Forum für Geschichte und Politik


Die Suche ergab 83 Treffer

von WDPG
08.06.2012, 18:04
Forum: Das Weltreich der Mongolen
Thema: Wollten die Mongolen ein Weltreich?
Antworten: 63
Zugriffe: 22034

Re: Wollten die Mongolen ein Weltreich?

Genau das sagte ich doch: Es GAB immerhin noch russische Fürsten, die im Auftrag der Mongolen die Steuern = Tribute einsammelten und ablieferten. Eventuell war es grade dieses Herrschaftsstruktur der indirekten Herrschaft, die dem Meineswissens, sammelten die Mongolen in die Anfangszeit die Steuern...
von WDPG
07.06.2012, 00:10
Forum: Das Weltreich der Mongolen
Thema: Wollten die Mongolen ein Weltreich?
Antworten: 63
Zugriffe: 22034

Re: Wollten die Mongolen ein Weltreich?

Es gab kein "Machtvakuum" sondern eine ganz normale Konstellation stärkerer und schwächerer Staaten. In Osteuropa die russischen Fürstentümer, in Vorderasien die Staaten der Seldschuken, in Nordindien das Sultanat Delhi und in China die Dynastie Sung. Die raschen Eroberungszüge der Mongol...
von WDPG
06.06.2012, 23:29
Forum: Das Weltreich der Mongolen
Thema: Wollten die Mongolen ein Weltreich?
Antworten: 63
Zugriffe: 22034

Re: Wollten die Mongolen ein Weltreich?

Insgesamt muss ich sagen die Frage ist eine sehr interessante (wie auch insgesamt die Geschichte der Mongolen). Wollte Dschingis Khan ein Weltreich? Da bin ich mir nicht ganz so sicher, zuerst wollte er wohl mal das Erbe seiner Vorgänger antreten, die ja schon mal größere Teile der Steppenvölker unt...
von WDPG
31.05.2012, 14:00
Forum: Die Römer
Thema: Gefährlichste Feinde des Römischen Reichs:
Antworten: 34
Zugriffe: 13047

Re: Gefährlichste Feinde des Römischen Reichs:

Wenn von den Germanen jemand wirklich gefährlich wurde, dann waren das die Westgoten unter Alarich auf ihrem Zug durch Italien. Das war jedoch nur eine Periode. Gefährliche Germanen gab es auch noch andere, man denke etwa an die Wandalen, die 455 sogar Rom plünderten und dem römischen Reich einige ...
von WDPG
30.05.2012, 12:51
Forum: Arabische Welt und Islam
Thema: Osmanisches Reich
Antworten: 51
Zugriffe: 18082

Re: Osmanisches Reich

Doch, das war schon ein wesentlicher Grund, allerdings nicht allgemein zu sehen - starke Großwesire und Sultansmütter gab´s nach wie vor - sondern in den Personen der einzelnen Sultane. Nachdem sie den Mord und Totschlag nach dem Ableben des alten Sultans überlebt hatten - oft nur mit Hilfe von Müt...
von WDPG
29.05.2012, 13:16
Forum: Die Römer
Thema: Gefährlichste Feinde des Römischen Reichs:
Antworten: 34
Zugriffe: 13047

Gefährlichste Feinde des Römischen Reichs:

Was waren eurer Meinung nach die gefährlichsten Feinde des Römischen Reichs und warum?

Freue mich auf eine interessante Diskussion.
von WDPG
29.05.2012, 12:56
Forum: Arabische Welt und Islam
Thema: Osmanisches Reich
Antworten: 51
Zugriffe: 18082

Re: Osmanisches Reich

Grundlage und mit zunehmender Größe und Alter des Reiches auch Grund für den Niedergang war das Herrschaftssystem der Osmanen mit dem Timarsystem (Lehenssystem) und die Struktur des Heeres mit den zwei Hauptsäulen Janitscharen und Sipahis (schwere Reiterei). Weil die Sultane auf Janitscharen und Si...
von WDPG
29.05.2012, 11:54
Forum: Arabische Welt und Islam
Thema: Osmanisches Reich
Antworten: 51
Zugriffe: 18082

Re: Osmanisches Reich

Am Vorabend der Niederlage gegen Timus war eigentlich nur noch das Fürstentum von Karaman im Weg, sonst hätten die Osmanen schon damals ganz Anatolien beherrscht. Nimmt man es ganz genau müsste man sagen, es hätte niemanden gegeben der die Osmanen in Anatolien noch irgendwie gefährden hätte können....
von WDPG
29.05.2012, 11:45
Forum: Arabische Welt und Islam
Thema: Osmanisches Reich
Antworten: 51
Zugriffe: 18082

Re: Osmanisches Reich

Die Osmanen waren ursprünglich nur eines von vielen türkischen Fürstentümern in Anatolien. Allerdings war das Reich Osmans zu seiner Entstehungszeit das einzige mit direktem Kontakt zu Byzanz. Während alle anderen türkischen Fürstentümer sich also nur noch mit anderen türkischen Fürstentümern oder ...
von WDPG
26.05.2012, 21:19
Forum: Kultur
Thema: Eurovision Song Contest
Antworten: 39
Zugriffe: 7616

Re: Eurovision Song Contest

Ja ich, ich bin nicht der Meinung dass, das Niveau soo tief ist wie es immer heißt, letztes Jahr waren etliche extrem gute Beiträge dabei und auch heuer ist das so. Die Schweiz hatte einen solchen ist jedoch leider schon ausgeschieden, der von Österreich ist bestenfalls mittelmäßig gewesen (Deladap ...
von WDPG
25.05.2012, 15:43
Forum: Geschichte-Wissen Autorenportal
Thema: Byzanz
Antworten: 20
Zugriffe: 5169

Re: Byzanz

Romanos IV. (1068 – 1071), ein Kaiser aus der kurzlebigen Dynastie der Dukai, erlitt die schwere Niederlage von Mantzikert (1071) in Ostanatolien (Teil des Beitrags von Maxdorfer) Romanos IV selbst war kein Kaiser der Dukas, sondern durch seine Frau mit ihnen Verbunden (diese war die Wittwe von Duk...
von WDPG
25.05.2012, 15:08
Forum: Geschichte-Wissen Autorenportal
Thema: Byzanz
Antworten: 20
Zugriffe: 5169

Re: Beifügungen zu den Nachfolgereichen von Byzanz nach 1204

Möchte auch in folgendem Absatz noch ein paar Beifüngen machen (hoffe es stört Maxdorfer nicht): Doch das eigentliche oströmische Kaisertum ging ins Exil und wurde zum Kaiserreich von Nikaia. Es gab noch weitere Nachfolgestaaten von Byzanz, wie das Kaiserreich von Trapezunt, dessen Herrscher aus der...
von WDPG
25.05.2012, 14:38
Forum: Geschichte-Wissen Autorenportal
Thema: Byzanz
Antworten: 20
Zugriffe: 5169

Re: Ein paar Ergänzungen zu deinem Artikel:

Auch ich halte den Artikel den du da geschrieben hast für sehr interessant, möchte aber ein paar Anmerkungen machen bezüglich folgendem Absatz: 1458 bestieg der letzte byzantinische Kaiser den Thron, Konstantin XI. Dragases Palaiologos. Tapfer versuchte er, das Reich zu verteidigen und stellte ein 1...
von WDPG
21.05.2012, 21:39
Forum: Arabische Welt und Islam
Thema: Sarazenen
Antworten: 9
Zugriffe: 6339

Re: Sarazenen

Hallo Gemeinde, lese gerade das Buch von Rolf Palm zu dem Thema. Er schreibt die Sarazenen konnten innerhalb kürzester Zeit die Seemacht Byzanz auf dem Wasser schlagen. Wie ist das möglich, vom Wüstenstamm zum Seefahrerstaat in 20ig Jahren, von der Eroberung Alexandria 642 an gezählt ? Wahnsinn Du ...
von WDPG
21.05.2012, 21:03
Forum: Die Römer
Thema: Das Heer des Byzantinischen Reichs:
Antworten: 26
Zugriffe: 11911

Re: Das Heer des Byzantinischen Reichs:

Ist es unlogisch zu behaupten, dass ein weiterer Vorteil von Söldner war, dass man sie in Friedenszeiten nicht durchfüttern musste? Peppo Nein, allerdings können viele arbeitslose Söldne rim Land auch schnell zu einem Problem werden. Wenn sie nämlich keinen neuen Job finden, können sie nämlich zu R...