Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Jim Morisson
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 35
Registriert: 02.11.2019, 14:03

Was lest ihr gerade?

09.11.2019, 13:36

An Balduin: Eigentlich heißt die Überschrift doch: Was liest ihr? Vielleicht kannst du wieder die alte Überschrift nehmen, denn ich möchte nicht einen eigenen thread für Traven eröffnen

 
Ich lese im Moment wieder einige Bücher von B. Traven (1882 – 1969). Traven ist ein Pseudonym, jahrzehntelang wusste man nicht, wer sich dahinter verbirgt. Es handelt sich um den deutschen Gewerkschaftssekretär Otto Feige, der später als Anarchist Ret Marut in Deutschland bekannt wurde. In den zwanziger Jahren wanderte er nach Mexiko aus und nannte sich dort Traven. In Mexiko spielen seine meisten Romane.

Sie handeln oft von der Unterdrückung der indigenen Völker und der Landarbeiter in Mexiko. Seine Schilderung des Unrechts, welches diesen Menschen widerfährt, ist so intensiv, man kann richtig mit ihnen fühlen. Traven beschreibt die Denkweise und Gefühlswelt der Bewohner und man versteht dann ihre Handlungsweisen. Die Bücher sind unglaublich spannend, ich lese sie oft in einem Stück durch, weil sie auch nicht allzu umfangreich sind. Meine Lieblingsbücher sind "Die Baumwollpflücker" und "Ein General kommt aus dem Busch".  "Der Schatz der Sierra Madre" wurde verfilmt mit Humphrey Bogart in der Hauptrolle und war ein Welterfolg.

Als Tourist bin ich öfters in Mexiko gewesen. Vieles hat sich seit Traven verbessert, aber Probleme gibt es leider noch immer mehr als genug.
 
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 3388
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade?

09.11.2019, 18:54

Ich habe deinen Beitrag in ein neues Thema umgewandelt mit dem Titel „Was lest ihr gerade?“ Hans Fallada hat - denke ich - ein eigenes Thema verdient, gerade als Erzähler eines wichtigen Teils der deutschen Geschichte.

In diesem Thema kann munter mitgeteilt werden, was gerade auf dem Nacht- oder Couchtisch liegt.
Derzeit habe ich noch mehrere Bücher zur Rezension auf meinem Nachttisch liegen. Allerdings lese ich beruflich sehr viel, sodass mir manchmal einfach die Lust beziehungsweise Konzentration fehlt, was schade ist. 

Dennoch jede Woche kommt das Magazin „Der Spiegel“ ins Haus - und der ist Pflichtlektüre ;-)
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father