Forum für Geschichte und Politik


Moderator: Barbarossa

 
Paul
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 2726
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Menschen klonen

26.01.2018, 19:44

Das Klones eines Affen ist gelungen. Damit ist das Klonen des Menschen grundsätzlich möglich. Es gibt sicher Staaten, welche das zulassen werden. Es können also zellkernidentische Menschen produziert werden. Die Gefahr ist also realistisch, das Ersatzteillieferanten geschaffen werden o. viele Einsteins.... produziert werden.

Wetzlarer Neue Zeitung vom 26.01.2018
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha
 
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 13191
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Menschen klonen

27.01.2018, 11:17

Sollte es jemals solche geklonten Menschen geben, haben für sie genauso die Menschenrechte zu gelten, wie für alle anderen. Vollständigen Klone als ,,Ersatzteillager'' verbieten sich daher aus ethisch-moralischen und gesetzlichen Gründen von selbst. Allerdings ist es auch möglich, einzelne Organe zu züchten. Wenn das aus Eigengewebe möglich wäre, dann gäbe es die Abstoßungsreaktionen nicht, wie bei derzeitigen Transplantationen. Wenn sich das realisieren ließe, dann hielte ich das sogar für begrüßenswert.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
 
Paul
Mitglied
Thema Autor
Beiträge: 2726
Registriert: 29.04.2012, 18:44
Wohnort: Mittelhessen an der Loganaha

Re: Menschen klonen

27.01.2018, 13:24

Barbarossa hat geschrieben:
Sollte es jemals solche geklonten Menschen geben, haben für sie genauso die Menschenrechte zu gelten, wie für alle anderen. Vollständigen Klone als ,,Ersatzteillager'' verbieten sich daher aus ethisch-moralischen und gesetzlichen Gründen von selbst. Allerdings ist es auch möglich, einzelne Organe zu züchten. Wenn das aus Eigengewebe möglich wäre, dann gäbe es die Abstoßungsreaktionen nicht, wie bei derzeitigen Transplantationen. Wenn sich das realisieren ließe, dann hielte ich das sogar für begrüßenswert.

Es gab schon Eltern, die Kinder gezeugt haben, um einen Organspender für ihr Kind zu bekommen. Reine Gewebezüchtung ist sicher unproblematisch.
viele Grüße

Paul

aus dem mittelhessischen Tal der Loganaha