Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12905
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Bedingungsloses Grundeinkommen für alle?

04.12.2011, 20:48

Bedingungsloses Grundeinkommen für alle?

Dies ist einer der Punkte, die in der Piratenpartei diskutiert werden. Dieses Thema scheint aufgegriffen worden zu sein, weil die Partei mit der Abschaffung bzw. Einschränkung des geistigen Eigentums und des Urheberrechts vielen Menschen das Einkommen nehmen würde.

Aber was würde ein bedingungsloses Grundeinkommen für eine Auswirkung auf die Gesellschaft haben?
In einer Fernsehdoku wurde das Thema auch bereits behandelt, wobei Experten zu dem Schluss kamen, dass dieses Grundeinkommen grundsätzlich bezahlbar wäre und es mit geschätzten 10 % der Bürger, die dann nicht mehr arbeiten würden, nicht zu einem wesentlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit kommen würde.
Ich möchte diese Expertenmeinung nicht grundsätzlich anzweifeln, dennoch bin ich der Meinung, dass nach einer mehrjährigen Übergangszeit allmählich immer mehr Bürger aufhören würden, zu arbeiten. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wenn es nicht mehr notwendig ist, für seinen Lebensunterhalt zu arbeiten, man aber dennoch ein existenzsicherndes Einkommen hat, welches zudem eine gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht, wird bei immer mehr Menschen ein Umdenkprozess stattfinden. Die Ambitionen, einer eher unbeliebten Arbeit nachzugehen, werden abnehmen. Anders wäre es lediglich bei Menschen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Deshalb gehe ich davon aus, dass die Einführung des bedingungslosen Einkommens für alle Bürger der Starschuss zur Freizeitgesellschaft wäre. Dies wäre jedoch in unserer heutigen Wirtschaft problematisch, in der die menschliche Arbeitskraft (noch) benötigt wird.

Ausblick in die Zukunft:

Die Menschheit wird sich entscheiden müssen, wie sie in Zukunft leben möchte.
Bereits in den ´90er Jahren habe ich in der FDP-Ortsgruppe Hennigsdorf eine Denkschrift veröffentlicht, in der ich bereits auf ein Problem hingewiesen habe, welches durch den sich schnell entwickelnden technischen Forschritt entstehen könnte. Darin habe ich darauf aufmerksam gemacht, dass bereits heute an intelligenten Computern/Maschinen geforscht wird, die in der Zukunft nach meiner Meinung in der Lage sein werden, die menschliche Arbeitskraft vollständig zu ersetzen. Sind solche künstlichen Intelligenzen erst einmal ausgereift, wird der Einsatz in der Wirtschaft schnell umgesetzt werden.
Denn die Vorteile solcher Maschinen/Roboter liegen auf der Hand: Da sie keinen Lohn erhalten müssen, keine Sozialversicherungen benötigen und bei einem Defekt schneller repariert werden können, als ein Mensch bei einer Krankheit gesund wird, können durch ihren Einsatz die Kosten in allen Wirtschaftsbereichen stark gesenkt werden. Dies wird letztlich zu einem verstärkten Einsatz solcher Maschinen führen, wenn sie einmal ausgereift sind. Sollten sich die Bürger für diesen Weg entscheiden, wird ein bedingungsloses Einkommen ohne Erwerbsarbeitsstelle notwendig.
Bei einer Entscheidung für eine Freizeitgesellschaft rege ich eine nach Berufen gestaffelte bzw. getrennte Einführung des bedingungslosen Einkommens an - also nicht sofort für alle, sondern nach Bedarf und zwar bei Wegfall der Einkommensmöglichkeit im jeweiligen Beruf. Arbeiter bzw. Angestellte solcher Berufe könnten dann entweder die Möglichkeit einer Umschulung in einen anderen Beruf erhalten oder aus dem Berufsleben auszusteigen und statt dessen das bedingungslose Grundeinkommen zu erhalten.

Sollte sich die Gesellschaft jedoch gegen den Einsatz solcher Maschinen entscheiden, müsste deren wirtschaftlicher Einsatz weltweit verboten werden. Um hier eine Entscheidung herbeizuführen, müsste eine gesamtgesellschaftliche Diskussion stattfinden.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3285
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen für alle?

04.12.2011, 23:19

Puh - bedingungsloses Grundeinkommen...
Hast du ein paar harte Zahlen. Welche "Summe" ist bei diesem bGe zu erwarten? Dieses Grundeinkommen wird unabhängig von Vermögen und Co. ausbezahlt? Sprich mehr Geld als bei Hartz IV bei weniger Verpflichtungen?

Das ist Schwachsinn. Wie erklärt man es denn das einem arbeitenden Menschen, der sich morgens um halb 6 aus dem Bett quält und um 17.00 Uhr nach Hause kommt. Warum sollte man Schmarotzer, die nicht arbeiten wollen, mitfinanzieren?
Die Sozialsysteme sind gedacht, die Schwachen aufzufangen - das Ausnutzen dieses Systems ist kriminell.
Bild

Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 12905
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen für alle?

05.12.2011, 01:48

Deine Bedenken bezüglich des "bedingungslosen Grundeinkommens" teile ich. In der Doku, die ich gesehen habe, wurde das einmal auf Bezahlbarkeit untersucht und dort ist man zu dem Schluß gekommen, daß das nicht teurer werden würde, als das derzeitige Hartz IV. Man ist dabei davon ausgegangen, daß etwa 10 % der Bevölkerung dann nicht mehr arbeiten gehen würden. Eben das bezweifle ich aber und denke, daß nach einer gewissen Übergangszeit der Anteil der Nichterwerbstätigen steigen würde. In meinen Augen ist das der Startschuß zur Freizeitgesellschaft. Darin liegt meines Erachtens eben der Knackpunkt.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen für alle?

28.09.2016, 19:57

Finnland macht einen ersten Schritt:
http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-09/g ... ntelligenz 
 
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)