Erforschung der Kernfusion

Informationen und Diskussionen über Wissenschaft und Forschung

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14959
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Technik
Greifswalder Forscher bauen die Sonne nach
Mittwoch, 27. Mai 2009 03:54 - Von Olaf Preuß

Man stelle sich vor, ein Haushalt würde seinen Jahres-Strombedarf aus zwei Litern Wasser und 250 Gramm Gestein decken. Rohstoffnöte und Klimasorgen wären beseitigt. Greifswalder Forscher glauben, dass das möglich ist: Sie bauen an einem Reaktor, in dem Atomkerne nicht gespalten, sondern verschmolzen werden - wie es seit Milliarden Jahren auf Sternen geschieht...
weiter lesen: http://www.morgenpost.de/printarchiv/wi ... _nach.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
elysian
Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 09.07.2008, 23:38

Oder kurz und knapp gesagt: Fusionsreaktor.
M.M.n. die Energiequelle der Zukunft.
sic transit gloria mundi
MarcoZ
Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 17.04.2009, 18:34
Wohnort: Berlin

Wie bei Spiderman 8)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Wissenschaft und Forschung“