Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

21.09.2013, 10:13

:arrow: Nachrichten-Schlagzeile: >>Neue Allensbach-Umfrage - Regierung und Opposition gleichauf <<

Nach der letzten Umfrage bleibt die Bundestagswahl spannend, denn keine der von den Parteien favorisierten Koalitionen hat eine Mehrheit. Die Unionsparteien kämen danach auf 39,5 % und die FDP auf 5,5 % (= 45 %). Die SPD bekäme 27 % und die Grünen sinken auf 9 % (= 36 %). Ferner bekäme die Linkspartei 9 %, die AfD 4,5 % und die Piraten 2 %.

Gleichzeitig findet in Hessen die Landtagswahl statt.
Hier hätte das Regierungslager von CDU und FDP laut den Umfragewerten zusammen zwischen 43,5 bis 46 Prozent, während die Oppositionsparteien SPD und Grünen zusammen zwischen 43,5 bis 44,5 Prozent erhielten. Auch hier bleibt es also spannend.

Artikel lesen: hier klicken
(faz.net)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

21.09.2013, 14:36

Lieber Barbarossa,
so knapp wird es nicht ausgehen, das sagen die Wahlforscher sowieso immer. :wink: Allensbach misstraue ich, da das immer ein schwarzes Meinungsinstitut war. Sowieso sind alle Institute auf der Seite der Schwarzen, werden sicherlich auch gut bezahlt. :evil: Ich wußte auch, warum ich die Grünen nicht wähle, die haben am Anfang ihrer Entwicklung soviel Mist gebaut und da für die Wahl der Urschleim auch herausgeholt wird, mußten sie damit rechnen, dass alles auf die Kuhhaut kommt. :wink: :mrgreen:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

21.09.2013, 19:55

Den Hessen würde ich einen Wechsel wirklich wünschen, Bouffier mag Kreide gefressen haben, aber als Innenminister ist er doch gerne als Hardliner an der Grenze des Grundgesetzes aufgefallen. Es könnte nur so kommen, dass es eine Mehrheit der Stimmen zwar für Rot-Grün, Linke und Piraten geben kann, aber die beiden letzten nicht in den Landtag kommen und deshalb wieder Schwarz-Gelb weitermachen kann. Auf die AfD auf Landesebene darf man gespannt sein.

Inzwischen tippe ich auf den Einzug der AfD in den Bundestag, weshalb Rot-Rot-Grün ganz sicher keine Mehrheit haben wird. Denn die FDP wird auch wieder reinrutschen, so wie sie immer irgendwie überlebt hat.

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 10:13

Triton hat geschrieben:
Den Hessen würde ich einen Wechsel wirklich wünschen, Bouffier mag Kreide gefressen haben, aber als Innenminister ist er doch gerne als Hardliner an der Grenze des Grundgesetzes aufgefallen. Es könnte nur so kommen, dass es eine Mehrheit der Stimmen zwar für Rot-Grün, Linke und Piraten geben kann, aber die beiden letzten nicht in den Landtag kommen und deshalb wieder Schwarz-Gelb weitermachen kann. Auf die AfD auf Landesebene darf man gespannt sein.

Inzwischen tippe ich auf den Einzug der AfD in den Bundestag, weshalb Rot-Rot-Grün ganz sicher keine Mehrheit haben wird. Denn die FDP wird auch wieder reinrutschen, so wie sie immer irgendwie überlebt hat.

Beste Grüße
Joerg

Lieber Joerg,
die AfD wird in Hessen nichts reißen, eher schon die Linke, welche schon im Landtag ist. Sie führt wenigstens in Frankfurt einen ausgezeichneten Wahlkampf. Es wäre schön, wenn Bouffier abgelöst würde.
Wenn die AfD im Bund reinkommt, dann gibt es eine Große Koalition, so schlecht das auch für die SPD ist. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 16:20

Die AfD ist ja die Anti-Euro-Partei, ein Thema, das auf Landesebene keine Rolle spielen sollte. Ich denke deshalb auch, dass Landtagswahlen viel schwieriger für sie sind und sein werden.

Insgeheim wünscht sich wohl die Kanzlerin, dass die FDP nicht reinkommt, sie hat die Präsentation Gaucks durch Rösler nicht vergessen. Wenn das passiert, wäre die FDP das nächste Opfer auf ihrer Liste. Die SPD dürfte wohl nur eine GroKo unter dem Vorbehalt machen, dass für Merkel danach Schluß ist.

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 16:38

Lieber Joerg,
wenn es keine andere Möglichkeit gibt, dann wird sich die SPD wie immer in der deutschen Geschichte verantwortlich verhalten. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 18:13

Die Prognosen:

Bundestag

Union: 42 %
SPD: .. 26 %
Linke: 8,5 %
Grüne: 8,0 %

AfD: 4,9 %
FDP: 4,7 %
Piraten: 2,5 %


Hessen

CDU: .. 39 %
SPD: .. 31 %
Grüne: 10,5 %
Linke: 6 %

FDP: ... 4,8 %
AfD: ..... 4,0 %
Piraten: 2,0 %


Das wird überall noch sehr spannend.
:)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 18:32

Wenn es nicht noch für die absolute CDU-Mehrheit reicht, wäre ich sehr zufrieden mit einem 4 Parteienparlament. Die FDP und die AfD werde ich nicht vermissen.

Beste Grüße
Joerg
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3545
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 18:33

Deutschland ist mir zu links

[ Post made via Android ] Bild
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 18:44

Ralph hat geschrieben:
Deutschland ist mir zu links

[ Post made via Android ] Bild

Warum?
Die Union ist ja auch sehr stark.

Es gab schon früh die ersten Hochrechnungen:

Bundestag (18.10 Uhr)

Union: 42,0 %
SPD: .. 26,0 %
Linke: . 8,3 %
Grüne: . 8,1 %

AfD: ..... 4,9 %
FDP: .... 4,7 %
Piraten: 2,0 %


Bundestag (ca. 18.35 Uhr)

Union: 42,1 %
SPD: .. 25,8 %
Linke: . 8,2 %
Grüne: . 8,1 %

AfD: ..... 4,9 %
FDP: .... 4,7 %
Piraten: 2,3 %

Es bleibt insgesamt spannend.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 19:08

Die dritte Hochrechnung hat es trotz geringer Verschiebungen in sich:

Bundestag (ca. 19.00 Uhr)

Union: 42,5 %
SPD: .. 25,6 %
Linke: . 8,0 %
Grüne: . 8,0 %

AfD: ...... 4,9 %
FDP: ..... 4,6 %
Piraten: 2,1 %


Und jetzt kommt's: Trotz dieser eigentlich nur geringen Verschiebungen, hätte die Union nach dieser Hochrechnung nach Sitzen die absolute Mehrheit, wenn die AfD nicht reinkommt.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 19:22

Die erste Hochrechnung in Hessen : (19.09 Uhr)

CDU: ...... 38,9 %
SPD: ....... 30,9 %
Grüne: .... 10, 4 %
Linke: ..... 6,0 %

FDP: ......... 4,8 %
AfD: .......... 4,2 %
Piraten: .... 1,9 %

Auch hier ist nichts wirklich klar.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 23:13

Bundestag: (22.40 Uhr)

Union: 41,9 %
SPD: . 25,7 %
Linke: 8,5 %
Grüne: 8,4 %

AfD: ... 4,8 %
FDP: ... 4,8 %
andere: 5,9 % (inkl. Piraten)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14092
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

22.09.2013, 23:22

Hessen: (23.14 Uhr)

CDU: ..... 39,2 %
SPD: ..... 30,9 %
Grüne: .. 10,5 %
Linke: ... 5,1 %

AfD: ...... 4,1 %
andere: .. 5,3 % (inkl. Piraten)

Tja, also wer da mit wem...
"Hessische Verhältnisse" drohen...
:roll:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Babylon5
Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 30.04.2012, 09:35

Re: 22. 9. 2013: Bundestagswahl und Landtagswahl in Hessen

23.09.2013, 09:18

Naja, inzwischen steht ja fest, daß die FDP in Hessen gerade so noch reingerutscht ist. Was letztendlich wenig wundert, weil sie in den finanzstarken Kreisen wie Hochtaunus ja doch fast 20 % geholt haben. Da war bei den Reichen dann die Angst vor Rot-Grün doch so groß, daß viele dann doch ihre Zweitstimme der FDP gegeben haben...