Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 14160
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Borgward baut wieder Autos in Bremen

27.10.2016, 14:40

Ein Leckerbissen für Autoliebhaber: Borgward wird wieder Autos in Bremen bauen - 55 Jahre nach der Pleite. 
Derzeit produziert das Unternehmen lediglich in einem Werk in Peking sein SUV-Modell BX7. In dem nun geplanten Werk in Bremen sollen in der Startphase 50 bis 100 Arbeitsplätze entstehen und etwa 10.000 Fahrzeuge pro Jahr produziert werden. Das Premierenmodell von Borgward aus Bremer Fertigung soll ein BX7 mit "vollelektrischem Antrieb" sein. 
Quelle: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Borgward-baut-E-Auto-Werk-in-Bremen-article18940371.html
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Borgward baut wieder Autos in Bremen

27.10.2016, 17:13

Abwarten. Momentan würde ich zwar gar nicht in die Autoindustrie investieren, weil die zukünftige Antriebsart ungewiss, aber das sollen die Chinesen selber wissen.

Mein Vater hatte (kurz) eine Borgward Arabella. Das war wohl eine völlige Fehlkonstruktion.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
 
Suebe
Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 30.05.2012, 11:01

Re: Borgward baut wieder Autos in Bremen

22.11.2016, 20:22

Triton hat geschrieben:
Abwarten. Momentan würde ich zwar gar nicht in die Autoindustrie investieren, weil die zukünftige Antriebsart ungewiss, aber das sollen die Chinesen selber wissen.

Mein Vater hatte (kurz) eine Borgward Arabella. Das war wohl eine völlige Fehlkonstruktion.


Die Arabella, eigentlich ja Lloyd Arabella, war keine Fehlkonstruktion. Sie wurde nur so ca. 100 DM billiger verkauft, als sie Borgward gekostet hat. Als man es bemerkte und korrigierte war es "spät". Die verbesserte und dann kostendeckende Arabella durfte "Borgward" heißen.
Und sie wurde so mehr oder weniger zum Auslöser von Borgwards Finanzklemme.
Mehr war es nämlich nicht!

Pleite ging nicht Borgward, Pleite ging der Bremer Senat der den Konzern übernommen hatte, und umstandslos gegen die Wand fuhr.
Das war damals, 1962, der nachhaltige Beweis "die Sozis verstehen nichts von der Wirtschaft"