Forum für Geschichte und Politik


Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Schriftfarbe
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Re: Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Beitrag von Balduin » 24.09.2019, 20:54

Im Spiegel ist ein Bericht über das Klosterleben erschienen. Vorgestellt wird die Erzabtei Beuron: https://erzabtei-beuron.de/mobile/kloster/index.html

Ein definitiv lesenswerter Artikel: https://www.spiegel.de/plus/christliche-orden-die-letzten-moenche-von-beuron-a-00000000-0002-0001-0000-000165926168

Der gesellschaftliche Wandel macht keinen Halt, verhindern wird sich das „Klostersterben“ kaum lassen.
https://erzabtei-beuron.de/mobile/kloster/index.html

Re: Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Beitrag von Marianne E. » 16.08.2019, 15:45

...habe gerade gegoogelt und eine traumhaft schöne Seite vom Kloster Admont gefunden. 
https://www.stiftadmont.at/
Es sieht so aus, als ob es diesem Kloster ganz gut geht. Auch schön.

Re: Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Beitrag von Marianne E. » 16.08.2019, 15:13

Schade, mein Sohn besucht in seinen Urlauben alte Bibliotheken, wobei er sich mehr für die Bücher interessiert als für die bauliche Schönheit. Im Gegensatz zu seiner Frau, die besucht alte Kirchen. Für beide hätte dann die Klosteranlage etwas zu bieten. Ich werde ihnen trotzdem dieses Ausflugsziel empfehlen. Vielen Dank für den Hinweis.

Ich selbst habe vor vielen Jahren einmal im Kloster Admont (Steiermark) eine der schönsten alten Bibliotheken Österreichs besucht. Wie das heute aussieht, kann ich nicht beurteilen. Ich vermute, die finanziellen Sorgen dürften bei fast allen Klosteranlagen dieselben sein.

Hier in Deutschland wie in anderen europäischen Ländern ist der Staat gefragt, die kulturellen Einrichtungen zu bewahren helfen. Und nicht nur Sonntagsreden dazu halten.

Re: Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Beitrag von Balduin » 16.08.2019, 12:57

Marianne E. hat geschrieben:
Hallo Balduin,
ist die Bibliothek unabhängig vom Besuch der übrigen Einrichtungen zu besuchen? Gilt die dort vorhandene Literatur als Präsenzliteratur?


Ich denke nicht, bin mir aber nicht sicher. Die Bibliothek hat auch keine Funktion mehr, die Bücher sind eingekaufte Meterware. Die Bibliothek wird als Veranstaltungssaal genutzt.

Re: Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Beitrag von Marianne E. » 16.08.2019, 12:52

Hallo Balduin,
ist die Bibliothek unabhängig vom Besuch der übrigen Einrichtungen zu besuchen? Gilt die dort vorhandene Literatur als Präsenzliteratur?

Historische Gebäude erhalten am Beispiel des Klosters Roggenburg

Beitrag von Balduin » 16.08.2019, 11:58

Ich habe vor kurzem das Kloster Roggenburg besucht - ein paar Bilder mit einer kurzen Übersicht zur Geschichte des Klosters habe ich im Lexikon veröffentlicht.

Welch erhebliche Anstrengungen es kostet, solch historische Gebäude zu unterhalten, wird anhand dieses Klosters sehr deutlich. Der Abschlussbericht zur Gesamtsanierung zeigt auf, vor welchen Herausforderungen die Chorherren standen.

Heute versucht das Kloster durch neue Nutzungskonzepte (Gasthof, Bildungszentrum u.a.) das Geländen nachhaltig zu bewirtschaften.

Dass der Erhalt historischer Gebäude kulturell sehr wichtig ist, dürfte außer Frage stehen - der Brand der Notre Dame zeigt auch, dass für "nationale Symbole" eine hohe Spendenbereitschaft besteht. Allerdings hat nicht jedes Gebäude eine solche Bekanntheit und Bedeutung. Viele Eigentümer (insbesondere Adelige) müssen sehr darum kämpfen, die notwendigen Einnahmen für den Unterhalt zu erwirtschaften.

Kennt ihr auch noch Beispiele, wo das gelingt beziehungsweise nicht gelungen ist?