Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

27.01.2015, 23:17

Klaus Hornig verweigerte die Erschießung von russischen Kriegsgefangenen und kam dafür in ein Konzentrationslager.

http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Hornig

Das war ja schon Widerstand. Es gab sicherlich eine große Zahl an Mitgliedern, die nicht an Verbrechen beteiligt waren, je später sie eingezogen wurden, desto wahrscheinlicher war das, auch wenn sie keinen Widerstand leisteten außer das sie sich nicht zu Verbrechen meldeten.. An dem verbrecherischen der Gesamtorganisation ändert es nichts, aber Schuld ist individuell.
Es wird sicherlich Auswertungen geben, wieviele der wegen Befehlsverweigerung Hingerichteten, in Strafbatailione versetzten oder in Konzentrationslager internierten bei der Waffen SS waren.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Katarina Ke
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 04.11.2014, 02:09
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 02:06

Himmlers Posener Rede ist mir bekannt. Was er da unter "anständig" versteht, bereitet mir - bei allem historischen Verstehen - nur Übelkeit.

Ich glaube nicht, dass Orianne diese "Anständigkeit" gemeint hat.
Geschichte sollte so geschrieben werden, wie man eine Geschichte erzählt - lebendig und an den Fakten orientiert. Meine Homepage: http://www.katharinakellmann-historikerin.de/
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14378
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 09:25

Ich denke, auch ein interessantes Thema ist der Kampf der Ideologien, der im 20. Jh. tobte. Hierzu habe ich ein neues Thema eröffnet: Das 20. Jahrhundert - Kampf der Ideologien/Weltanschauungen
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 09:47

Katarina Ke hat geschrieben:
Himmlers Posener Rede ist mir bekannt. Was er da unter "anständig" versteht, bereitet mir - bei allem historischen Verstehen - nur Übelkeit.

Ich glaube nicht, dass Orianne diese "Anständigkeit" gemeint hat.

Liebe Katarina,
Himmler verursacht mir in seiner ganzen Person nur Übelkeit. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 10:21

Es gab vor ca. 2 Jahren eine Umfrage in Colleges in den Vereinigten Staaten von Amerika, dort wurde Himmler als der grösste Verbrecher aller Zeiten noch vor Hitler bezeichnet. Ich stelle die Beiden und Heydrich auf die gleiche Stufe.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Dietrich
Mitglied
Beiträge: 1755
Registriert: 04.05.2012, 18:42
Wohnort: Ostfalen

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 12:30

Orianne hat geschrieben:
Es gab vor ca. 2 Jahren eine Umfrage in Colleges in den Vereinigten Staaten von Amerika, dort wurde Himmler als der grösste Verbrecher aller Zeiten noch vor Hitler bezeichnet.


Da kann man einen Wettstreit ausrufen zwischen diesen Schlächtern und Stalin oder Pol Pot, die benfalls Millionen Menschen auf dem Gewissen haben. Auch Mao Zedong fügt sich gut in diese Liste ein, dessen Verbrechen gern bagatellisiert wrden.
Hinsichtlich einer industriell perfektionierten Tötungsmaschine stehen die Deutschen allerdings einsam an der Spitze.
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 13:35

Katarina Ke hat geschrieben:
Himmlers Posener Rede ist mir bekannt. Was er da unter "anständig" versteht, bereitet mir - bei allem historischen Verstehen - nur Übelkeit.

Ich glaube nicht, dass Orianne diese "Anständigkeit" gemeint hat.

Schon, nur denke ich, dass es auch unter der normalen Bevölkerung häufig diesen Typ gibt, der hemmungslos Unmenschlichkeiten begeht / begehen würde. würde man es ihm von "oben" auftragen. Und der sich dann, wenn er sich nicht bereichert oder allgemein verroht, für anständig hält.

Ich nehme einmal an, dass Himmler die SS-Schergen von den angeworbenen Hiwis abgrenzen will, die wahrscheinlich noch brutaler zu Werke gingen.
Oder vielleicht von den faulen Eiern im eigenen Nest wie den Massenmörder Dirlewanger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_Dirlewanger
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Dietrich
Mitglied
Beiträge: 1755
Registriert: 04.05.2012, 18:42
Wohnort: Ostfalen

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 14:00

Triton hat geschrieben:
Schon, nur denke ich, dass es auch unter der normalen Bevölkerung häufig diesen Typ gibt, der hemmungslos Unmenschlichkeiten begeht / begehen würde. würde man es ihm von "oben" auftragen. Und der sich dann, wenn er sich nicht bereichert oder allgemein verroht, für anständig hält.


Ich sagte dazu schon weiter oben: Genau das ist die Absurdität, die extrem bei Leuten wie Adolf Eichmann hervortritt. Es gab biedere "gutbürgerliche" Leute, die einen überfahrenen Hund beweinten, und am nächsten Tag bei Baby Yar (Ukraine) Massenmord an Juden verübten - ohne Emotion! Juden waren halt, so sagte es der "Führer", Ungeziefer, das man ausrotten musste.

Insofern gab es von den KZ-Wärtern bis hin zu Teilen des Bürgertums eine zynische Doppelmoral, die arisch-wertvolles von "unwertem" Leben schied, und an der Vernichtung des letzteren entweder keinen oder nur geringen Anreil nahm. Es wäre interessant wenn man ermitteln könnte, wie hoch der Prozentsatz der emotional wenig beteiligten Bevölkerung tatsächlich war.
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

28.01.2015, 14:35

Triton hat geschrieben:
Katarina Ke hat geschrieben:
Himmlers Posener Rede ist mir bekannt. Was er da unter "anständig" versteht, bereitet mir - bei allem historischen Verstehen - nur Übelkeit.

Ich glaube nicht, dass Orianne diese "Anständigkeit" gemeint hat.

Schon, nur denke ich, dass es auch unter der normalen Bevölkerung häufig diesen Typ gibt, der hemmungslos Unmenschlichkeiten begeht / begehen würde. würde man es ihm von "oben" auftragen. Und der sich dann, wenn er sich nicht bereichert oder allgemein verroht, für anständig hält.



Ich sehe das auch so, es waren Familienväter, Brüder, Onkel und Söhne, die sicher mehrheitlich ein unauffälliges Leben lebten.
Waren sie aber vor Gericht, dann hiess es doch immer, ja mir wurde das befohlen, hätte ich es nicht gemacht, wäre ich auch erschossen worden. Ich weiss, dass zu jener Zeit andere Sitten herrschten, und ich jetzt gut sagen kann, aber es war und ist doch auch heute noch so, wenn ein Beschuldigter z.B. in Den Haag vor Gericht steht. Die Rechtfertigungen sind doch in der Regel immer gleich.

Für die Drecksarbeit waren vielleicht schon die Ukrainer oder Weissrussen da, siehe John Demjanjuk, aber die Verantwortung hatte ein Mann, nämlich Hitler.

Die Posener Rede ist etwas so Widerliches, man findet kaum Worte für die Bedeutung Anständigkeit aus dem Munde von Himmler. Möge er in der Hölle braten!
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

29.01.2015, 10:30

Orianne hat geschrieben:
Die Posener Rede ist etwas so Widerliches, man findet kaum Worte für die Bedeutung Anständigkeit aus dem Munde von Himmler. Möge er in der Hölle braten!

Liebe Orianne,
da kann uns ja der Teufel leid tun. :wink: :mrgreen: (Vorsicht, Ironie)
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Aneri

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

29.01.2015, 13:28

"Anständig" ist ein bewertendes Begriff und sollte in Geschichtwissenschaft bzw. geschichtliche Analyse vermieden werden. Genau so etwa wie "ehrenwürdig" (Dietrich mal Heiliges Reich so bezeichnet hat). In anderen Kulturen ohne Burka ausgehen ist unanständig...
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

10.02.2015, 10:27

Orianne hat geschrieben:
Für die Drecksarbeit waren vielleicht schon die Ukrainer oder Weissrussen da, siehe John Demjanjuk, aber die Verantwortung hatte ein Mann, nämlich Hitler.

Liebe Orianne,
natürlich hat Hitler die Verantwortung für diese "Drecksarbeit". Ohne ihn gäbe es keine Nazi-Ideologie und keine menschenverachtende Ermordung der Mitmenschen. Juden, Sinti und Roma, Schwule, politische Gegner und Zeugen Jehovas waren davon betroffen. :evil: :twisted:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14378
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

07.03.2015, 10:48

Orianne hat geschrieben:
Triton hat geschrieben:
In diesem Zusammenhang möchte ich an das Himmler-Projekt erinnern:
https://www.youtube.com/watch?v=I7ZtEpdT9Rw

Die vielen jungen Verführten wie Grass möchte ich hier erwähnen, sie kannten nichts Anderes.


Ja, aber Grass meldete sich nicht freiwillig bei der SS, soviel ich weiss wurde er dort zugeteilt, es gab ja noch Horst Tappert (Derrick), Otto Beisheim (Milliardär), sowie der Schauspieler und Komiker Klaus Havenstein, die sind aber alle tot. Fragen kann man nur noch Grass, meinen Grossonkel nicht mehr, er ist dement und sehr alt, seine Brüder sind auch tot.

Ich habe zu diesem Thema heute Nacht auf "Inforadio" ein interessantes Interview mit Klaus Harpprecht gehört. Er war Redenschreiber von Willy Brandt und sprach nun im Interview über die NS-Zeit und über Grass.
Er argumentierte, dass zum Ende der NS-Zeit jeder wusste, dass man automatisch zur SS kam und dass er aber auch wusste, wie er sich einer solchen Mitgliedschaft entziehen konnte: Er meldete sich als Offiziersanwärter bei der Wehrmacht. Sinngemäß äußerte er zudem, wenn er in seiner relativ kleinen Stadt Nürtingen (heute BaWü) das schon wusste, dann sollte sich das auch im großen Danzig herumgesprochen haben, wenn man "ums verrecken nicht zur SS wollte" - so Harpprecht wörtlich. - im Grunde eine Anklage an jeden, der dennoch in der SS war.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Nemeth
Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 30.10.2014, 15:14

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

07.03.2015, 11:33

Kurz vor Kriegsende hatten die jungen Männer oder pubertierenden männlichen Jugendlichen nur die Wahl zweischen Pest und Cholera.
Um das zu beweisen brauche ich nicht auf irgendwelche Pseuydoprominenz zurückzugreifen.
Da reichen mir die Erlebnisberichte von denen , die dabei waren.
Man wurde sowieso, entweder zur Wehrmacht oder zur SS eingezogen. Natürlich hatte die SS einen elitären Ruf und welcher junge Mann konnte schon wissen, daß er durch seinen "Eintritt" in die SS nach dem Krieg ein Paria wurde.
Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: SS - alles Verbrecher oder auch anständige darunter?

07.03.2015, 14:45

Barbarossa hat geschrieben:
Orianne hat geschrieben:
Triton hat geschrieben:
In diesem Zusammenhang möchte ich an das Himmler-Projekt erinnern:
https://www.youtube.com/watch?v=I7ZtEpdT9Rw

Die vielen jungen Verführten wie Grass möchte ich hier erwähnen, sie kannten nichts Anderes.


Ja, aber Grass meldete sich nicht freiwillig bei der SS, soviel ich weiss wurde er dort zugeteilt, es gab ja noch Horst Tappert (Derrick), Otto Beisheim (Milliardär), sowie der Schauspieler und Komiker Klaus Havenstein, die sind aber alle tot. Fragen kann man nur noch Grass, meinen Grossonkel nicht mehr, er ist dement und sehr alt, seine Brüder sind auch tot.

Ich habe zu diesem Thema heute Nacht auf "Inforadio" ein interessantes Interview mit Klaus Harpprecht gehört. Er war Redenschreiber von Willy Brandt und sprach nun im Interview über die NS-Zeit und über Grass.
Er argumentierte, dass zum Ende der NS-Zeit jeder wusste, dass man automatisch zur SS kam und dass er aber auch wusste, wie er sich einer solchen Mitgliedschaft entziehen konnte: Er meldete sich als Offiziersanwärter bei der Wehrmacht. Sinngemäß äußerte er zudem, wenn er in seiner relativ kleinen Stadt Nürtingen (heute BaWü) das schon wusste, dann sollte sich das auch im großen Danzig herumgesprochen haben, wenn man "ums verrecken nicht zur SS wollte" - so Harpprecht wörtlich. - im Grunde eine Anklage an jeden, der dennoch in der SS war.

Lieber Barbarossa,
es waren alles sehr junge Männer. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.