Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Weltbevölkerung wächst weiter

05.05.2011, 01:14

Weltbevölkerung wächst schneller
Erde hat bald sieben Milliarden Menschen

Die Weltbevölkerung wächst nach einer neuen Hochrechnung der Vereinten Nationen bis 2050 stärker als bisher angenommen auf voraussichtlich 9,3 Milliarden Menschen - noch in diesem Jahr wird demnach die 7-Milliarden-Marke überschritten...
weiter lesen: http://geschichte-wissen.de/go/baldsieb ... enmenschen
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

31.05.2012, 18:28

Und seit vergangenem Jahr leben mehr als die Hälfte all dieser Menschen in Städten.
Und wollen ernährt werden, von der ländlichen Bevölkerung.

Beppe
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

09.06.2012, 14:07

Wenn die Geburtenrate in den Entwicklungsländern nicht in Griff zu bekommen ist, wird die Weltbevölkerung weiter wachsen mit unabsehbaren Folgen für die Erde. :evil:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

09.06.2012, 18:02

Ich glaube kaum, daß dieser Umstand je in den Griff zu bekommen ist!
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Aneri

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

10.06.2012, 09:45

"In Griff zu bekommen" als geplannte Vorgang denke ich auch nicht realisierbar.

Ich sehe zwei Szenarien der weiteren Entwicklung. Das Lebensstandard in Entwicklungsländer steigt. Es bringt zur nachweisliger Geburtenratensenkung. Oder eben noch vor dieses Prozess eintritt wird ein globales Krieg ausgebrochen, der zur Völkerdezimierung bringt.

Also wird es auf natürliche Weise gelöst. Was wir aus unserer "planerische" Sicht machen könnten, es ist zu arbeiten, dass das Problem auf erste Weise gelöstt wurde. Was auch mit sich andere Probleme bringen würde, mit denen westliche Länder fertig werden müssten.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

10.06.2012, 14:01

Der Germane hat geschrieben:
Ich glaube kaum, daß dieser Umstand je in den Griff zu bekommen ist!

Doch lieber Germane,
mit der Pille und einem Fernsehgerät in jedem Zimmer. :wink: :mrgreen:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Der Germane
Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: 27.02.2012, 14:48
Wohnort: Germanien

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

10.06.2012, 15:18

....dann die Theresa Orlowski, oder wie die Dame heißt, auf die Mattscheibe und Tuttifrutti in der Hütte. :clap:

Pille, Zäpchen, Gartenschlauch,.. werden oft nicht konsequent angewandt. Da würde eine Langzeitspritze oder Zebolon schon eher zum Erfolg führen.

Dann stellt sich sogleich die Kostenfrage. Wer soll das finanzieren usw.
O heilig Herz der Völker, des hohen Gesanges und der göttlichen Ahnung.
Ernste und holde Heimat, Du Land der Liebe - O laß mich knien an Deinem
erschütternden Grabe.


Zum Gruße
Der Germane
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13962
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

11.06.2012, 01:16

In China funktioniert die "1-Kind-Ehe" seit Jahrzehnten. Diese Form der Geburtenkontrolle hat eine weitere Bevölkerungsexplosion verhindert, nur sind solche Maßnahmen in auch nur halbwegs demokratischen Ländern undenkbar.
:problem:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

11.06.2012, 13:37

Der Germane hat geschrieben:
....dann die Theresa Orlowski, oder wie die Dame heißt, auf die Mattscheibe und Tuttifrutti in der Hütte. :clap:
Pille, Zäpchen, Gartenschlauch,.. werden oft nicht konsequent angewandt. Da würde eine Langzeitspritze oder Zebolon schon eher zum Erfolg führen.
Dann stellt sich sogleich die Kostenfrage. Wer soll das finanzieren usw.

Lieber Germane,
der Steuerzahler natürlich und zwar diejenigen, die keine Kinder zeugen können. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

11.06.2012, 13:39

Barbarossa hat geschrieben:
In China funktioniert die "1-Kind-Ehe" seit Jahrzehnten. Diese Form der Geburtenkontrolle hat eine weitere Bevölkerungsexplosion verhindert, nur sind solche Maßnahmen in auch nur halbwegs demokratischen Ländern undenkbar.
:problem:

Lieber Barbarossa,
in halbwegs demokratischen Ländern passiert das ganz alleine, siehe Europa und die USA. In Deutschland kommen 1,3 Kinder auf eine Frau. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
Peppone
Mitglied
Beiträge: 2414
Registriert: 30.04.2012, 18:41

Re: Weltbevölkerung wächst weiter

12.06.2012, 16:09

Aneri hat geschrieben:
Ich sehe zwei Szenarien der weiteren Entwicklung. Das Lebensstandard in Entwicklungsländer steigt. Es bringt zur nachweisliger Geburtenratensenkung. Oder eben noch vor dieses Prozess eintritt wird ein globales Krieg ausgebrochen, der zur Völkerdezimierung bringt.

Ich bin eher für die erste Lösung.
Die Frage ist dann nur, wer uns überalterte Europäer dann ernährt bzw. unsere Arbeitskräfte stellt.
Denn in Europa wird es zu einem Bevölkerungsrückgang kommen, der möglicherweise durch Zuwanderung aufgefüllt werden könnte. Aber eben nur möglicherweise. Denn wenn´s in den heutigen Entwicklungsländern gut läuft, werden die den Teufel tun und zu uns kommen, die wir dann möglicherweise gnadenlos hinterherhinken...

Beppe