Beziehungen zwischen EU und Russland verschlechtern sich

Informationen und Diskussionen, aktuelle Ereignisse, politische und wirtschaftliche Hintergründe

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 14873
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Die Beziehungen zwischen der EU und Russland verschlechtern sich zusehends. Genau zu der Zeit, als der Chefdiplomat Josep Borell mit Russlands Außenminister Sergej Lawrow sprach, wies Russland drei Botschafter aus Deutschland, Schweden und Polen aus. Ihnen wirft Russland die Teilnahme an nicht genehmigten Demonstrationen vor. Dies löste bei Politikern der EU große Empörung aus.
In den Gesprächen zwischen Borell und Lawrow ging es um den wieder inhaftierten Oppositionspolitiker Alexej Nawalny, dessen Freilassung die EU fordert.
Quelle: Oranienburger Generalanzeiger - Printausgabe v. heute
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Marianne E.
Mitglied
Beiträge: 1363
Registriert: 13.04.2019, 16:51

Es fehlt an Diplomatie, und das in Bezug auf Russland schon seit vielen Jahren.

Der Außenbeauftragte der EU, Joseph Borell war schlecht vorbereitet. Er müsste zumindest wissen, dass Lawrow auf Vorwürfe bezüglich der Rechtsstaatlichkeit und Unabhängigkeit der russischen Gerichte immer wieder vom Fehlverhalten westlicher Polizei spricht. Das ist schon Tradition bei Lawrow (den ich persönlich für einen der Klügsten amtierenden Außenminister halte).
Wie gesagt, es fehlt an Diplomatie.

Und Sanktionen sind erstens eine Lachnummer und haben zweitens noch nie Erfolg in der Sache ergeben.  
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Russland“