramm) eingefahren. Im Jahr zuvor waren es mit Durchschnittserträgen von gut 48 Dezitonnen pro Hektar noch 14 Prozent mehr.

Udo Folgart, der Präsident des Landesbauernverbandes, sprach gestern in Ranzig (Oder-Spree) von einem „komplizierten Anbaujahr“. Nach Angaben des Verbandes ist das nun schon das zweite Jahr in Folge mit erheblichen Ertragsausfällen. Das setze vielen Betrieben zu, hieß es...
weiter lesen: http://geschichte-wissen.de/go/sinkendeertraege
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

20.05.2012, 08:07

Barbarossa hat geschrieben:
RANZIG - Der heftige Regen im Juli und im August hat den Brandenburger Landwirten eine noch schlechtere Getreideernte beschert als ursprünglich erwartet.

Die sollten sich drauf einstellen, dass das so weitergeht. Auch dieses Jahr glänzte ja schon mit unglaublichen Temperatursprüngen und Extremwetterereignissen.
Vor kurzem hatten wir hier ein Unwetter, dass die Gullis das Wasser nicht mehr fassten. Im Mai!
Kennen wir eigentlich nur aus dem August...

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

20.05.2012, 10:01

Peppone hat geschrieben:
Barbarossa hat geschrieben:
RANZIG - Der heftige Regen im Juli und im August hat den Brandenburger Landwirten eine noch schlechtere Getreideernte beschert als ursprünglich erwartet.

Die sollten sich drauf einstellen, dass das so weitergeht. Auch dieses Jahr glänzte ja schon mit unglaublichen Temperatursprüngen und Extremwetterereignissen.
Vor kurzem hatten wir hier ein Unwetter, dass die Gullis das Wasser nicht mehr fassten. Im Mai!
Kennen wir eigentlich nur aus dem August...
Beppe

Lieber Beppe,
ja, ja, die Klimaerwärmung. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

20.05.2012, 14:08

dieter hat geschrieben:
ja, ja, die Klimaerwärmung. :roll:

Wenn der Golfstrom zusammenbricht, kriegen wir hier eher eine Abkühlung. "Klimaveränderung" trifft´s besser.

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

20.05.2012, 16:22

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
ja, ja, die Klimaerwärmung. :roll:

Wenn der Golfstrom zusammenbricht, kriegen wir hier eher eine Abkühlung. "Klimaveränderung" trifft´s besser.

Beppe

Lieber Beppe,
aber insgesamt wird es auf der Erde wärmer. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

20.05.2012, 17:49

dieter hat geschrieben:
Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
ja, ja, die Klimaerwärmung. :roll:

Wenn der Golfstrom zusammenbricht, kriegen wir hier eher eine Abkühlung. "Klimaveränderung" trifft´s besser.

Beppe

Lieber Beppe,
aber insgesamt wird es auf der Erde wärmer. :wink:

Nutz nur uns nichts, ujnd nutzt auch den austrocknenden Wäremgebieten nicht wirklich was.

Beppe
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13849
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

20.05.2012, 22:56

Peppone hat geschrieben:
Wenn der Golfstrom zusammenbricht, kriegen wir hier eher eine Abkühlung. "Klimaveränderung" trifft´s besser.

Beppe


Es heißt ja immer, die Natur hilft sich selbst. Dein Szenario würde wohl bedeuten, daß wir in Europa eine neue Eiszeit bekommen würden. Das würde dann dem Steigen des Meeresspiegels entgegenwirken. Aber was das für uns hier bedeuten würde - da will ich lieber nicht drüber nachdenken...
:eh:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

21.05.2012, 11:17

Peppone hat geschrieben:
Lieber Beppe,
aber insgesamt wird es auf der Erde wärmer. :wink:

Nutz nur uns nichts, ujnd nutzt auch den austrocknenden Wäremgebieten nicht wirklich was.

Beppe[/quote]
Lieber Beppe,
man darf nicht nur unser kleines Land sehen, sondern man muß die Erde insgesamt betrachten. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

24.05.2012, 16:33

dieter hat geschrieben:
Peppone hat geschrieben:
Lieber Beppe,
aber insgesamt wird es auf der Erde wärmer. :wink:

Nutz nur uns nichts, ujnd nutzt auch den austrocknenden Wäremgebieten nicht wirklich was.

Beppe

Lieber Beppe,
man darf nicht nur unser kleines Land sehen, sondern man muß die Erde insgesamt betrachten. :wink:[/quote]
In dem Fall bin ich Eogist und mir selbst der nächste. Ich mag den Winter, aber nicht das ganze Jahr über...
Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

25.05.2012, 11:38

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Lieber Beppe,
aber insgesamt wird es auf der Erde wärmer. :wink:

Nutz nur uns nichts, ujnd nutzt auch den austrocknenden Wäremgebieten nicht wirklich was.

Beppe

Lieber Beppe,
man darf nicht nur unser kleines Land sehen, sondern man muß die Erde insgesamt betrachten. :wink:[/quote]
In dem Fall bin ich Eogist und mir selbst der nächste. Ich mag den Winter, aber nicht das ganze Jahr über...
Beppe[/quote]
Lieber Beppe,
mit Egoismus treibt unser blauer Planet und die Menschheit dem Ende zu. Nur Altruismus kann uns alle retten. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

25.05.2012, 18:44

dieter hat geschrieben:
mit Egoismus treibt unser blauer Planet und die Menschheit dem Ende zu. Nur Altruismus kann uns alle retten.

Ich will aber nicht auswandern!!! *mit dem Fuß aufstampf*

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

26.05.2012, 13:59

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
mit Egoismus treibt unser blauer Planet und die Menschheit dem Ende zu. Nur Altruismus kann uns alle retten.

Ich will aber nicht auswandern!!! *mit dem Fuß aufstampf*
Beppe

Lieber Beppe,
wohin willst Du denn auswandern, wenn es der ganzen Erde schlecht geht :?:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

26.05.2012, 14:06

dieter hat geschrieben:
Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
mit Egoismus treibt unser blauer Planet und die Menschheit dem Ende zu. Nur Altruismus kann uns alle retten.

Ich will aber nicht auswandern!!! *mit dem Fuß aufstampf*
Beppe

Lieber Beppe,
wohin willst Du denn auswandern, wenn es der ganzen Erde schlecht geht :?:

Ach Dieter...
Natürlich dahin. wo´s wärmer wird statt kälter. Da es aber nur wenige Landstriche sein werden, wo bei Erwärmung dann solche Temperaturen und Umweltverhältnisse herrschen wie jetzt grad hier in Deutschland, und da viele Menschen dorthinwollen werden und da ich ein Mensch bin, der auf seine Privatsphäre achten möchte und gleichzeitig so faul ist, dass er sich möglichst wenig verändern möchte, wird das für mich ein Problem werden...

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

27.05.2012, 09:29

Peppone hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
mit Egoismus treibt unser blauer Planet und die Menschheit dem Ende zu. Nur Altruismus kann uns alle retten.

Ich will aber nicht auswandern!!! *mit dem Fuß aufstampf*
Beppe

Lieber Beppe,
wohin willst Du denn auswandern, wenn es der ganzen Erde schlecht geht :?:

Ach Dieter...
Natürlich dahin. wo´s wärmer wird statt kälter. Da es aber nur wenige Landstriche sein werden, wo bei Erwärmung dann solche Temperaturen und Umweltverhältnisse herrschen wie jetzt grad hier in Deutschland, und da viele Menschen dorthinwollen werden und da ich ein Mensch bin, der auf seine Privatsphäre achten möchte und gleichzeitig so faul ist, dass er sich möglichst wenig verändern möchte, wird das für mich ein Problem werden...
Beppe[/quote]
Lieber Beppe,
bleibe im Lande und nähre Dich redlich. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Geringere Ernteerträge durch schlechtes Wetter

27.05.2012, 10:56

dieter hat geschrieben:
Lieber Beppe,
bleibe im Lande

So lang´s mir möglich ist, ei freilich!

dieter hat geschrieben:
und nähre Dich redlich. :wink:


:angel:

Beppe