Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Der Niedergang der Maya

17.11.2012, 10:13

Peppone hat geschrieben:
Karlheinz hat geschrieben:
Lieber Dieter
das beste Buch, welches ich über die Maya kenne, stammt von: Wilhelmy, Welt und Umwelt der Maya,

Mein Tipp von der US-Altmeisterin in Sachen Maya: Linda Schele/David Freidel: Die unbekannte Welt der MAya.
Beppe

Vielen Dank lieber Beppe,
für diesen Tip, sonst siehe meinen Kommentar zum Beitrag von Karlheinz. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Die Maya

17.11.2012, 10:19

Dass die Maya-Kultur
nicht zusammenbrach, sondern in der Post-Klassik hineinwirkte, zeigen Beispiele wie der Dresdener Codex. Erst mit der Ankunft der Spanier 1511 kommt die Maya-Kultur weitgehend zum erliegen.
Quelle: Frankfurter Rundschau
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13704
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Der Niedergang der Maya

07.08.2019, 22:26

Der Niedergang der Maya gibt den Forschern heute noch Rätsel auf. Denn anders als bei den Azteken und Inkas setzte deren Niedergang bereits Jahrhunderte vor der Ankunft der spanischen Conquistadoren ein. Und nach neuesten Erkenntnissen könnte der Beginn des Niedergangs sogar noch etwas früher eingesetzt haben, als bisher angenommen.
Denn bisher gingen die Forscher davon aus, dass Veränderungen der Umweltbedingungen dazu führten, dass sich die Stadtstaaten der Maya-Kultur zwischen 800 und 900 n. Chr. gegenseitig bekämpften, wodurch der Niedergang dieser Kultur begann.
Neueste archäologische Funde belegen nun jedoch, dass es auch 100 Jahre davor bereits heftige Kämpfe gab, die sogar zur Auslöschung ganzer Städte führten. So griff einer Inschrift zufolge Naranjo im Jahr 697 unserer Zeitrechnung die Stadt Witzna an und brannte sie nieder. Tatsächlich fanden Archäologen in Witzna sogar nicht nur Hinweise auf massive Zerstörungen an Gebäuden, sondern auch darauf, dass dem Angriff ein großer Teil der Bevölkerung zum Opfer fiel. Und die Datierung der Archäologen passt zum in der Inschrift angegebenen Jahr für den Vorfall.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/geo-arch ... _id=455666

Interessante neue Erkenntnisse also.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)