Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

21.11.2009, 18:34

«Größter Skandal im Fußball»:
32 deutsche Spiele unter Manipulationsverdacht

Champions League, Europa League, aber auch die 2. und 3. Bundesliga: In ganz Europa wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bochum Fußballspiele manipuliert. Die Polizei nahm bislang 15 Verdächtige fest.

Im neuesten Skandal um internationalen Wettbetrug im Fußball sind nach Angaben der Ermittler mindestens 200 Spiele und 200 Personen betroffen...

weiter lesen: http://www.netzeitung.de/sport/internat ... 18360.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Korruptionsskandal in der FIFA

31.05.2011, 22:31

Korruptionsskandal
Im Schoß der Fifa-Macht

Der angekündigte Tsunami, der über die Fifa hinwegfegt, fällt aus. Präsident Joseph Blatter bleibt unerschüttert - und im Amt...
weiter lesen: http://geschichte-wissen.de/go/fifakorruption
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3514
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

01.06.2011, 12:38

Geht es schon noch um Fußball?!
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

01.06.2011, 21:55

Das schlimme daran ist, daß auch Gerüchte umgehen, daß die WM-Vergabe an Qatar eventuell gekauft gewesen sein könnt. Wenn sich das als richtig herausstellen sollte und es wird dann nicht der WM-Ort neu bestimmt, dann werde ich mir diese WM nicht anschauen. Das wäre die erste WM, die ich bewußt boykottieren würde.
:evil:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Sebastian Materne
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 03.09.2009, 09:43
Kontaktdaten:

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

02.06.2011, 11:58

Barbarossa hat geschrieben:
Wenn sich das als richtig herausstellen sollte und es wird dann nicht der WM-Ort neu bestimmt, dann werde ich mir diese WM nicht anschauen.


Warum? Wäre es nicht logisch, die WM neu zu vergeben, wenn bei der alten Vergabe gemauschelt wurde?

Nebenbei: Ich halte von der Vergabe in den Katar nicht sonderlich viel - um nicht zu sagen überhaupt nichts! - und habe mir damals schon meinen Teil gedacht. Wie wahrscheinlich wäre wohl eine WM in Luxemburg? ;) Insofern könnte ich eine gewisse Schadenfreude nicht verstecken, wenn man sich dort tatsächlich zu einer Neubewertung veranlasst sieht.
Bild

Sebastian Materne
Gründer und Betreiber von USA-Online
Partnerprojekt von Geschichte-Wissen.de
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

02.06.2011, 15:04

Sebastian Materne hat geschrieben:
Warum? Wäre es nicht logisch, die WM neu zu vergeben, wenn bei der alten Vergabe gemauschelt wurde?...


Normalerweise ja, aber ich habe auch schon gegenteilige Meldungen gehört, nämlich, daß es selbst dann nicht zu einer Neuvergabe kommen soll. Aber wie gesagt, nur eine Meldung im Fernsehen...
:|
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Sebastian Materne
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 03.09.2009, 09:43
Kontaktdaten:

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

03.06.2011, 20:09

Ach so - sorry, dann habe ich das in den falschen Hals bekommen. Ich hatte verstanden, dass du die WM boykottieren würdest, wenn sie neu vergeben werden sollte. Okay, wenns rauskommt, dass die Sache "erschoben" wurde und sie trotzdem munter nach Katar reisen, werde ich es mir definitiv auch überlegen.
Bild

Sebastian Materne
Gründer und Betreiber von USA-Online
Partnerprojekt von Geschichte-Wissen.de
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3514
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

07.06.2011, 22:11

Der Vatikan wäre besser für Deutschland... Mit päpstlichem Beistand kanns nur der Titel werden :-)
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

27.05.2015, 23:53

Als einen der schwärzesten Tage für die FIFA muss man den heutigen Tag sehen.
Zwei Tage vor den Fifa-Präsidentschaftswahlen eröffnete die Schweizer Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren rund um die Vergaben der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an Katar. Es wurden im Hauptquartier des Weltverbandes in Zürich elektronische Daten und Dokumente sichergestellt.
Außerdem wurden 7 FIFA-Funktionäre aufgrund einer Anklage der US-Justiz in der Schweiz festgenommen - darunter auch zwei Fifa-Vizepräsidenten. Den Beschuldigten wird Korruption vorgeworfen und sollen an die USA ausgeliefert werden.
Ob die FIFA-Wahl in zwei Tagen stattfinden kann, ist nun unsicher.

Artikel lesen: >> Schweiz sperrt Funktionärskonten - Doppelschlag gegen die Fifa << (n-tv.de)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

28.05.2015, 02:41

Barbarossa hat geschrieben:
Als einen der schwärzesten Tage für die FIFA muss man den heutigen Tag sehen.
Zwei Tage vor den Fifa-Präsidentschaftswahlen eröffnete die Schweizer Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren rund um die Vergaben der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an Katar. Es wurden im Hauptquartier des Weltverbandes in Zürich elektronische Daten und Dokumente sichergestellt.
Außerdem wurden 7 FIFA-Funktionäre aufgrund einer Anklage der US-Justiz in der Schweiz festgenommen - darunter auch zwei Fifa-Vizepräsidenten. Den Beschuldigten wird Korruption vorgeworfen und sollen an die USA ausgeliefert werden.
Ob die FIFA-Wahl in zwei Tagen stattfinden kann, ist nun unsicher.

Artikel lesen: >> Schweiz sperrt Funktionärskonten - Doppelschlag gegen die Fifa << (n-tv.de)

Lieber Barbarossa, es geht glaube nicht nur um die 7 Funktionäre, die da festgenommen wurden. Es geht vorderrangig darum, Russland die WM abzuerkennen. Das Possenspiel rund um Franz Beckenbauer war da nur der Anfang, was von den Unteruchuchungsanwalt Garcia aus den USA veranstaltet wurde. Die Machenschaften der FIFA sind doch schon lange bekannt und keiner hat etwas dagegen unternommen. Zudem hat Blatter sich einen Kreis von persönlichen Befürwortern um sich gescharrt , die er reihenweise vorher auf seine Weise geleimt und auf seine Seite gebaracht hatte. Darunter auch Kritiker aus Deutschland wie Zwanziger oder Mayer Vorfelder. Mehrere Misstrauensanträge konnte er durch Mehrheiten abschmettern, und dass er geschickt Kritiker dadurch kaltgestellt hatte. Der Einzige aus dem deutschen Fussballlager Kritik an Blatter geübt hatte und anschließend nicht die Fahne in den Wind gehangen hat, war Uli Hoeneß.
"Die Kommission hat entschieden, dass wir die Beschlüsse der neuen Ethik-Kommission der Fifa abwarten werden", sagte Rogge, während Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gegen Blatter nachlegte: "Offensichtlich ist Herr Blatter nur an der Aufarbeitung der Zukunft interessiert. Mir aber geht es um die Vergangenheit. Die Zukunft kann nur ohne ihn stattfinden."
24.07. 2012
http://www.abendblatt.de/sport/article1 ... atter.html
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

28.05.2015, 08:51

Spartaner hat geschrieben:
Lieber Barbarossa, es geht glaube nicht nur um die 7 Funktionäre, die da festgenommen wurden. Es geht vorderrangig darum, Russland die WM abzuerkennen...

Qatar wäre dann aber automatisch ebenfalls betroffen und das ist eher pro Westen orientiert.
Und klar gibt es die Vorwürfe und der Verdacht schon seit Jahren, aber für eine Anklage muss auch genug Beweismaterial gesammelt werden. Das hat man jetzt anscheinend beisammen. Möglicherweise war der Zeitpunkt - zwei Tage vor der Wahl - gezielt gewählt. Das habe ich auch gehört - was soll's.
Außerdem, die Vorwürfe sprechen für sich: Korruption, Erpressung und Geldwäsche - das sind Vorwürfe, die es sonst nur im organisierten Verbrechen gibt. Die UEFA hat inzwischen angekünigt, die Präsidentenwahl zu boykottieren und schlug vor, sie zu verschieben.
Übrigens, eine besonders interessante Forderung kam vom Tagesspiegel:
Jetzt können eigentlich nur noch die Vereinten Nationen helfen. (...) So hoch der Preis dafür auch wäre – eine Milliardenentschädigung für Russland und Katar –, weniger als eine Neuvergabe der nächsten Turniere und eine Abwahl der Führung sollte man gar nicht erst versuchen. Sonst bleibt die Korruption treu an der Seite der Fifa. Bis dahin hilft nur der Traum, UN-Blauhelme besetzten die Fifa-Zentrale...
Kommentar lesen: >> Joseph Blatter und die Korruption - Nur die Vereinten Nationen können die Fifa retten << (tagesspiegel.de)

Ich find's gut...
:mrgreen:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

28.05.2015, 11:44

Ihr Lieben,
es wäre schön, wenn es gelingen würde Blatter zu stürzen. Wird aber dazu nicht kommen, weil er die Stimmen der Afrikanischen und Süd- und Mittelamerikanischen Staaten hat. :evil: :twisted:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

28.05.2015, 12:16

Barbarossa hat geschrieben:
Und klar gibt es die Vorwürfe und der Verdacht schon seit Jahren, aber für eine Anklage muss auch genug Beweismaterial gesammelt werden. Das hat man jetzt anscheinend beisammen. Möglicherweise war der Zeitpunkt - zwei Tage vor der Wahl - gezielt gewählt. Das habe ich auch gehört - was soll's.
Außerdem, die Vorwürfe sprechen für sich: Korruption, Erpressung und Geldwäsche - das sind Vorwürfe, die es sonst nur im organisierten Verbrechen gibt.

Es ist ja nicht das erste Mal, das Fifa - Aktionäre angeklagt sind oder gar verurteilt werden. Ich erinnere mich beispieslweise an Ricardo Terra Teixeira. und und und .......... Im Falle Teixera ging es auch um Korruption . Es wurd ein Strafgeld verhängt, dass die Fifa locker aus der eigenen Tasche bezahlen konnte.
Die Fifa begünstigt seit langen schon Korruption bzw. schafft keine Instrumentarien, die dem Treiben Einhalt gebieten. Jeder profitiert quasi davon, ob es die Funktionäre der Mitgliedsländer sind oder die FifA-Führung selbst. Warum sollte die FIFa also etwas grundlegendes ändern ? Das wird sie diesmal auch nicht tun. Das beste wäre die FiFA aufzulösen und einen neuen Fussballbund zu gründen um den Sumpf endgültig trocken zu legen.
Zitat der Staatsanwalt zu den damaligen Fall Teixeira:
„Der Fifa wird die mangelhafte Organisation ihres Unternehmens vorgeworfen. Der Vorwurf besteht darin, es unterlassen zu haben, für eine strikte interne Reglementierung zu sorgen… Sie verhinderte mit der Unterlassung (…) auch die Eruierung jener Personen, welche die Verantwortung für die nachfolgend umschriebene Anlasstat zu tragen hatten“ (S. 17). – „Die Fifa wurde dadurch im Umfang ihrer pflichtwidrigen Unterlassung geschädigt, Ricardo Terra Teixeira und Joao Havelange im gleichen Umfang bereichert“ (S. 18). Es handelt sich „beim Sachverhalt um private Bestechung“ (S. 20).
http://www.nolympia.de/2012/07/sportfre ... -korrupti/
Ricardo Teixeira (Fußballfunktionär):
Im Zuge der WM-Vergabe nach Brasilien sorgte Teixeira mit verdrehten Wahrheiten und verbalen Aussetzern für Irritationen.[6] Er stand außerdem mehrfach im Blickpunkt von parlamentarischen Untersuchungsausschüssen.[7] Mit dem Organisationskomitee der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 (COL) soll er zusammen mit dem CBF einen Vertrag ausgehandelt haben, wonach er an einem anfälligen Gewinn zur Hälfte beteiligt, ein Verlust aber vom CBF zu 99,99 Prozent getragen würde.[8] 2011 prahlte er, er könne „jede Untat begehen, die [er] will“
http://de.wikipedia.org/wiki/Ricardo_Te ... %C3%A4r%29

Oder ich erinnere an dem Fall Jack Warner :
"Im CONCACAF zieht Jack Warner jahrelang die Strippen für Sepp Blatter. Der ehemalige FIFA-Vizepräsident aus der Karibik tritt 2011 von allen Ämtern zurück, auch weil Korruptionsanschuldigungen immer lauter werden.Es gibt einen offiziellen Bericht über die Verfehlungen von Warner, im sogenannten „Intergrity Report“ heißt es:
„Warner kann Betrug gegenüber dem CONCACAF und der FIFA nachgewiesen werden.“„Als Schlussfolgerung steht, dass Warner den CONCACAF und die FIFA um rund 26 Millionen beraubt hat.“Und der FIFA-Präsident? Er will davon nichts gewusst haben? Dabei gibt zwischen den beiden auch diesen Deal. Warner erhält die Fernsehrechte für die Karibik an den Weltmeisterschaften von 2002 und 2006 für jeweils nur einen US-Dollar. Jack Warner verkauft die Rechte weiter an die karibische Fußballunion."
http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/38 ... 1/data.pdf

Dazu das ZDF -Interview:

Ton Frontal 21:
Guten Morgen, Herr Warner. Könnten wir ein kurzes Interview bekommen, zu FIFA
-Fragen?
Ton Jack Warner:
Nein, ich rede nicht.
Ton Frontal 21:
Warum nicht?
Ton Jack Warner:
Muss ich sagen, warum? Ich muss Ihnen gar nichts sagen.
Ton Frontal 21:
Herr Warner, warum haben Sie die Rechte für einen Dollar
bekommen?
Ton Jack Warner:
Ich will Sie nicht beleidigen. Ich sag ́s Ihnen jetzt noch mal, mein Junge, ich beantworte diese Fragen nicht!
Ton Frontal 21:
Warum weigern Sie sich, mit ausländischen Journalisten zu
sprechen?

Auch FIFA-Präsidenten Sepp Blatter haben wir dazu befragt:
Ton Frontal 21:
Warum hat Jack Warner die WM-Rechte für einen US-Dollar bekommen?
Ton Sepp Blatter, FIFA-Präsident, 2013:
Also, ich meine, das ist eine Sache, die liegt so lange zurück und für uns ist dieses Thema erledigt.

Frontal 21 : "versucht Zeugen für Jack Warners Geschäfte zu finden, doch die meisten haben Angst. Einer ist schließlich zum Interview bereit, aber nur anonym."
Ton Frontal 21:
Haben Sie Beweise, dass Sepp Blatter von den schmutzigen Geschäften von Jack Warner wusste, sie unterstützt hat?
Ton ehemaliger CONCACAF-Mitarbeiter:
Ja, natürlich. Er wusste davon. Alle in der FIFA wussten von Jack Warners Geschäften. Sepp Blatter hat ihm alles
gegeben, was er haben wollte. Warner kontrollierte die Karibik, den CONCACAF. Er war sehr mächtig und hat die
wichtigen Stimmen im Block geliefert und er hat seine Stellung sehr intelligent genutzt.
http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/38 ... 1/data.pdf
http://www.t-online.de/sport/fussball/i ... lizei.html
Zuletzt geändert von Spartaner am 28.05.2015, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

28.05.2015, 12:55

Auch deutsche Funktionäre wurden von Blatter gezielt auf seine Seite gebracht- so auch Mayer Vorfelder. 2002 wurde er als Mitglied des Fifa Exekutivkomitees berufen . Beim Wahlkampf um die FIFA-Präsidentschaft im Jahr 2002 unterstützte er dann Sepp Blatter.
2012 äußert er sich zu den Korruptionsvorwürfen der FIFa wie folgt: "Sepp Blatter selbst ist und war nie korrupt"
"Gerhard Mayer-Vorfelder ergreift Partei für Fifa-Boss Sepp Blatter. Für den 79-Jährigen ist es ungeheuerlich, die Fifa als "Korruptions-Stadl" zu bezeichnen."

"Karl-Heinz Rummennige hat in der "Bild"-Zeitung vom 2. Februar Fifa-Präsident Sepp Blatter und dem deutschen Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus miteinander verglichen: "Das Image von Blatter ist wesentlich kritischer zu sehen als das von Matthäus."
http://www.welt.de/sport/fussball/artic ... rrupt.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Mayer-Vorfelder

Mayer Vorfelder ist auch schon mehrfach vorher in kritik geraten: Schon für die Zeit beim VFB Stuttgart und später dem DfB erhebliche Vorwürfe gemacht:

"Die beiden hätten satte 250.000 Euro im Jahr bekommen und nicht nur 180.000 wie es in den Briefen ohne Absender stand. Und immerhin sei festzustellen, dass Mayer-Vorfelder nur die letzten zwei Jahre mit rund 150.000 Euro entlohnt worden wäre.
Legendäre Partys
Nach der Affäre um seine schmuddeligen Zitate, die Züge rechter politischer Färbung trugen, steht Gerhard Mayer-Vorfelder trotz aller verteidigenden Dementis wieder unter Druck. Es wirkt nicht gut, wenn über einen DFB-Präsidenten berichtet wird, der oft als gönnerhafter Partyveranstalter auftrat. Jahrelang war das so. Die Feste im Stuttgarter Stadtteil Muckensturm waren legendär."
"Wofür er einen Kredit seines Clubs in Anspruch nahm, wollte er nicht verraten: "Ich muss hier doch nicht nackt herum laufen". Seine Zahlungen findet er nicht verwerflich: „Der Verein war nur ehrenamtlich nicht mehr zu führen. Nachdem ich mein Ministeramt aufgegeben hatte, habe ich mich quasi hauptberuflich dem Verein gewidmet. Ich sehe in diesen Zahlungen nichts Ungewöhnliches. Sie sind zu Recht auch in anderen Vereinen üblich.“
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 51018.html
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Größte Skandale im Fußball / bei der FIFA

28.05.2015, 13:13

Theo Zwanziger nahm Blatter vor Moaten noch in Schutz und argumentierte gar so, dass wenn es Korruptionsvorwürfe bei der Fifa gäbe, wären ja alle daran mit beteiligt.
Zitat aus der FAZ:
"Zugleich verteidigte Zwanziger den umstrittenen Fifa-Präsidenten Joseph Blatter gegen Rücktrittsforderungen von Seiten der Europäischen Fußball-Union (Uefa) und auch des DFB. „Es reicht halt nicht, einfach zu sagen: ,Blatter, nein danke!' Und inhaltlich muss man, wenn man glaubwürdig gegen Korruptionsvorwürfe bei der Fifa vorgehen will, dann auch einräumen, dass man selbst an den kritisierten Entscheidungen maßgeblich beteiligt war und ist. Die Europäer sind schließlich mit acht Sitzen voll in der Fifa-Spitze integriert“, sagte Zwanziger der F.A.Z." 18.02.2015
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 36040.html