Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Aneri

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

24.08.2014, 15:59

Lieber Dieter,

ich gucke und höre russische Medien nicht. Es genügen mir die Deutschen. Über Falschmeldung war in ZDF oder ARD, die ich meistens gucke. In ZDF war eine kurze Meldung, dass USA es können nicht bestätigen.
Ein ausführliche Artikel über die Meldung findet sich hier: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42557/1.html
oder hier http://www.tarifometer24.com/allgemeines/ukraine-konflikt-war-zerstorter-russischer-militarkonvoi-fata-morgana/55461/
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

24.08.2014, 16:21

Lieber Dieter.,
da muss ich wieder auf meinen Spruch alt bewährten zurück Kommen. Wie sagt man so schön:
" Es ist nichts, wie es ist, es ist wie es scheint. Wir leben in einer Mediengesellschaft" :wink:
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 13851
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

24.08.2014, 21:37

Aneri hat geschrieben:
Barbarossa hat geschrieben:
Welches waren die Ursachen des 2. Weltkrieges, die hier noch nicht angesprochen wurden?

Vielleicht unglückliche Ausdruck meinerseits. Ich meinte "nicht einmal" im Sinne viele Male, nicht nur ein Mal...

Ach so, dann ist alles klar. "Nicht nur einmal..." ist dann die korrekte Formulierung.
Deutsch ist manchmal schwierig - manchmal sogar für uns Deutsche selbst.
:wink:
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 13:32

Aneri hat geschrieben:
Lieber Dieter,

ich gucke und höre russische Medien nicht. Es genügen mir die Deutschen. Über Falschmeldung war in ZDF oder ARD, die ich meistens gucke. In ZDF war eine kurze Meldung, dass USA es können nicht bestätigen.
Ein ausführliche Artikel über die Meldung findet sich hier: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42557/1.html
oder hier http://www.tarifometer24.com/allgemeines/ukraine-konflikt-war-zerstorter-russischer-militarkonvoi-fata-morgana/55461/

Liebe Aneri,
die beiden von Dir angegebenen Links sind mir nicht bekannt. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Aneri

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 13:39

Wenn du soviel Wert auf Bekanntheit gibst (irgendwann immer ist das erste Mal :roll: ), muss du eben deinen bekannten Quellen nachforschen. Man hängt nie auf Aushängeschild, dass man Fehler gemacht hat. Also muss du irgendwo in kleingedruckten findig werden. Ich werde für dich diese Arbeit nicht abnehmen.
 
Vilvo
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2014, 14:19

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 14:40

Diese Geschichte mit dem Hilfskonvoi ist Nonsens. Die Kiewer Regierung scheint ganz verrückt zu sein. Die humanitäre Hilfe zu hemmen ist einfach unmenschlich, besonders wenn sich die Bevölkerung im Osten des Landes in so einer schweren Lage befindet! Denken Poroschenko und Merkel, dass die Leute verhungern und verdursten sollen?..
Nach den Medienberichten zu urteilen, ist die Lage in der Ukraine so schwer, dass es fast unmöglich, dort zu leben. Auch Premier Jazenjuk sagte mehrmals, dass die Gas- und Stromvorräte sehr knapp sind und sie reichen nicht, um den Winter zu überstehen. Dazu noch Mangel an Lebensmitteln. Klar, dass viele Ukrainer dazu gezwungen sind, ihr Land unverzüglich zu verlassen. Laut UN-Angaben geben es bereits Zehntausende Flüchtlinge! Die Ukrainer fliehen nicht nur nach Russland, sondern auch nach Europa. Die Polen behaupten, es gebe einige Tausende von ukrainischen Flüchtlingen in Polen. Ich zweifle sehr, dass diese Ukrainer in Polen bleiben. Bestimmt fahren sie in andere "glücklichere" Länder wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien. Und ich denke, je näher ist der Winter, desto mehr ukrainische Flüchtlinge müssen wir aufnehmen und ernähren. Das hat uns noch gerade gefehlt...
 
Cherusker
Mitglied
Beiträge: 1690
Registriert: 02.04.2014, 21:51
Wohnort: Weserbergland im ehemaligen Gebiet der Cherusker

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 17:45

Der Hilfskonvoi kann genauso gut Munition und Nachschub für die Aufständischen geladen haben. Das kann man prima in so einem Konvoi untermischen, wenn man sich nicht kontrollieren lassen will. Ein paar LKW mit Hilfsmitteln, die dann bei der Entladung propagandistisch darsgestellt werden und dann noch ein paar mit Munition usw.. Putin traue ich alles zu.....obwohl er ja ein lupenreiner Demokrat sein soll? Wer hat so einen Schwachsinn eigentlich von sich gegeben? Ah, das war ja die "ruhige Hand".
 
RedScorpion

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 18:36

Abgesehen davon, dass 1 Satz Putins reichen tät, um die Terroristen nach Russland zu evakuieren und den Institutionen der Ukraine wieder die Versorgung der Bev. im äussersten Osten des Landes übernehmen zu lassen,

wurde der Transport ja auch nicht etwa durch das IKRK oder die UN durchgeführt, sondern durch kriminelle Russen, die sich nichtmal um internationale Standards für solche Transporte (wenn schon überhhaupt) scherten.

Kann man sich auch denken, wem solche "Transporte" zugute kommen. Freilich als ersten den Terroristen, oder als Propaganda-Aktion alten Mütterchen, die man ja zuvor gewaltsam von der Versorgung abgeschnitten hat.

Die "Transporte" gehörten zusammengeschossen und Russland bekämpft.



LG
 
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 20:35

Es ist schon klar, dass sich nicht nur hier im Forum einige gern von den Medien sich " etwas vom Pferd erzählen lassen"
-ähm oder war es gar das trojanische Pferd. :lolno:
Martialisch wurde in den Medien von perfider Kiegslist Putins und von einer Invasion geschrieben und wie dieser den Hilfskonvoi in noch nie dagewesener Weise den Rest der Welt vorgeführt habe. Wie wir seit dem Wochenende wissen, hatte der Hilfskonvoi tatsächich nur ausschließlich humanitäre Hilfsgüter geladen. Alle Welt musste mit ansehen, wie der Hilfkonvoi auf schikanöser Art und Weise seit zwei Wochen an der Grenze festgehalten und die dringend benötigten Hilfsgüter der Zivilbevölkerung der Ostukraine vorenthalten und verweigert wurden. Keine Spur von einem, wie behauptet "großen russischen Militärkonvoi", ebenso wenig war es ein Versorgungstross für eine Militäroffensive.
Jedes Maß ist verloren, wenn Putin als "brutaler Stalinist" bezeichnet wird, dem sein "treuester Vasall", unser ehemaliger Kanzler Schröder, "treu ergeben" sei. Schröder seinen Mut war es zu verdanken, dass wir nicht in den ebenfalls auf Lügen basierenden Irak-Krieg mit unabsehbaren Folgen für unser Volk gezogen wurden.
In der gegenwärtigen Krise erleben wir, wie wir erneut mit Hilfe einer ungeheueren Propagandaschlacht auf Kriegskurs gebracht werden sollen. Dafür ist jedes Mittel recht, wie wir schon zur Genüge sahen. Die Mitverantwortlichen sitzen in Berlin und befeuern den Konflikt.
 
RedScorpion

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 20:46

Es brauchte aber damals keinen Schröder, um zu wissen, dass die von Washington angeführten Kriegsgründe vorgeschoben waren (so wie jetzt die die Gründe für die Lieferungen in die Ukraine durch Russland gar erst provoziert). Selbst am. Medien pfiffen es damals von den Dächern. Man musste kein Genie sein, um darauf zu kommen, dass Bush den Krieg um jeden Preis wollte. Selbst die angeblich gleichgeschaltete, dekadente Berliner Presse sah das so.

Und heute muss man keines sein, um zu schnallen, dass der Kriegstreiber der Kreml ist, weil er sich in die Hosen macht, Maidan könnte auf den Roten Platz kommen und Putins Herrschaft zerstören, nachdem sich die Ukraine erdreistet hat, sich aus der direkten Kontrolle der russischen Luschen zu entwinden.


LG
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 21:38

Ich würde aber eine Wette abschliessen, dass Putin den Kreml schlussendlich nicht lebend verlassen wird, er hat sich da in eine Sache verrannt aus der er schlecht wieder hinaus kommen wird. Bis jetzt halten seine Vasallen noch zu ihm, aber wie lange noch, denn langsam macht sich der Geldmangel durch die Sanktionen bei Russlands Banken bemerkbar.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

25.08.2014, 21:40

In der Ukraine hat Präsident Poroschenko das Parlament aufgelöst. Neuwahl soll im Oktober stattfinden.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

26.08.2014, 09:39

Aneri hat geschrieben:
Wenn du soviel Wert auf Bekanntheit gibst (irgendwann immer ist das erste Mal :roll: ), muss du eben deinen bekannten Quellen nachforschen. Man hängt nie auf Aushängeschild, dass man Fehler gemacht hat. Also muss du irgendwo in kleingedruckten findig werden. Ich werde für dich diese Arbeit nicht abnehmen.

Liebe Aneri,
das erwartet auch keiner von Dir, ich auch nicht. :wink: Aber ich vertraue lieber Links, die ich kenne, von den von Dir angegebenen Links habe ich vorher noch nie etwas gesehen oder gehört, ich weiß auch nicht von wem sie betrieben werden und welche politische Ausrichtung sie haben :?:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

26.08.2014, 09:43

Vilvo hat geschrieben:
Diese Geschichte mit dem Hilfskonvoi ist Nonsens. Die Kiewer Regierung scheint ganz verrückt zu sein. Die humanitäre Hilfe zu hemmen ist einfach unmenschlich, besonders wenn sich die Bevölkerung im Osten des Landes in so einer schweren Lage befindet! Denken Poroschenko und Merkel, dass die Leute verhungern und verdursten sollen?..
Nach den Medienberichten zu urteilen, ist die Lage in der Ukraine so schwer, dass es fast unmöglich, dort zu leben. Auch Premier Jazenjuk sagte mehrmals, dass die Gas- und Stromvorräte sehr knapp sind und sie reichen nicht, um den Winter zu überstehen. Dazu noch Mangel an Lebensmitteln. Klar, dass viele Ukrainer dazu gezwungen sind, ihr Land unverzüglich zu verlassen. Laut UN-Angaben geben es bereits Zehntausende Flüchtlinge! Die Ukrainer fliehen nicht nur nach Russland, sondern auch nach Europa. Die Polen behaupten, es gebe einige Tausende von ukrainischen Flüchtlingen in Polen. Ich zweifle sehr, dass diese Ukrainer in Polen bleiben. Bestimmt fahren sie in andere "glücklichere" Länder wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien. Und ich denke, je näher ist der Winter, desto mehr ukrainische Flüchtlinge müssen wir aufnehmen und ernähren. Das hat uns noch gerade gefehlt...

Lieber Vilvo,
Du postest hier einen Beitrag, greifst die ukrainische Regierung an und willst keine Flüchtlinge hier haben. Wo kommst Du eigentlich her :?:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
 
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Russland schickt Hilfskonvoi zur Ukraine

26.08.2014, 10:03

Orianne hat geschrieben:
In der Ukraine hat Präsident Poroschenko das Parlament aufgelöst. Neuwahl soll im Oktober stattfinden.

Liebe Orianne,
hoffentlich können diese Wahlen in allen Teilen der Ukraine stattfinden. :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.