Kriegsende WK 2

Der zerstörerische Krieg von Hitler und seinen Schergen gegen Europa

Moderator: Barbarossa

Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 889
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Wir gehen einem historischen Datum entgegen :
Am 2. September 1945 wurde die Kapitulation Japans vor den USA auf dem US-Schlachtschiff " Missouri " unterzeichnet .
Damit war der 2. Weltkrieg beendet .
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 15022
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Ja. Es war der bisher größte und verlustreichste (an Menschenleben überhaupt) der Menschheitsgeschichte. Ähnliches darf sich niemals wiederholen.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 889
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Ja !
Auch dafür arbeiten wir im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge .
Übrigens , der neue Kalender ist erschienen , mit Fotos von Gedenkstätten in aller Welt zum Thema 2. WK .
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Hallo Feldwebel57
"Übrigens , der neue Kalender ist erschienen , mit Fotos von Gedenkstätten in aller Welt zum Thema 2. WK"
Wo kann der Kalender betrachtet bzw. erworben werden?
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 889
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Danke für diese Zeilen , liebe Marianne !
Der Kalender ist erhältlich über :
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
-Versand -
91125 Schwabach

Man bekommt ihn kostenlos , aber der Volksbund freut sich über jeden Cent .
Spendenkonto : DE2352040021032299900
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 1437
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Danke für den Hinweis lieber Feldwebel57.

Ich möchte zu diesem Thema aber noch einige Daten beisteuern, die ausführlich nachgelesen werden können im Online-Magazin
"Deutschland und Frankreich. Von der Erbfeindschaft zum europäischen Frieden"
https://geschichte-magazin.de/ausgabe-d ... rankreich/

Im 20. Jahrhundert gab es weltweit 91 dokumentierte Kriege.
Am 1. Weltkrieg beteiligten sich 40 Staaten, im 2. Weltkrieg waren es 60 Staaten.
Während des 2. Weltkrieges fanden 65,7 Millionen Menschen den Tod, darunter 26,1 Millionen Soldaten und 39,6 Millionen Zivilisten. Es standen 110 Millionen Menschen unter Waffen. Die Kriegskosten betrugen insgesamt 160,8 Milliarden Dollar, nach heutiger Kaufkraft 2,2 Billionen Dollar.
Nach Ende des Krieges wurden Reparationsleistungen verlangt. Die der DDR waren gigantisch und werden auf 99,1 Milliarden DM (Wert 1953) beziffert. Die DDR hat die höchsten Reparationsleistungen im 20. Jahrhundert erbracht, das waren etwa 97 % der Reprationslast Gesamtdeutschlands.

Ich schreibe das gegen das Vergessen und gegen Wiederholungen (egal wo und egal warum).
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 889
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Lieben Dank für diesen interessanten Beitrag  - der sollte jedem Menschen zu denken geben !
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 15022
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Ich habe einen sehr denkwürdigen Videobeitrag gefunden, den ich hier einstellen möchte. Es geht um einen ehemaligen Angehörigen der Waffen SS, der heute noch (als 96-Jähriger) in der Öffentlichkeit auftritt und Kriegsverbrechen und den Holocaust relativiert bzw. rechtfertigt. Das Video geht etwa 17 min. - anschauen lohnt sich:
https://www.facebook.com/funk/videos/306103134033611/
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 889
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Danke , lieber Barbarossa .
Ich würde zu lange brauchen , um so etwas verarbeiten zu können .
Traurig , daß solchen Leuten auch noch eine Plattform geboten wird - oder wieder geboten wird .
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 15022
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Na ja Plattform geboten...
Es muss mindestens die Einstellung der Person zum Thema und zu den Taten deutlich werden. Die Medien sind dazu angehalten, möglichst neutral über die Dinge zu berichten. Kritische Fragen können natürlich gestellt werden und das geschieht ja auch. Der Zuschauer muss sich dann seine eigene Meinung bilden.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Feldwebel57
Mitglied
Beiträge: 889
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Ja , du hast schon Recht , früher war ich auch lockerer drauf , was solls ...
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Das 3. Reich und der II. Weltkrieg“