Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 699
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Kursk 1943

05.07.2020, 17:59

In diesen Tagen 1943 begann das Unternehmen " Zitatelle " .
Sowohl die Rote Armee als auch die Wehrmacht wollten den Kursker Bogen  beseitigen .
Für mich ist diese Schlacht die Wende des 2. WK .
Feldwebel57
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14037
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Kursk 1943

05.07.2020, 18:23

Eigentlich war diese Schlacht der letzte Versuch der deutschen Wehrmacht, die erneute Initiative zu ergreifen. Der Versuch scheiterte - es blieb aber die größte Panzerschlacht des Zweiten Weltkrieges mit hohen Verlusten auf beiden Seiten.
Hier etwas zum Nachlesen: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/der-zwe ... -1943.html

Infolge der sowjetischen Sommeroffensive gleich im Anschluss der Schlacht, brach die deutsche Ostfront in der zweiten Jahreshälfte 1943 regelrecht zusammen.
zum Nachlesen hier: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/zweiter ... offensive2
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Feldwebel57
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 699
Registriert: 30.10.2018, 16:30

Re: Kursk 1943

05.07.2020, 20:50

Örtliche Schlagkraft behielt die Wehrmacht .
Mitte April 1945 wurde in Unterschlesien / Niederlausitz eine große Frontgruppe der Roten Armee eingekesselt und aufgerieben .
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14037
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Kursk 1943

06.07.2020, 10:21

Hier noch ein interessanter Artikel über Ereignisse des 12. Juli 1943, wo die Rote Armee noch einmal hohe Verluste hinnehmen musste:
https://www.welt.de/geschichte/zweiter- ... erten.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)