Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Jens5
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 7
Registriert: 17.09.2017, 09:10

Riester Rente in Deutschland

17.09.2017, 09:20

Hallo zusammen, 

immer mehr Experten sind davon überzeugt, dass die Riester Rente kaum einen Nutzen hat. Stimmt das???Wenn ja , warum wurde sie überhaupt eingeführt??
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1627
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Riester Rente in Deutschland

17.09.2017, 12:41

Die Regierung Schröder hat die Rentenreform der Vorgängerregierung zurückgenommen (Schröder: "Das war unanständig"). Allerdings mußte dann Rot-Grün feststellen, daß sie einen Fehler gemacht haben und der demografische Faktor doch nicht so verkehrt war. Somit wurde eine Rentenkürzung eingeführt. Damit die Beitragszahler der Rentenkasse aber eine Möglichkeit haben sollten, diese Kürzung wieder auszugleichen, wurde die Förderrente (= Riesterrente) beschlossen. So kann ein Sparer mit einem Förderanteil des Staates sich zum Rentenalter Geld ansparen.
Daß die Riesterrente keinen Nutzen hat, das stimmt so auch nicht. Es wird gerne pauschalisiert von Leuten, die meist keine Ahnung haben. Es gibt verschiedene Anlageformen für die Riesterrente, z.B. Lebensversicherungen, Banksparpläne, Investmentfonds, .... . Die Niedrigzinsphase hat aber den Anlageformen stark zugesetzt, weil selbst bei Investmentfonds der Staat eine 100%ige Garantie auf die Beiträge verlangt. Somit müssen die Fondsanbieter z.Zt. mehr in die niedrigrentierlichen Rentenpapiere (=festverzinsliche Wertpapiere)  investieren, anstatt in Aktien, um so diese Garantie immer darstellen zu können. Allerdings gibt es neben der staatlichen Förderung auch eine steuerliche Förderung, die gerade auch gutverdienenden Riesterzahlern sehr gute Vorteile bringt.