Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste ?

19.09.2014, 01:48

Neulich lief im Nachtprogramm der ARD ein Fernsehfilm des Jahres 2012 über das Leben
Ludwigs II. von Bayern.
Es gab schon so einige Verfilmungen im Lauf der Jahrzehnte - Viscontis Werk mit Helmut Berger in der
Hauptrolle ist sicher das bekannteste und opulenteste.
Natürlich kommt in der Schilderung der geschichtlichen Ereignisse auch immer der jeweilige Zeitgeist
zum Ausdruck .... so wurde in einer 50er Jahre Verfilmung nicht erwähnt, daß Ludwig II. homosexuell
war, weil dieser Umstand seinerzeit noch tabuisiert wurde.
Welche Verfilmung gefällt Euch am besten ?
 
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 10:21

Man könnte als Überschrift auch schreiben "Ludwig II. von Bayern - wie spiegelt sich der Zeitgeist in den
verschiedenen Verfilmungen ? "
Beispielsweise hinsichtlich der Homosexualität und der Persönlichkeitsstörung des bayrischen Königs.
Ich habe einen Teil der Verfilmung von 2012 auf YouTube gesehen und mir die Kommentare durchgelesen....
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 10:42

Ich persönlich finde die Verfilmung von Visconti 1972 mit Helmut Berger besser als die von 1955 von Helmut Käutner, obwohl sie auch gut war. 1955 musste man natürlich sehr vorsichtig sein mit homosexuellen Themen, dann noch der König, damals war er noch nicht einmal 100 Jahre tot, und die Gerüchte sprossen immer noch.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 11:06

Conzaliss hat geschrieben:
Stellenweise war sie etwas "langatmig"...


Das stimmt, er dauert ja fast 4 Stunden, bei Youtube ist er online:

http://www.youtube.com/watch?v=qlkJSTVKQk8
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 20:37

Hat nicht Bully Herbig einen Zeichentrickfilm zum "Kini" gemacht? Aber den kenne ich genausowenig wie die anderen Schinken und vom Filmvorbild weiß ich nur, dass er auch im Fernsteinsee ruderte und irgendwo im Allgäu noch eine Ruine von ihm rumsteht.

Schloß Linderhof war auch von ihm? Da hab ich schon drauf runtergeschaut. Ein Spinner, Steuergelder rauswerfen konnte er unglaublich gut, aber immerhin taugen die alten Kästen heute als Touristenmagneten.

In Füssen gabs mal ein Musical über ihn, kann das sein? Alles so gar nicht meine Welt, gerade mal Neuschwanstein kann ich angucken.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Marga
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 01.08.2014, 08:34

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 21:00

Wobei seine Schlösser schon einzigartig in der Welt sind!

Musical`s und das gesamte Drumherum in jeglicher Form, sind auch für mich schon seit jeher abtörnend gewesen.

Marga
Por favor Consejo error disculpas

Marga
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 21:11

Für die Musicals und Filme kann er ja nichts.

Gibts nicht sogar Bier, das nach ihm benannt wurde?
Hatte nicht Mooshammer so eine "Kini"-Frisur und ein Bärtchen.
Nee, das gleichen auch die Schlösser nicht mehr aus.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Marga
Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 01.08.2014, 08:34

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 21:21

Meinte damit, daß Musical`s generell nicht mein Ding sind.
König Ludwig Schloßbrauerei ergoogelt. Wußte ich auch nicht, daß nach ihm Biersorten benannt wurden.

Moosi`s Fiffi war eine sehr schlechte Kopie von Ludwigs Haupthaar. Sein Schnauzer hatte keine Ähnlichkeit mit dem Gesichtsgewächs eines Ludwig.

Marga
Por favor Consejo error disculpas

Marga
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

19.09.2014, 21:30

Daisy war die Kopie, aha, mit dem Heini kenne ich mich genausowenig aus wie mit dem Vorbild für den Hund.
Linderhof ist eine Käsemarke(?), der kommerzielle Kitsch kennt kaum Grenzen.

Schloß Fernstein ist sehr idyllisch und kein Kitsch, der See einmalig schön. Wenn es von ihm ist, dann konnte er auch "normal".
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

20.09.2014, 01:08

Tja, wer hätte das gedacht .... daß der schräge Bayernkönig einmal zu einer beliebten Ikone der
Popkultur mutieren würde und sein neurotisches Werk (die Schlösser) zu einem weltweiten Touristenmagnet.
Bismarck sicher nicht.
 
Karlheinz
Mitglied
Beiträge: 1415
Registriert: 14.09.2012, 09:38
Wohnort: Hamburg

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

20.09.2014, 13:25

Die mit Abstand beste Verfilmung stammt von Loriot. Loriot als Ludwig II. Sehr gelungen.

https://www.youtube.com/watch?v=n2SuEOcft2k
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

21.09.2014, 10:12

Ihr Lieben,
ich habe nur den Film von Käutner gesehen. Den fand ich übertrieben, ganz so irre wie er dargestellt wurde, wird Ludwig nicht gewesen sein. Schließlich wollte er 1866 nicht den Krieg gegen Preußen, was ich für vernünftig halte. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste

21.09.2014, 13:29

lol .... der Loriot war köstlich !
Kannte ich gar nicht, und das als Loriotfan,
danke für den Post.
Ludwig II hatte sicherlich eine "Persönlichkeitsstörung",aber daß
er pazifistische und humanistische Neigungen hatte und als junger Mann
den Krieg verhindern wollte, ist ihm doch hoch anzurechnen !
 
Benutzeravatar
Anne
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 07.09.2018, 17:46

Re: Ludwig II. von Bayern - welche Verfilmung war die beste ?

08.09.2018, 08:36

Kennt ihr "Ludwig 1881" , auch mit Helmut Berger? In dem Film wird nur die Schweizer Reise mit Josef Kainz dargestellt, es ist auch eher ein "leiser" Film, aber gut gemacht.

Es gibt auch einen König-Ludwig-Film von 1929, in s/w mit Wilhelm Dieterle. Der Schauspieler sieht wirklich wie König Ludwig II. aus.