Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13271
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

01.05.2018, 19:27

Der neue bayrische Ministerpräsident Markus Söder hat als eine seiner ersten Amtshandlungen in der allgemeinen Geschäftsordnung des Freistaates verfügt, dass ab 1. Juni 2018 in jeder staatlichen Behörde im Eingangsbereich ein Kreuz zu hängen hat - also nicht mehr unbedingt in der Amtsstube selbst. Als Begründung dafür gab er an, für ihn sei das Kreuz ein grundlegendes Symbol der kulturellen Identität christlich-abendländischer Prägung und nicht ein Zeichen einer Religion.
Kritik kommt nun von vielen Seiten, von den meisten Parteien, aber überraschender Weise auch von Vertetern  der Kirchen in Bayern. Besonders scharf kritisierte Kardinal Reinhard Marx die Entscheidung und erklärte, wer das Kreuz nur als kulturelles Symbol sehe, habe es nicht verstanden. Es stehe dem Staat nicht zu zu erklären, was das Kreuz bedeute, so der Erzbischof von München und Freising.
Quellen: 
https://www.br.de/nachrichten/ein-kreuz ... n-100.html
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 05443.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1723
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

04.05.2018, 16:04

Sollen die Bayern machen, was sie wollen. Für falsch und auf befremdliche Art populistisch halte ich die Aktion samt der Argumente.
Wie denn ja Kirchenvertreter richtig sagen. Müsste ich nach Bayern ziehen, das allgegenwärtige Kreuz hätte bei mir desintegrative Wirkung.
In anderen Bundesländern wäre das nicht durchsetzbar.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13271
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

04.05.2018, 18:30

Die gleiche Wirkung hätte das bei mir auch. 
Vielleicht hat der Söder ja zu viele Dracula-Filme geschaut und hofft, dass solche Blutsauger dann draußen bleiben. ;-)
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1723
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

06.05.2018, 21:35

Mein Landesfürst hat sich dazu dezidiert geäußert, als bekennender Christ und CDU- Chef. Daniel Günther ist, in unserem Bundesland totale Seltenheit, fast exotisch, Katholik. Ich bin, wie viele in meiner Umgebung, auch nicht CDU-Anhänger, Christen wie nicht-Christen,  richtig stolz auf ihn. Die Bayern sollen endlich mal die Klappen halten und nicht anderen vorschreiben, was sie zu sagen und zu denken haben. Mal gar nicht den Schleswig-Holsteinern, die reagieren allergisch auf bayerische Ratschläge. Den SSW mögen nicht alle, viele waren gegen die Regierungsbeteiligung, aber als als aus Bayern kam, diese durch und durch demokratische Minderheiten-Partei dürfe im Lande nicht mitregieren, waren plötzlich viele SSW-Verteidiger. :D

https://www.shz.de/regionales/schleswig ... 70601.html
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri
 
Benutzeravatar
snoerch
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 10.05.2017, 10:52
Wohnort: Burgdorf / Nds

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

07.05.2018, 08:49

Völlig überbewertet nach meiner Meinung, diese ganze Kruzifix-Aktion.
Was soll das? Soll einer (vermeintlichen) Islamisierung unseres Staates mit religiöser Identitätsfindung entgegnet werden?
Oder ist das ganze eine reine Profilierungs-Nebelkerze für die anstehenden Landtagswahlen?
Ich persönlich hätte gern einen laizistischen Staat, komplett raus mit der Religion aus Schulen und staatlichen Institutionen.
Dieser Beitrag spiegelt nur die Meinung des Verfassers wieder und erhebt keinen Anspruch auf Wahrhaftigkeit.
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

07.05.2018, 09:20

snoerch hat geschrieben:
Völlig überbewertet nach meiner Meinung, diese ganze Kruzifix-Aktion.
Was soll das? Soll einer (vermeintlichen) Islamisierung unseres Staates mit religiöser Identitätsfindung entgegnet werden?
Oder ist das ganze eine reine Profilierungs-Nebelkerze für die anstehenden Landtagswahlen?
Ich persönlich hätte gern einen laizistischen Staat, komplett raus mit der Religion aus Schulen und staatlichen Institutionen.

Es ist nur eine PR Aktion. Wenn man die Islamisierung stoppen wollte bräuchten wir ein entsprechendes Einwanderungsgesetz, eine andere Bevölkerungspolitik und die Ausweisung von Salafisten und Ditib Predigern.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Benutzeravatar
snoerch
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 10.05.2017, 10:52
Wohnort: Burgdorf / Nds

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

09.05.2018, 07:37

Paul hat geschrieben:
Es ist nur eine PR Aktion. Wenn man die Islamisierung stoppen wollte bräuchten wir ein entsprechendes Einwanderungsgesetz, eine andere Bevölkerungspolitik und die Ausweisung von Salafisten und Ditib Predigern.

Das wäre wünschenswert. Ein Einwanderungsgesetz ist m.M.n. ebenfalls überfällig, um Menschen die Chance zu geben, unabhängig vom Asylrecht auf legalem Wege nach Deutschland zu kommen und hier zu bleiben.
Dieser Beitrag spiegelt nur die Meinung des Verfassers wieder und erhebt keinen Anspruch auf Wahrhaftigkeit.
 
Paul
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

09.05.2018, 09:08

snoerch hat geschrieben:
Paul hat geschrieben:
Es ist nur eine PR Aktion. Wenn man die Islamisierung stoppen wollte bräuchten wir ein entsprechendes Einwanderungsgesetz, eine andere Bevölkerungspolitik und die Ausweisung von Salafisten und Ditib Predigern.

Das wäre wünschenswert. Ein Einwanderungsgesetz ist m.M.n. ebenfalls überfällig, um Menschen die Chance zu geben, unabhängig vom Asylrecht auf legalem Wege nach Deutschland zu kommen und hier zu bleiben.

Das Einwanderungsgesetz wäre nicht unbedingt dafür da Menschen die Einwandern wollen eine Chance zu geben. Es würde unserem Nutzen dienen. Erwerbsfähige ins Land holen, die hier Steuern zahlen und unsere Bevölkerung verjüngen. Sie müssen natürlich leicht integrierbar sein und uns keine Probleme machen. Einwanderer müssen von der Herkunft breit gestreut sein, damit sie hier keine Subkultiren bilden. Langfristig ist Geschlechterprorporz zu beachten, eher ein Frauenüberschuß. Fehlentwicklungen aus der Vergangenheit z.B. der letzten Jahre müssen korrigiert werden.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Ruaidhri
Mitglied
Beiträge: 1723
Registriert: 06.05.2015, 18:09

Re: Soll Bayern zum Gottesstaat werden?

11.05.2018, 13:45

snoerch hat geschrieben:
Ich persönlich hätte gern einen laizistischen Staat, komplett raus mit der Religion aus Schulen und staatlichen Institutionen.

Ich auch- und viele, dieeiner Religion anhängen, teilen sogar die Meinung.
snoerch hat geschrieben:
Das wäre wünschenswert. Ein Einwanderungsgesetz ist m.M.n. ebenfalls überfällig, um Menschen die Chance zu geben, unabhängig vom Asylrecht auf legalem Wege nach Deutschland zu kommen und hier zu bleiben.

Das sehe ich genauso, wobei diejenigen, die hier Asyl oder vorübergehenden Schutzstatus haben, zu Teilen durchaus Potential haben, sich hier nützlich einzubringen. Auch die sollten ihre Chancen bekommen.
Muttersprache: Deutsch Vaterland: Keins. Heimat: Europa
LG Ruaidhri