Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Harald
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 595
Registriert: 30.04.2012, 12:44
Wohnort: Frankfurt a.M.

IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 11:39

Zur IOC-Tagung in Buenos Aires hat die ARD 34 (i.W.: vierunddreißig) Sportreporter und dergl. entsandt.
Es ist doch beruhigend, wenn man erfährt, wozu unsere Fernsehgebühren verwandt werden.

[ Post made via iPad ] Bild
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3573
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 11:45

Harald hat geschrieben:
Zur IOC-Tagung in Buenos Aires hat die ARD 34 (i.W.: vierunddreißig) Sportreporter und dergl. entsandt.
Es ist doch beruhigend, wenn man erfährt, wozu unsere Fernsehgebühren verwandt werden.

[ Post made via iPad ] Bild


Anscheinend gibt es dafür einen Markt. Ich habe nur mitbekommen, dass ein Deutscher wahrscheinlich der nächste Präsident wird.
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 13:05

Ralph hat geschrieben:
Harald hat geschrieben:
Zur IOC-Tagung in Buenos Aires hat die ARD 34 (i.W.: vierunddreißig) Sportreporter und dergl. entsandt.
Es ist doch beruhigend, wenn man erfährt, wozu unsere Fernsehgebühren verwandt werden.

[ Post made via iPad ] Bild


Anscheinend gibt es dafür einen Markt. Ich habe nur mitbekommen, dass ein Deutscher wahrscheinlich der nächste Präsident wird.

Thomas Bach, ehemaliger Fechter und dereinst eng mit Herrn Dassler verbandelt, der ein legendäres Korruptionsnetz im Weltsport aufgezogen hat...zu Herrn Dasslers Kumpels gehörten u.a. Herr Samaranch und dessen Entourage, die innerhalb kürzester Zeit den gesamten Weltsport unter ihre Kontrolle gebracht hat (Havelange, Blatter, diverse Herren aus beiden Koreas, usw.usf.).

Schöne Aussichten für das IOC.

Beppe
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 13:13

Bach spielt eine undurchsichtige Rolle bei der Studie zum Doping in Westdeutschland.
http://www.sportschau.de/doping/studiebach100.html

Denke aber trotzdem, dass er der Einäugige unter den Blinden ist. Diese Sportfunktionärscliquen sind wohl die korruptesten, ekelhaftesten Männerbünde, die man sich nur ausmalen kann. Ich könnte jetzt die ganz normalen Vorgänge widergeben, die bei solchen Zusammenkünften ablaufen, aber das ist wohl überflüssig. Man sollte sich einfach die primitivsten Bestechungs- und Überzeugungsmethoden vorstellen und das dürfte dann dem nahe kommen, was bei solchen Tagungen im Anschlußprogramm abläuft.

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Renegat
Mitglied
Beiträge: 2045
Registriert: 29.04.2012, 19:42

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 14:27

Man braucht sich die alten Kerle nur angucken, dann weiß man Bescheid. Ein bißchen wie Vereinsvorsitzende im großen. Da Sportereignisse bei Medien und Bürgern so begehrt sind, dürfte auch noch viel Geld im Spiel sein.

Andere Frage, warum hat eigentlich Istanbul die Olympiade nicht gekriegt? Die hatten sie doch noch nicht, Tokio dagegen schon.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 16:15

Renegat hat geschrieben:
Man braucht sich die alten Kerle nur angucken, dann weiß man Bescheid. Ein bißchen wie Vereinsvorsitzende im großen. Da Sportereignisse bei Medien und Bürgern so begehrt sind, dürfte auch noch viel Geld im Spiel sein.

Andere Frage, warum hat eigentlich Istanbul die Olympiade nicht gekriegt? Die hatten sie doch noch nicht, Tokio dagegen schon.

Lieber Renegat,
mit Euren habt Ihr natürlich recht, ich wäre trotzdem Froh, wenn es ein Deutscher würde. Bestechlicher als die anderen ist er sicherlich nicht.
Die Sportfunktionär wollten Japan aufgrund der Atomkatstrophe helfen, bei Istanbul hatten sie sicherlich Angst vor den Anschlägen der PKK und sie wollten auch Erdogan nicht helfen. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14155
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 17:27

dieter hat geschrieben:
...
Die Sportfunktionär wollten Japan aufgrund der Atomkatstrophe helfen, bei Istanbul hatten sie sicherlich Angst vor den Anschlägen der PKK und sie wollten auch Erdogan nicht helfen. :wink:

Ja und man weiß nie, wie sich das mit den Unruhen noch entwickelt. Der Sicherheitsaspekt spielte da bestimmt auch eine Rolle.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 20:27

Seitdem 1996 Atlanta (Coca-Cola-City) der Olympiastadt Athen vorgezogen wurde (es wäre das 100jährige Jubiläum gewesen), ist es wohl müßig, über Gründe für die Vergabe zu spekulieren.
Diese Sportverbände sind eine eigene, undemokratische Welt mit eigener Gerichtsbarkeit, die nur schwer durchschaubar ist. Man muss einfach wissen, dass bei Abstimmungen etliche Stimmen käuflich sind. Den Delegierten ist es da völlig wurscht, ob es irgendwo gefährlich (Formel Eins Grand Prix in Bahrain), klimatisch unterirdisch (übernächste Fußball-WM oder Ski-WM in Japan) oder einfach nur unpassend (Pferdesport in Asien) ist.
Leider interessiert sich niemand für das Thema, deswegen wird es noch lange so weitergehen.

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Renegat
Mitglied
Beiträge: 2045
Registriert: 29.04.2012, 19:42

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

10.09.2013, 22:02

Triton hat geschrieben:
Leider interessiert sich niemand für das Thema, deswegen wird es noch lange so weitergehen.


Das verstehe ich nicht. Wieso interessiert sich keiner dafür? So populär wie gerade die beiden Großereignisse Olympiade und Fußball-WM sind, wäre es doch sinnvoll, sie möglichst gerecht zu verteilen. Aufstrebende Länder damit zu adeln, friedliebende Regionen auszuzeichnen oder armen Ländern eine Infrastruktur finanzieren?
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

11.09.2013, 10:20

Barbarossa hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
...
Die Sportfunktionär wollten Japan aufgrund der Atomkatstrophe helfen, bei Istanbul hatten sie sicherlich Angst vor den Anschlägen der PKK und sie wollten auch Erdogan nicht helfen. :wink:

Ja und man weiß nie, wie sich das mit den Unruhen noch entwickelt. Der Sicherheitsaspekt spielte da bestimmt auch eine Rolle.

Lieber Barbarossa,
es waren Gestern schon wieder Demos in Istanbul. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Renegat
Mitglied
Beiträge: 2045
Registriert: 29.04.2012, 19:42

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

11.09.2013, 10:55

dieter hat geschrieben:
Barbarossa hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
...
Die Sportfunktionär wollten Japan aufgrund der Atomkatstrophe helfen, bei Istanbul hatten sie sicherlich Angst vor den Anschlägen der PKK und sie wollten auch Erdogan nicht helfen. :wink:

Ja und man weiß nie, wie sich das mit den Unruhen noch entwickelt. Der Sicherheitsaspekt spielte da bestimmt auch eine Rolle.

Lieber Barbarossa,
es waren Gestern schon wieder Demos in Istanbul. :wink:


Ja und am Samstag waren wieder ganz viele Demos überall in Deutschland. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 55164.html
Hier kann man nun wirklich keine Olympiade mehr riskieren, deshalb hat sich D erst gar nicht beworben. :)
 
Harald
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 595
Registriert: 30.04.2012, 12:44
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

11.09.2013, 13:09

Eine Olympiade in Deutschland würde doch nur den Nationalstolz fördern.

[ Post made via iPad ] Bild
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

11.09.2013, 14:24

Renegat hat geschrieben:
Barbarossa hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
...
Die Sportfunktionär wollten Japan aufgrund der Atomkatstrophe helfen, bei Istanbul hatten sie sicherlich Angst vor den Anschlägen der PKK und sie wollten auch Erdogan nicht helfen. :wink:

Ja und man weiß nie, wie sich das mit den Unruhen noch entwickelt. Der Sicherheitsaspekt spielte da bestimmt auch eine Rolle.

Lieber Barbarossa,
es waren Gestern schon wieder Demos in Istanbul. :wink:


Ja und am Samstag waren wieder ganz viele Demos überall in Deutschland. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 55164.html
Hier kann man nun wirklich keine Olympiade mehr riskieren, deshalb hat sich D erst gar nicht beworben. :)[/quote]
Lieber Renegat,
wie kannst Du die Verhältnisse in Deutschland mit denen in der Türkei vergleichen. Wir haben keine Minderheit die ungefähr ein Drittel der Bevölkerung ausmacht und deren Grundrechte beschnitten werden, außerdem prügelt die Polizei in Berlin nicht jeden Tag rum und beschießt die Menschen mit Tränengas.
Die vergleichst Äpfel mit Pferdeäpfeln. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

11.09.2013, 14:26

Harald hat geschrieben:
Eine Olympiade in Deutschland würde doch nur den Nationalstolz fördern.

[ Post made via iPad ] Bild

Lieber Harald,
so isses. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Renegat
Mitglied
Beiträge: 2045
Registriert: 29.04.2012, 19:42

Re: IOC-Tagung in Buenos Aires

11.09.2013, 14:52

Wißt ihr was, Dieter, Harald, Barbarossa, macht alleine weiter in diesem Thema und pflegt eure Islam- oder Türkenangst einiglich weiter.

Ich hatte eine ganz normale Frage gestellt zu den Gründen der Vergabe der Olympiade und ihr kommt mit euren ollen Türkenklischees.
Ganz so primitiv, gefährlich und rückständig kann Istanbul nicht sein, war schließlich erst kürzlich 2010 europäische Kulturhauptstadt und Millionen Touristen verbringen dort jedes Jahr ihren Urlaub.