Forum für Geschichte und Politik


5 Jahre Geschichte-Wissen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Schriftfarbe
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von dieter » 20.12.2013, 11:38

Ralph hat geschrieben:
https://twitter.com/geschichte_info/status/413741694128238593 :clap:

Lieber Ralph,
schön für Euch. :) Bei Twitter und Facebook werde ich mich nicht anmelden, siehe NSA bin auch bei Wikipedia nicht mehr angemeldet. :wink:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Balduin » 19.12.2013, 19:46

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von dieter » 18.12.2013, 16:10

Lieber Marek,
dann fang mal an. :wink:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Marek1964 » 17.12.2013, 22:11

Renegat hat geschrieben:
Schon mal drangedacht, ein eigenes Forum aufzumachen, Dieter, mit deinen langjährigen Erfahrungen? :D


Bin auch der Meinung, wir sollten unsere Kräfte bündeln für e i n gutes Forum, so leicht ist das nicht. Geschichtsforum.de hat eine hohe Suchmaschinenposition und eine eingesessene Stammuserclique, geht aber mit dem Potential unwahrscheinlich fahrlässig um

Auf Dieters Worte: Hochmut kommt vor dem Fall.

Wir aber sollten die alte Esso Reklame beherzigen. Es gibt viel zu tun. Packen wir es an.

Anm. Mod.: Ich habe eine Zeile entfernt - Provokationen sind nicht nötig. /ROF

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Balduin » 17.12.2013, 21:34

Vielen herzlichen Dank dafür :)

[ Post made via Android ] Bild

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Marek1964 » 17.12.2013, 21:21

Auch ich wünsche dem GW Forum alles Gute zum Jubiläum. Auch ich war zuerst im geschichtsforum.de, einer deformierten Community, wie schon von oben angedeutet. Hier im GWF stimmt die Diskussionskultur und so will auch ich das unterstützen.

Ich wünsche uns allen mehr User...
-----------------------------------------------
:arrow: Beitrag auf persönlichem Wunsch gekürzt
[Mod.]

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Harald » 13.12.2013, 09:24

Herzliche Glückwünsche aus Surabaya/Indonesien an Barbarossa und Ralph. Wir kommen gerade aus Sydney und ich kämpfe noch immer mit dem Jetlack.

[ Post made via iPad ] Bild

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von dieter » 12.12.2013, 15:15

Renegat hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:
Merke: Rentner und Pensionäre haben nie Zeit. Kann nicht verstehen, dass ich früher daneben noch gearbeitet habe für Ost- und Auslandsrentner. :wink: :mrgreen:

Engagierst du dich irgendwie ehrenamtlich?
Man sagt ja, ohne die ehrenamtlichen Rentner würde unsere Gesellschaft zusammenbrechen und beim Ehrenamt kann man sich aussuchen, was man machen will.

Nein, lieber Renegat.
Im Sommer sind wir in unserem Häuschen im Odenwald, Außerdem haben wir drei Enkelkinder, die auf dem Benutzerbild zu besichtigen sind. War ja 20 Jahre in der SPD und der Arbeiterwohlfahrt, das schränkt aber die Freiräume unheimlich ein, dann müssen wir zu einem bestimmten Termin immer anwesend sein, deswegen bin ich in meiner Freizeit hier im Forum, da kann man auch noch was lernen. :wink:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Renegat » 12.12.2013, 14:49

dieter hat geschrieben:
Merke: Rentner und Pensionäre haben nie Zeit. Kann nicht verstehen, dass ich früher daneben noch gearbeitet habe für Ost- und Auslandsrentner. :wink: :mrgreen:

Engagierst du dich irgendwie ehrenamtlich?
Man sagt ja, ohne die ehrenamtlichen Rentner würde unsere Gesellschaft zusammenbrechen und beim Ehrenamt kann man sich aussuchen, was man machen will.

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von dieter » 12.12.2013, 14:40

Lieber Renegat,
nein, da mir dazu das Geld, das techn. Wissen und die Zeit fehlt. Merke: Rentner und Pensionäre haben nie Zeit. Kann nicht verstehen, dass ich früher daneben noch gearbeitet habe für Ost- und Auslandsrentner. :wink: :mrgreen:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Renegat » 12.12.2013, 13:27

dieter hat geschrieben:
Auch von mir herzlichen Glückwunsch. :D
Ich war seit 1997 in verschiedenen Geschichtsforen. Die Gefahr ist, dass man nach einiger Zeit zu übermütig wird. Das war bei Geschichtsforum.de so mit seinen vielen Sperrungen von Usern und auch bei dem Forum von G-Geschichte, die Mitarbeiter diese Forums haben nach einigen Jahren die Arbeit eingestellt, weil sie sich zu sehr belastet fühlten, trotzdem es zwei Moderatoren gab. Bei dem von den Usern gegründeten Forum von G-Geschichte das forum-geschichte wurden vom Administrator die User des Jahrgangs 1941 angegriffen, zum Geburtstag nur bestimmten Personen gratuliert andere nicht, sogar einmal E-mailanschriften, die nicht hinten "de" hatten vom Computer abgelehnt und auf PNs nicht geantwortet.
Also den Ball immer flach halten, Hochmut kommt vor dem Fall. :wink:

Schon mal drangedacht, ein eigenes Forum aufzumachen, Dieter, mit deinen langjährigen Erfahrungen? :D

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von dieter » 12.12.2013, 10:17

Auch von mir herzlichen Glückwunsch. :D
Ich war seit 1997 in verschiedenen Geschichtsforen. Die Gefahr ist, dass man nach einiger Zeit zu übermütig wird. Das war bei Geschichtsforum.de so mit seinen vielen Sperrungen von Usern und auch bei dem Forum von G-Geschichte, die Mitarbeiter diese Forums haben nach einigen Jahren die Arbeit eingestellt, weil sie sich zu sehr belastet fühlten, trotzdem es zwei Moderatoren gab. Bei dem von den Usern gegründeten Forum von G-Geschichte das forum-geschichte wurden vom Administrator die User des Jahrgangs 1941 angegriffen, zum Geburtstag nur bestimmten Personen gratuliert andere nicht, sogar einmal E-mailanschriften, die nicht hinten "de" hatten vom Computer abgelehnt und auf PNs nicht geantwortet.
Also den Ball immer flach halten, Hochmut kommt vor dem Fall. :wink:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Barbarossa » 12.12.2013, 00:14

Ich habe da nicht viel erwähnenswertes - höchstens noch eine Antwort von Daniel Oswald zur Anfrage wegen einer Zusammenarbeit. Also nicht so ergiebig. Was ich noch gespeichert habe, sind zahlreiche Einladungen zur Diskussion im Forum zu bestimmten Themen.
Das war nämlich auch lange ein Problem, dass man irgendwie versuchen musste, eine Diskussion im Gang zu halten. Da musste kräftig die Werbetrommel gerührt werden. Dazu habe ich mich in allen möglichen andren Foren angemeldet und immer wieder links auf unser Forum gesetzt. Der Erfolg war - ähmm, sagen wir mal - wechselhaft.
:wink:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Balduin » 11.12.2013, 21:35

Unser Forum war am Anfang also eigentlich gar nicht als Konkurrenz zum gf gedacht. Wir wurden aber von einigen Moderatoren dort als solche wahrgenommen und heute sind wir es tatsächlich auch.
In diesen fünf Jahren habe ich und Ralph viel Arbeit in das Forum und das Projekt insgesamt gesteckt und ich bin nach wie vor begeisert davon. Man kann schon sagen, wir haben viel geleistet.


Ich habe noch alle PNs der vergangenen 5 Jahre - sogar die aus dem GF. Da sollte man die Best Of's raussuchen :mrgreen:

Re: 5 Jahre Geschichte-Wissen

Beitrag von Barbarossa » 11.12.2013, 21:15

Das freut mich, dass es dir gefällt, nadine.
:)